inVISION Newsletter 21 2016

Erfolgreiches Standard Meeting bei Euresys

Das International Vision Standards Meeting (IVSM) in Liége (Lüttich) fand bei Euresys statt. Mehr als 80 Experten feierten den 10. Geburtstag des GenICam-Standards, und legten die weiteren Entwicklungsschritte für die verschiedenen Vision-Interfaces fest. Das nächste IVSM findet ab dem 8. Mai 2017 in Boston statt.

ivsm.euresys.com

EU-Projekt für flexible 3D-Fertigung

Framos entwickelt ein Vision-System für das EU-Projekt Borealis. Ziel des Projektes ist es, flexible Anlagen in neuen additiven und subtraktiven Fertigungsprozessen mit Fokus auf komplexen 3D-Metallkomponenten der nächsten Generation zu entwickeln, die 40% weniger Energie und 75% weniger Material benötigen. Ende 2017 soll das Projekt abgeschlossen sein, mit dem ersten Prototypen einer additiven Fertigungsanlage im Pilotmaßstab.

www.framos.com

3D-Drucker für 20m Produkte

Nachdem das Megarob Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde, haben die Firmen Hexagon und Aitip sowie weitere europäische Partner beschlossen, ihre Technologiepartnerschaft in dem Projekt Kraken fortzuführen. Ziel ist es, den weltweit größten 3D-Drucker zu entwickeln, der Produkte bis 20m Länge ausdrucken kann.

www.aitiip.com

Neuer Vice President Sales & Marketing bei PI

Physik Instrumente (PI) hat Stéphane Bussa zum neuen Vice President Sales & Marketing ernannt. Der bisherige CEO der PI France SAS wird zeitnah nach Karlsruhe ziehen, wo PI sein Hauptsitz hat.

www.prweb.com

Neues Büro für Edmund Optics

Das Design Center von Edmund Optics (EO) in Tuscon ist umgezogen. Am neuen Standort stehen mit knapp 740qm fast doppelt so viel Platz zur Verfügung als bisher. Am 17. November ist die offizielle Eröffnung des seit Mitte September bezogenen Gebäudes.

www.edmundoptics.com

Anzeige
AIA begrüßt sein 350. Mitglied

Der amerikanische Bildverarbeitungsverband AIA begrüßt mit Kibele-PIMS A.S. sein 350. Mitglied. Mittlerweile kann der vor 32 Jahren gegründete Verband Firmen aus 32 Ländern zu seinen Mitgliedern zählen.

www.visiononline.org

Anzeige
Krebsfrüherkennung mit Hyperspectral Imaging

Wissenschaftler des VisionLab der Universität von Cambridge entwickeln ein Hyperspectral System, mit dem es möglich sein soll, Krebs bereits im Frühstadium zu erkennen. Die HSI-Systeme sollen hierzu in Endoskopen integriert werden.

www.cruk.cam.ac.uk

Anzeige
ITS-Komponenten für alle Anwendungen

Mit Carrida bietet Vision Components verschiedene Module zur Verkehrsüberwachung. Dazu gehören die Carrida Software-Engine zur Kennzeichenerkennung, die Carrida Cam (verfügbar mit und ohne Schutzgehäuse), das Beleuchtungsmodul VC Flash, das Q-Board, mit dem sich IP-Kameras zu Smart-Kameras aufrüsten lassen und Carrida Park, eine Parkmanagement-Software. Alle Komponenten können nach Bedarf individuell kombiniert oder in bestehende Systeme integriert werden, z.B. für Anwendungen in der Zufahrtkontrolle, Maut- und Geschwindigkeitskontrolle, Verkehrsanalyse oder dem Management von Fahrzeugflotten.

www.alpr.camera

Framos gründet europäischen Halbleiterdistributor

Der deutsche Bildverarbeitungsspezialist Framos, der japanische Elektronikdistributor Vitec und der Halbleiterdistributor WPG haben das Joint Venture Vimos gegründet. Der neue High-Tech-Distributor soll vor allem europäische Kunden bedienen und sein Hauptquartier in München haben. Schwerpunkt sind Kunden aus dem Automotive und Medizinmarkt.

www.framos.de

UKIVA Conference 2017

Am 27. April 2017 veranstaltet der britische Bildverarbeitungsverband UKIVA in der Arena in Milton Keynes die erste ‚UKIVA Machine Vision Conference & Exhibition‘. Besucher können sich bereits auf der Homepage kostenfrei registrieren, potentielle Aussteller noch anmelden.

www.ukiva.org


Das könnte Sie auch interessieren

Vervierfachtes geometrisches Auflösungsvermögen

MicroScan ermöglicht das Bildformat einer radiometrische Thermografiekamera mit gekühltem FPAPhotonen-Detektor zu vervierfachen. Für Modelle der High-End-Kameraserie ImageIR bedeutet dies, dass sich Aufnahmen mit bis zu 2.560×2.048 IR-Pixeln erstellen lassen. Hinter der Funktion verbirgt sich ein schnell rotierendes MicroScan-Rad, das in der Kamera integriert ist. Es sorgt dafür, dass pro Radumdrehung vier verschiedene Einzelaufnahmen entstehen, die zueinander jeweils um ein halbes Pixel lateral versetzt sind. Die Einzelaufnahmen werden in Echtzeit zu einem Thermogramm mit vierfachem Bildformat zusammengeführt.

www.InfraTec.de

Wellenfrontsensor für die Optikprüfung

Der Wellenfrontsensor SHSLab dient zur die Prüfung von Optiken, optischen Systemen und Lasersystemen. Das Messprinzip ermöglicht die Erfassung von Wellenfronten durch eine einzelne Messung, so dass er schnell und unempfindlich gegenüber externen Einflüssen ist. Ein Mikrolinsen-Array transformiert die lokalen Propagationsrichtungen der Lichtstrahlen in ein Feld von Fokuspunkten auf einer Kamera. Die Abweichung der Fokuspunkte von ihren Referenzpositionen wird berechnet und schließlich die Wellenfront durch numerische Integration.

www.optocraft.com

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Anzeige
Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Zylinderkopf-Volumenprüfung

Der 3D Snapshot Sensor Gocator 3210 mit integrierter Zylinderkopf-Volumenprüfung wurde speziell für die Kammervolumeninspektion von Zylinderköpfen in kleinen bis mittelgroßen Verbrennungsmotoren entwickelt. Die Sensoren produzieren hochauflösende 3D-Scans und Messergebnisse mit einer Genauigkeit von +/-0,04cm3 in weniger als 5Sek., selbst bei Brennkammern und Kolben mit glänzenden Oberflächen. Eine 2MP Stero-Kamera minimiert Abschattungen.

www.lmi

Anzeige