inVISION Newsletter 8 2014

Die EMVA Business Conference findet dieses Jahr vom 15.-17. Mai in Wien statt. Jetzt ist auch das Vortragsprogramm online.

www.emva.org

Am 15. und 16. Oktober 2014 findet in München der 7. Fraunhofer Vision-Technologietag statt. Behandelt werden die Themen Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen, optische 3D-Messtechnik und Prüfung unterhalb der Oberfläche und im Materialinneren, z.B.

www.vision.fraunhofer.de

Auf der Boston Vision Show stellte Alysium erstmals die finale Version der neuen industriellen USB3-Verkabelungen vor, die gleich mehrere mechanische und elektrische Probleme bei USB3-Verkabelungen für die Industrie löst.

www.alysium-tech.com

Die TubeInspect P-Serie ist ausgerüstet mit neuester Kamera- und LED-Beleuchtungstechnik sowie einer hochpräzisen und langzeitstabilen Glasreferenz. TubeInspect P8 hat acht hochauflösende Kameras und ist geeignet für Rohre und Drähte von 1 bis 125mm Durchmesser. Es misst mit einer Genauigkeit von bis zu 0,035mm. Der Messbereich von 1.000x600mmx400mm ermöglicht eine 3D-Kontrolle von Prüfobjekten bis zu 1m Länge.

www.aicon

Egal, ob zylindrische Bauteile in Rollenlagern die Kraft übertragen oder als Steuerelemente in Getriebegehäusen dienen: Wenn ihre Oberfläche eine Gleit- oder Dichtfunktion erfüllt, können schon kleine Kratzer, Schlagstellen oder Poren diese beeinträchtigen. Dann tritt z.B. Getriebeöl aus, ein Lager läuft nicht mehr rund oder es entstehen Laufgeräusche. Um dies zu verhindern, ist eine zuverlässige Qualitätsprüfung der gesamten Oberfläche entscheidend.

www.zeiss.de

Anzeige

Ametek wird die Zygo Cooperation übernehmen, Dies gaben beide Firmen Mitte April bekannt. Die Kosten für die Übernahme liegen bei ca.

www.zygo.com?c=

Anzeige

Flir Canada und ING Robotic Aviation geben bekannt, dass sie gemeinsam im Bereich Gaslecksuche kooperieren werden. ING Robotic stellt hierfür seine Drohnentechnologie zur Verfügung und Flir die entsprechenden IR-Kameras.

ingrobotic.com

Anzeige

Die DSX Mikroskope Serie ermöglicht einfache Touchscreen-Steuerung sowie Bildvorschaufunktion – ohne zeitraubende Einstellungen. Verschiedene Lernmodi führen durch die Bedienungsschritte.

www.olympus-ims.com

Das automatische QC/PMI-Analysesystem FOX-IQ ist die sichere Prüflösung zur Steigerung der Produktions-und Qualitätskontrolle für Rohre- und Rohrleitungen sowie in der Eisen- & Drahtherstellung. Das RFA-System FOX-IQ analysiert völlig automatisch auf der Produktionsstraße.

www.olympus.de

Die Workshops beschäftigen sich mit Fragen und Antworten rund um die Welt der Materialprüfung. Anwender und Kollegen aus den Fachbereichen referieren über Applikationen und den Einsatz der Produkte.

www.sps-magazin.de


Das könnte Sie auch interessieren

Vervierfachtes geometrisches Auflösungsvermögen

MicroScan ermöglicht das Bildformat einer radiometrische Thermografiekamera mit gekühltem FPAPhotonen-Detektor zu vervierfachen. Für Modelle der High-End-Kameraserie ImageIR bedeutet dies, dass sich Aufnahmen mit bis zu 2.560×2.048 IR-Pixeln erstellen lassen. Hinter der Funktion verbirgt sich ein schnell rotierendes MicroScan-Rad, das in der Kamera integriert ist. Es sorgt dafür, dass pro Radumdrehung vier verschiedene Einzelaufnahmen entstehen, die zueinander jeweils um ein halbes Pixel lateral versetzt sind. Die Einzelaufnahmen werden in Echtzeit zu einem Thermogramm mit vierfachem Bildformat zusammengeführt.

www.InfraTec.de

Wellenfrontsensor für die Optikprüfung

Der Wellenfrontsensor SHSLab dient zur die Prüfung von Optiken, optischen Systemen und Lasersystemen. Das Messprinzip ermöglicht die Erfassung von Wellenfronten durch eine einzelne Messung, so dass er schnell und unempfindlich gegenüber externen Einflüssen ist. Ein Mikrolinsen-Array transformiert die lokalen Propagationsrichtungen der Lichtstrahlen in ein Feld von Fokuspunkten auf einer Kamera. Die Abweichung der Fokuspunkte von ihren Referenzpositionen wird berechnet und schließlich die Wellenfront durch numerische Integration.

www.optocraft.com

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Anzeige
Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Zylinderkopf-Volumenprüfung

Der 3D Snapshot Sensor Gocator 3210 mit integrierter Zylinderkopf-Volumenprüfung wurde speziell für die Kammervolumeninspektion von Zylinderköpfen in kleinen bis mittelgroßen Verbrennungsmotoren entwickelt. Die Sensoren produzieren hochauflösende 3D-Scans und Messergebnisse mit einer Genauigkeit von +/-0,04cm3 in weniger als 5Sek., selbst bei Brennkammern und Kolben mit glänzenden Oberflächen. Eine 2MP Stero-Kamera minimiert Abschattungen.

www.lmi

Anzeige