inVISION Newsletter 4 2014

Advantech stellt mit dem AIIS-1240 & AIIS-1440, zwei PoE- und USB3-Kameracontroller vor. AIIS steht als Kurzform für Advantech Intelligent Inspection System und ist Advantechs spezielle Lösung für Anwendungen der automatisierten optischen Inspektion (AOI).

www.advantech.de

Anzeige

Patrick Menge (Bild) verstärkt das Team der Datalogic Automation S.r.

www.datalogic.com

Anzeige

Auf der Embedded World in Nürnberg war letzte Woche an einigen Ständen auch das Thema Bildverarbeitung zu finden, was wieder einmal die Frage aufwirft, was denn nun Embedded Vision eigentlich ist? Natürlich muss man eine intelligente Kamera zu dieser Kategorie zählen, aber wie sieht es mit einem Vision-Sensor aus? Aus einem ganz anderen Bereich kommt die Embedded Vision Alliance (www.embedded-vision.

Anzeige

In der aktuellen Ausgabe der inVISION finden Sie die Marktübersicht ‚Intelligente Kameras zur Schrifterkennung‘. Das PDF der Marktübertsicht zum Download können Sie unter dem Link rechts nebenan aufrufen.

Google entwickelt ein Smartphone, das seine Umgebung mittels spezieller Kameras und Sensoren erfasst und daraus ein 3D-Modell errechnet. Das Tango-Android-Smartphone hat neben einer 4MP-Kamera, auch einen Tiefensensor (ähnlich der Kinect) sowie eine Kamera zur Bewegungserfassung. Daneben stehen zwei Prozessoren für die Bildverarbeitung zur Verfügung.

www.google.com

Anzeige

Der Orcam-Sensor ist direkt in einer Brille integriert und hilft Menschen mit Sehschwächen, sich selbständig im Alltag zu behaupten. Wie das funktioniert, zeigt das Video.

Anzeige

Der PalletCube von Heidler Strichcode gewinnt den Preis für das ‚Beste Produkt‘ in der Kategorie ‚Software, Kommunikation, IT‘ auf der Logistik-Fachmesse Logimat. Das Produkt bestimmt Volumen und Lademeter jeder Palette – auch bei unsymmetrischen Transportgütern mit Auswölbungen und Überhängen.

www.heidler-strichcode.de

Anzeige

Kithara Software hat Anfang des Jahres einen Kooperationsvertrag mit einem chinesischen Distributor unterzeichnet, um die Präsenz in Asien zu verstärken. Im Zuge internationaler Markterschließung ist die Firma eine Geschäftsvereinbarung mit Link Control CNC Ltd.

www.kithara.de

Anzeige

Mit vorkonfigurierten autarken Systemen bietet Cognex der Reifenindustrie nun anwendungsspezifisch breit überdeckende vernetzte Systemlösungen für das optimierten Lesen von Barcodes, OCR und weitere Aufgaben der Qualitätssicherung. Durch die patentierten Algorithmen der Bildverarbeitung bieten die neuen Reifen ID-Systeme äußerst zuverlässige Leseergebnisse für Barcodes und OCR selbst bei hohen Bandgeschwindigkeiten.

www.cognex.com

Die tragbaren Barcode-Lesegeräte DataMan 8050 und 8050X garantieren das absolut zuverlässige und schnelle Lesen von 1D- und 2D-Codes. Die zum Patent angemeldeten Geräte nutzen die patentierten 1DMax+ Algorithmen mit Hotbars von Cognex. Sie garantieren die sichere blitzschnelle Leseleistung selbst bei beschädigten und kontrastarmen Codes.

www.cognex.comPBLandingPageWireFrame.aspx?pageid=


Das könnte Sie auch interessieren

Ein Wissenschaftsmagazin bezeichnete Prof. Gisela Lanza einst als die 120%-Frau, weil sie vier Jahre lang gleichzeitig als erste Inhaberin der Shared Professorship Global Production Engineering and Quality am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und für den Automobilkonzern Daimler arbeitete. Doch wie beurteilt eine Expertin für weltweite Produktionssysteme die neue Rolle der Messtechnik für die QS unter dem Blickwinkel von Industrie 4.0 und IIot (Industrial Internet of Things)?

www.wbk.kit.edu

Anzeige
Informationsquellen

Die Smart Factory von morgen wird zunehmend auf die Daten und Ergebnisse der Bildverarbeitung angewiesen sein. Welche Anforderungen, Änderungen und Möglichkeiten Industrie 4.0 für die Bildverarbeitung sonst noch bereit hält, zeigt das Interview mit Dr. Christian Ripperda, Vice President bei der Isra Vision AG.

www.isravision.com

Anzeige
20 Jahre Fraunhofer-Allianz Vision

Die Fraunhofer-Allianz Vision feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bündelt sie das Know-how von Fachabteilungen aus derzeit fünfzehn Fraunhofer-Instituten auf dem Gebiet der Bildverarbeitung und optischen Mess-/Prüftechnik. Erste Anlaufstelle für Interessenten ist die Geschäftsstelle in Fürth, die organisatorisch dem Fraunhofer IIS zugeordnet ist. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird ein zweitägiger Technologiekongress am 25. und 26. Oktober 2017 in Fürth sein.

vision.fraunhofer.de

Laser World of Photonics 2017

Auf der ‚Laser World of Photonics‘ werden vom 26. bis 29. Juni in München die Neuheiten der optischen Technologien präsentiert. Auf 55.000m2 Ausstellungsfläche werden mehr als 1.250 Aussteller erwartet. Zeitgleich findet der World of Photonics Congress 2017 statt, einem der größten Fachkongresse in der Photonikwelt. Die Messeschwerpunkte sind Sensorik, Laser-Materialbearbeitung, Imaging und Additive Manufacturing. Die Bio-Photonik ist ein weiteres Messe-Highlight.

www.world-of-photonics.com

Anzeige
Chromasens wird Teil der Lakesight Gruppe

Die Chromasens schließt sich der Lakesight-Technologies-Gruppe an. Das Konstanzer Unternehmen bleibt eine eigenständige GmbH mit den beiden Geschäftsführern Martin Hund und Markus Schnitzlein, die zusätzlich im Board of Directors von Lakesight vertreten sind. Chromasens ist neben Tattile und Mikrotron das dritte Mitglied der Firmengruppe und erwirtschaftet einen jährlich Umsatz von ca.10Mio. Euro.

www.chromasens.de

Anzeige
3D und Automotive im Mittelpunkt

Im März fand in Ludwigsburg die 1. Industrial Vision Conference statt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Industriellen Bildverarbeitung in Automation und Produktion. 18 Referenten aus Industrie und Forschung beleuchteten dabei unterschiedliche Facetten. Zu den Themen gehörten u.a. Methoden der Bildgewinnung und QS, neue Sensorik und Hardwarekomponenten, sowie Bildverarbeitung im Bereich der Maschinensicherheit.

www.sv-veranstaltungen.de

Anzeige