inVISION Newsletter 10 2015

Der britische Bildverarbeitungsverband UKIVA hat mit Ian Alderton (Alrad Imaging) einen neuen Chairman gewählt. Paul Wilson (Scorpion Vision) wurde zum Vize Chairman bestimmt.

www.ukiva.org

Imago hat den NVidia K1 mit 4 ARM- und 192 GPU-Kernen gegen den 8-Core Keystone antreten lassen. Kompiliert (Keystone: C++ Sourcecode) bzw.

www.imago-technologies.com

Neuer Regional Sales Director für den EMEA-Bereich bei Microscan ist Bart Nollet. Er ist verantwortlich für den Bereich Europa, Russland, Mittlerer Osten und Afrika.

www.microscan.com

Eines der berühmtesten (nicht) Tore beim Fußball ist das sogenannte ‚Wembley Tor‘, das im Finale der Fußball WM 1966 zwischen England und Deutschland fiel. Dank OpenCV konnte diese ständige Streitfrage unter Fans nun endlich geklärt werden.

www.learnopencv.com

Die Sonderschau ‚Photonik-Anwendungen in der Automobilbranche‘ in Halle A3 zeigt auf der diesjährigen ‚Laser – World of Photonics‘ die unterschiedlichsten Einsatzfelder und Anwendungsszenarien. Ein Highlight ist der sportliche Plug-In-Hybrid BMW i8, der als erstes Fahrzeug mit der neuen Laser-Lichttechnologie ausgestattet ist. Trumpf wird die ganze Bandbreite des Lasereinsatzes in Automobilfabriken aufzeigen und auch andere Aussteller werden das Potential der Photonik aufzeigen.

www.world-of-photonics.com

Anzeige

Der EMVA hat die Ergebnisse des letzten International Machine Vision Standard Meeting in einer Pressemeldung zusammengefasst. Was zu den Themen GenICam, CoaXPress, Camera Link (HS), USB 3 Vision und GigE Vision beschlossen wurde, finden Sie dort komprimiert vor. Das nächste Standards Meeting findet im Oktober 2015 in Chicago statt.

www.emva.org

Anzeige

Mehr als 700 Teilnehmer konnte der Embedded Vision Summit der Embedded Vision Alliance Anfang Mai in Amerika verzeichnen. Die Proceddings der Veranstaltung stehen nun zum kostenfreien Download zur Verfügung.

www.embedded-vision.com

Anzeige

Anfang Mai ist in den USA der Embedded Vision Summit zu Ende gegangen (s. News).

Das Perceptron International User Meeting vom 7. bis 9. Juli in Ingolstadt bietet breit gefächerten fachliche Inhalte in Form von Best-Practice-Vorträgen erfahrener Messtechnik-Anwender, Kurzseminaren und Workshops. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit Fachkollegen aus der internationalen Automobilindustrie sowie am letzten Veranstaltungstag eine Werksbesichtigung bei Audi.

www.perceptron.de

Vom 11. bis 13. Juni findet dieses Jahr die EMVA Business Conference in Athen (Griechenland) statt. Einen Einblick in das (fast) finale Programm der Veranstaltung finden Sie unter den folgenden Link.

www.emva.org


Das könnte Sie auch interessieren

Vervierfachtes geometrisches Auflösungsvermögen

MicroScan ermöglicht das Bildformat einer radiometrische Thermografiekamera mit gekühltem FPAPhotonen-Detektor zu vervierfachen. Für Modelle der High-End-Kameraserie ImageIR bedeutet dies, dass sich Aufnahmen mit bis zu 2.560×2.048 IR-Pixeln erstellen lassen. Hinter der Funktion verbirgt sich ein schnell rotierendes MicroScan-Rad, das in der Kamera integriert ist. Es sorgt dafür, dass pro Radumdrehung vier verschiedene Einzelaufnahmen entstehen, die zueinander jeweils um ein halbes Pixel lateral versetzt sind. Die Einzelaufnahmen werden in Echtzeit zu einem Thermogramm mit vierfachem Bildformat zusammengeführt.

www.InfraTec.de

Wellenfrontsensor für die Optikprüfung

Der Wellenfrontsensor SHSLab dient zur die Prüfung von Optiken, optischen Systemen und Lasersystemen. Das Messprinzip ermöglicht die Erfassung von Wellenfronten durch eine einzelne Messung, so dass er schnell und unempfindlich gegenüber externen Einflüssen ist. Ein Mikrolinsen-Array transformiert die lokalen Propagationsrichtungen der Lichtstrahlen in ein Feld von Fokuspunkten auf einer Kamera. Die Abweichung der Fokuspunkte von ihren Referenzpositionen wird berechnet und schließlich die Wellenfront durch numerische Integration.

www.optocraft.com

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Anzeige
Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Zylinderkopf-Volumenprüfung

Der 3D Snapshot Sensor Gocator 3210 mit integrierter Zylinderkopf-Volumenprüfung wurde speziell für die Kammervolumeninspektion von Zylinderköpfen in kleinen bis mittelgroßen Verbrennungsmotoren entwickelt. Die Sensoren produzieren hochauflösende 3D-Scans und Messergebnisse mit einer Genauigkeit von +/-0,04cm3 in weniger als 5Sek., selbst bei Brennkammern und Kolben mit glänzenden Oberflächen. Eine 2MP Stero-Kamera minimiert Abschattungen.

www.lmi

Anzeige