inVISION Newsletter 23 2016

25 Jahre Trioptics

Die Trioptics, Hersteller von optischen Messgeräten aus Wedel bei Hamburg, begeht sein 25. Firmenjubiläum. Am Standort Wedel arbeiten inzwischen 200 Mitarbeiter. Tochterfirmen in Europa, Amerika und Asien unterstützen weltweit die Vermarktung der Produkte in den lokalen Auslandsmärkten. Das Firmenjubiläum wurde mit allen Mitarbeitern, Vertretern und Geschäftspartnern feierlich begangen.

www.trioptics.com

VISION-Nachlese als ePaper

Einen kurzen Überblick über weitere Neuheiten und News der gerade zu Ende gegangenen VISION-Messe gibt das 32-seitige ePaper der inVISION. Dieses ist als Überbrückung bis zur nächsten Printausgabe angedacht, die erst Anfang März 2017 erscheinen wird.

Sieger des Breuckmann Award 2016

Erica Nocerino ist die Gewinnerin des 3. Breuckmann Awards 2016. Die fünfköpfige Jury kürte den 3D Master zum diesjährigen Siegerprojekt, der die Massendigitalisierung im Bereich Kunst und kulturelles Erbe erleichtert. Angesichts der zahlreichen hochwertigen Bewerbungen hat die Jury auch einen Sonderpreis an das Teilprojekt von Carolin Heinemanns ´Untersuchungen zur Transportkontrolle von Originalgemälden´ vergeben.

aicon

Wachablösung für RJ45

Wie im ersten Teil (inVision 4/16, S.70) berichtet, befinden sich die Schnittstellen der Industriekameras aktuell auf dem Weg in die nächsten Generationen. Auch der inzwischen über 40 Jahre alten RJ45-Schnittstelle geht es nun an den Kragen. Einige Hersteller haben bereits neue Schnittstellen auf den Markt gebracht bzw. arbeiten aktuell an diesen. Doch was sind die Vorteile und welche wird sich durchsetzen?

www.alysium.com

Opto Engineering mit neuem USA Chef

Opto Engineering hat den bisherigen Vertriebsleiter Luca Palleschi zum neuen General Manager der Opto Engineering USA ernannt. Unterstützt wird er von Cesare Castagnoli, dem dortigen CFO. Sitz der amerikanischen Niederlassung ist in Houston, Texas.

www.opto-engineering.com

Anzeige
Leuze electronic wächst zweistellig

Laut Aussage von Ulrich Balbach, Geschäftsführer bei Leuze Electronic, wird das Unternehmen das aktuelle Geschäftsjahr aller Voraussicht nach mit einem zweistelligen Wachstum abschließen, in vielen Regionen der Welt sogar deutlich darüber.

www.leuze.de

Anzeige

Vom 8. bis 9. März 2017 findet in Ludwigsburg die 1. Industrial Vision Conference statt, die verschiedene Aspekte der industriellen Bildverarbeitung in Produktion und Automation beleuchten wird. Empfänger dieses Newsletters erhalten einen Rabatt von 350 Euro (ca. 20%) auf den Teilnahmepreis. Dazu müssen Sie bei der Anmeldung im Feld Bemerkungen nur das Wort ´invision´ eingeben.

www.sv-veranstaltungen.de

Anzeige
Neuer Vertriebsleiter bei EVT

EVT hat Sven Klette-Matzat als neuen Vertriebsleiter gewonnen. Er verantwortet die Pflege von Bestandskunden, sowie die Akquise von Neukunden in den DACH-Kernmärkten und forciert die internationalen Vertriebsaktivitäten im nicht deutschsprachigen Raum.

Framos Marktstudie 2016

Die diesjährige Framos Marktstudie ist online und kann nach vorheriger Registrierung heruntergeladen werden. In der Studie werden verschiedene Ergebnisse der Marktbefragung zu den Themen Interfaces, Kameras usw. vorgestellt.

imaging.framos.com

Sensopart erweitert Standort Gottenheim

Laut Bericht der badischen Zeitung baut Sensopart seine Kapazitäten am Standort Gottenheim aus. Der Spatenstich durch Geschäftsführer Dr.Theodor Wanner für den 3Mio.? teuren Neubau, der als Produktion- und Logistikgebäude fungieren soll, erfolgte Ende November.

www.badische-zeitung.de


Das könnte Sie auch interessieren

Vervierfachtes geometrisches Auflösungsvermögen

MicroScan ermöglicht das Bildformat einer radiometrische Thermografiekamera mit gekühltem FPAPhotonen-Detektor zu vervierfachen. Für Modelle der High-End-Kameraserie ImageIR bedeutet dies, dass sich Aufnahmen mit bis zu 2.560×2.048 IR-Pixeln erstellen lassen. Hinter der Funktion verbirgt sich ein schnell rotierendes MicroScan-Rad, das in der Kamera integriert ist. Es sorgt dafür, dass pro Radumdrehung vier verschiedene Einzelaufnahmen entstehen, die zueinander jeweils um ein halbes Pixel lateral versetzt sind. Die Einzelaufnahmen werden in Echtzeit zu einem Thermogramm mit vierfachem Bildformat zusammengeführt.

www.InfraTec.de

Wellenfrontsensor für die Optikprüfung

Der Wellenfrontsensor SHSLab dient zur die Prüfung von Optiken, optischen Systemen und Lasersystemen. Das Messprinzip ermöglicht die Erfassung von Wellenfronten durch eine einzelne Messung, so dass er schnell und unempfindlich gegenüber externen Einflüssen ist. Ein Mikrolinsen-Array transformiert die lokalen Propagationsrichtungen der Lichtstrahlen in ein Feld von Fokuspunkten auf einer Kamera. Die Abweichung der Fokuspunkte von ihren Referenzpositionen wird berechnet und schließlich die Wellenfront durch numerische Integration.

www.optocraft.com

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Anzeige
Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Zylinderkopf-Volumenprüfung

Der 3D Snapshot Sensor Gocator 3210 mit integrierter Zylinderkopf-Volumenprüfung wurde speziell für die Kammervolumeninspektion von Zylinderköpfen in kleinen bis mittelgroßen Verbrennungsmotoren entwickelt. Die Sensoren produzieren hochauflösende 3D-Scans und Messergebnisse mit einer Genauigkeit von +/-0,04cm3 in weniger als 5Sek., selbst bei Brennkammern und Kolben mit glänzenden Oberflächen. Eine 2MP Stero-Kamera minimiert Abschattungen.

www.lmi

Anzeige