inVISION Newsletter 24 2015

Hamamatsu Photonics hat sein Geschäftsjahr 2014/15 – das im September zu Ende ging – mit einem Umsatz von 758Mio. Euro abgeschlossen, was einem Wachstum gegenüber Vorjahr von 7,7% entspricht. Der Gewinn beträgt 179Mio. Euro (+8,9%). Der Umsatz des Bereichs Imaging & Measurement liegt bei 122,8Mio. Euro und damit 15,5% über Vorjahr.

www.hamamatsu.com

Im Alter von 90 Jahren ist am 1. Dezember der Vater der Robotik Joseph F. Engelberger gestorben.

www.sps-magazin.de?

Eine aktuelle Version unserer Marktübersicht USB-Kameras haben wir in der inVISION 6/15 abgedruckt. Dabei sind sowohl USB2.0- als auch USB3.0-Kameras abgebildet. Das vollständige PDF der Übersicht können Sie jetzt kostenlos und ohne Registrierung herunterladen.

Die Scanlab AG investiert in das Marktsegment Polygon-Scanner und übernimmt die Next Scan Technology. Das holländisch/belgische Unternehmen mit knapp zehn Mitarbeitern hat sich in den letzten Jahren als Hersteller der Line-Scan-Engine-Produktfamilie einen Namen gemacht.

www.scanlab.de

Anzeige

Eine aktuelle Analyse von MarketsandMarkets geht davon aus, dass der weltweite Bildverarbeitungsmarkt von 8,08Mrd. USD (2015) auf 12,5Mrd. USD bis im Jahr 2020 anwächst. Die Studie geht davon aus, dass vor allem der non-industrial Bereich die stärksten Wachstumschancen – vor allem auf dem europäischen Markt – hat.

www.marketsandmarkets.comMarket-Reports

Anzeige

Vor fünf Jahren hatte das Start-up InVisage mit dem Quantum 13 einen neuartigen Bildsensor für Smartphones angekündigt. Der auf Quantenpunkt-Technik basierende Sensor soll laut Angaben des Herstellers in praktisch allen entscheidenden Punkten besser sein als CMOS- und CCD-Bildsensoren.

www.invisage.com

Anzeige

MIT Forscher haben herausgefunden, dass die Auflösung konventioneller 3D-Bilder um den Faktor 1.000 erhöht werden kann, durch Verwendung von polarisiertem Licht. Bei den Untersuchungen wurde der ToF-Sensor einer Microsoft Kinect um einen zusätzlichen Polarisationsfilter erweitert, wodurch aus einem Abstand von einigen Metern Auflösungen im 1/100 Mikrometer-Bereich erzielt wurden.

www.photonics.comArticle.aspx?PID=

Anzeige

Laut aktuellen Zahlen des VDMA IBV bleibt die europäische Bildverarbeitungsindustrie auf Wachstumskurs. So wird 2015 das prognostizierte Branchenwachstum von 10% erreicht und im kommenden Jahr um nochmals mindestens 7% steigen. Ebenfalls stark ist die Entwicklung des deutschen Branchenumsatzes.

www.vdma.org

Euresys hat bekannt gegeben, dass die AIC Inc. (Advanced Imaging Components) zukünftig die Produkte der Belgier in Japan vertreiben wird.

www.euresys.com

Im Rahmen des VISION/VDMA CEO Round Table in Frankfurt wurde über die zukünftigen Einsatzgebiete der Bildverarbeitung diskutiert. Ein wichtiges Marktsegment ist dabei immer mehr der Bereich nicht-industrielle Anwendungen, der 2014 bereits knapp 9% der Umsätze der europäischen Bildverarbeitungsunternehmen ausmachte. Interessanter Weise sind die Anforderungen dort gelegentlich völlig anders als im industriellen Bereich.


Das könnte Sie auch interessieren

Umsatz- und Ertragswachstum bei Jenoptik

Der Konzern Jenoptik verzeichnete im ersten Halbjahr 2017 erneut Steigerungen bei den Auftragskenngrößen sowie bei Umsatz und Ertrag. Der Konzernumsatz legte um 6,6% auf 348,4Mio.€ zu, angekurbelt insbesondere durch Wachstum in Amerika und dem nicht-europäischen Ausland. Eine gute Auftragslage lässt laut Vorstand des Unternehmens positive Prognosen auch für ein starkes zweites Halbjahr zu.

www.jenoptik.de

Sick Vision Tage 2017

Auf den Sick Vision-Tagen treffen sich vom 19. bis 20. September in Wadkirch Experten und Anwender von industrieller Bildverarbeitung. Die Veranstaltung bietet interessante Vorträge aus den Bereichen Embedded Vision, 3D-Vision, Messende Systeme und Robot Guidance Systems. Anmeldeschluss ist der 5. September und die Anzahl der Plätze limitiert. Die vorläufige Agenda finden Sie unter folgendem Link.

Basler: Geschäftszahlen erstes Halbjahr 2017

Die Basler AG hat ihre aktuellen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. In den ersten sechs Monaten betrug der Konzern-Auftragseingang 100,4Mio.€, was einem Plus von 100% zum Vorjahr entspricht (50,2Mio.€). Der Konzernumsatz liegt mit 78,5Mio.€ über 62% des Vorjahresniveaus (48,5Mio.€). Aufgrund der Zahlen wurde der Forecast für 2017 durch das Unternehmen korrigiert.

www.baslerweb.com

Anzeige
Neuer Geschäftsführer bei Sesotec Italien

Andrea Festelli ist neuer Geschäftsführer der italienischen Tochtergesellschaften der Sesotec Gruppe. Vor dieser Position konnte der 47jährige bereits Erfahrungen in der Geschäftsführung der GEA Group sammeln. Eine der Hauptaufgaben von Festelli wird die Zusammenführung der beiden Italienischen Gesellschaften Sesotec Italien, Geschäftsbereich Produktinspektion, und ASM, Geschäftsbereich Lebensmittelsortierung, sein.

www.sesotec.com

Anzeige
Embedded Plattform

Der europäische Bildverarbeitungsverband EMVA plant erstmals vom 12. bis 13. Oktober zusammen mit der Messe Stuttgart die Ausrichtung der Embedded Vision Europe (EVE) Conference in Stuttgart. Über die Ziele und Inhalte der Veranstaltung sprach inVISION mit Gabriele Jansen, Mitglied im ehrenamtlichen Vorstand der EMVA und Geschäftsführerin von Vision Ventures.

www.embedded-vision-emva.org

Anzeige
Umfirmierung der Raylase AG

Die Raylase AG wird in Zukunft als Raylase GmbH firmieren und vereinfacht damit ihre rechtliche Struktur. Damit richtet das Unternehmen seine gesamte operative Organisation gezielt auf schlankere und effizientere Prozesse aus. Die Änderungen der rechtlichen Struktur werden keinerlei negative Auswirkung auf die bestehenden Kunden- und Geschäftsbeziehungen des Unternehmens haben.

www.raylase.de

Anzeige