inVISION Newsletter 10 2016

Der Blick der europäischen Bildverarbeitungshersteller geht derzeit immer öfter Richtung Asien und dies gleich aus zwei Gründen. So ist der Markt der Elektronikfertigung inzwischen vorwiegend in Asien beheimatet und der Einsatz industrieller Bildverarbeitung hierfür ein großer (Zukunfts-)Markt.

Anzeige
mvBlueGemini Kits

Die Kits für die mvBlueGemini beinhalten alle Komponenten, die zum optimalen Einstieg, für schnelle Machbarkeitsstudien und zur Entwicklung von Demoanwendungen etc. benötigt werden.

Anzeige

Beim Vision Tank Wettbewerb auf der Embedded Vision Summit sind die Firmen 8Tree (Judges‘ Award) und Preemadonna (Audience Award) ausgezeichnet worden. 8Tree haben mit ihrem Produkt dentCheck gewonnen, ein Scanner, der Oberflächendefekte direkt auf dem Werkstück anzeigt, Preemadonna für einen Fingernagellackierroboter, der über das Smartphone gesteuert wird.

First European Machine Vision Forum

Vom 8.-9. September 2016 findet im Heidelberger Mathematikon das erste European Machine Vision Forum statt. Im Fokus der Veranstaltung steht der technologische Austausch zwischen akademischer Forschung und Industrie im Bereich der industriellen Bildverarbeitung.

Hexagon hat die Ergebnisse für das 1. Quartal 2016 bekannt gegeben. Der Umsatz des Unternehmens wuchs gegenüber Vorjahr um 3% von 705,1Mio.Euro auf 724,2Mio.Euro.

Control 2017 mit neuer Hallen-Konstellation

Die Control 2017 findet vom 09. bis 12. Mai in Stuttgart statt. Durch den Neubau der Halle 10 und die Neugestaltung des Eingangs West der Landesmesse Stuttgart wird es dann eine neue Hallen-Konstellation geben. Die neue Hallenaufteilung in die Hallen 3, 4, 5, 6 und 7 ermöglicht eine größere Ausstellungsfläche und vor allem eine verbesserte Besucherverteilung. Die Halle 1 steht somit im nächsten Jahr nicht zur Verfügung.

Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera

Das neue Smartphone Cat S60 hat eine integrierte Wärmebildkamera von Flir. So lässt sich damit u.

Allied Vision hat die Auswahlkriterien für die Wahl der richtigen Kamera für die jeweilige Applikation in einer Broschüre zusammengefasst. Das PDF kann kostenfrei von der Homepage heruntergeladen werden.

Video: Augmented Reality am Schreibtisch

Wie das zukünftige Arbeiten am ‚Bildschirm‘ mittels Augmented-Reality-Brille aussehen könnte, zeigt das Video von Magic Leap. Bereits 500Mio.$ hat das Unternehmen von verschiedenen Geldgebern bekommen.

Filter zur Optimierung von Kamerabildern

Im dritten Teil des Lumimax Whitepapers erfahren Sie, wie man mithilfe verschiedener Filter das Ergebnis eines Kameraprüfbildes weiter optimieren kann.


Das könnte Sie auch interessieren

Camera Link Multi-Kamera-Vision-Controller mit Echtzeit-I/O

Die M100 Camera Link-Serie ist ein lüfterloser Vision-PC. Er enthält eine FPGA-fähige Echtzeit-I/O, die eine extrem niedrige Latenzzeit ermöglicht. Der Controller verfügt über vier Camera Link-Ports, unterstützt vier Basisverbindungen mit einer maximalen Bandbreite von 255MB/s, zwei mittlere Verbindungen mit einer maximalen Bandbreite von 510MB/s, zwei volle Verbindungen mit einer maximalen Bandbreite von 680MB/s oder zwei 80Bit-Verbindungen mit einer maximalen Bandbreite von 850MB/s. Die Ports sind direkt mit einem FPGA verbunden.

Anzeige
ESD-Effekte an Sensoren und Kamerasystemen

Bei der Entladung nimmt der Strom im wahrsten Sinne des Wortes den Weg des geringsten Widerstandes. Das können Datenleitungen von Sensoren und Kamerasystemen sein, in denen die Transceiver beschädigt werden – oder es trifft über die Optik den elektronischen Bildwandler. Um solche Entladungen aufzuspüren, wurde der Quicktester ESD-QT 16 entwickelt. Das batteriebetriebene Diagnosegerät erkennt die Magnetfelder, die durch die Entladeströme entstehen, und signalisiert die Störimpulse über eine LED und akustisch über eine Sirene. Der Tester und die Sirene arbeiten mit einer Batterie und können zusammen mit dem Material in den entsprechenden Kisten durch die Anlage fahren, um Problemstellen zu lokalisieren.

Perception Arises with Locomotion

For humans, it goes without saying that vision is extremely valuable. When you stop to think about it, it’s remarkable what a diverse set of capabilities is enabled by human vision – from reading facial expressions, to navigating complex three-dimensional spaces (whether by foot, bicycle, car, or otherwise), to performing intricate tasks like threading a needle.

Vierkanaliges GigE-Vision-System

Das kompakte Embedded-Bildverarbeitungssystem EOS 1300 ist ausgelegt für anspruchsvolle Aufgaben, die den Einsatz mehrerer Kameras, höchste Rechenleistung und zeitdeterministische Lösungen erfordern. Das baukleine System ist mit einem Intel Core i7-, i5- oder i3-Prozessor der 6. Generation, vier Gigabit-Power-over-Ethernet-Ports, vier USB-3.0-Ports und FPGA-implementierten, digitalen I/O-Funktionen ausgestattet. Dank der neuesten 500GB-Festplatten und Windows-Embedded-Betriebssystemen sind die Systeme unempfindlich bei plötzlichen Stromausfällen.

Neue Kalibrierrichtlinie

Mit der Richtlinie VDI/VDE 5585 Blatt 1 wird die Vergleichbarkeit und die Prüfbarkeit der wesentlichen messtechnisch erfassbaren Daten von Thermografiekameras verbessert, denn es werden eindeutige Verfahren zu deren Ermittlung festgelegt.

Hammerhartes Gerät

Gebrochene Kunststoffgehäuse, Risse und sich ablösende Gummierungen bei nur wenige Jahre alten Code-Handlesegeräten sorgten beim Automobilzulieferer BorgWarner für Verdruss. Sukzessive ersetzt das Unternehmen beschädigte Geräte durch den ID-Hammer (ID-200). Das DPM-Lesegerät hat ein Gehäuse aus Flugzeug-Aluminium nach Schutzart IP54. Mit seiner Dualzonenoptik und einem neuartigen Lesealgorithmus dekodiert es kontrastarme, extrem dichte oder gar beschädigte Codes. Der Preis entspricht dem eines konventionellen Kunststoffgerätes, die Gewährleistungszeit beträgt drei Jahre.