Neuheiten

Neue Perspektive in der Multisensor-Messtechnik – Optiv Classic 443

Die Optiv-Classic-443-Multisensor-Systeme von Hexagon Manufacturing Intelligence sorgen mit schnellen und hochgenauen optischen Messleistungen für die Qualitätssicherung von Präzisionsteilen. Profitieren Sie von der Flexibilität optischer und taktiler Messverfahren in Verbindung mit der leistungsfähigen Messsoftware PC-DMIS in nur einem System.

Anzeige
Zukunftstag Bildverarbeitungssoftware

IDS und MVTec veranstalten gemeinsam am 21. Februar in Frankfurt/Main den ´Zukunftstag Bildverarbeitungssoftware´. In zwei verschiedenen Sessions werden Informationen entweder zu Halcon 13 oder ein Einsteigerseminar zu Halcon und Merlic 2 geboten. Anmeldeschluss ist der 14. Februar.

Anzeige
Hyperspectral Imaging Konferenz chii 2017

Am 7. und 8. Juni geht in Graz (Österreich) die zweite Auflage der ‚Conference on Hyperspectral Imaging in Industry‘ (chii2017) über die Bühne. Experten und Anwender aus aller Welt werden sich dabei mit den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Hyperspectral Imaging auseinandersetzen. Bereits im Vorjahr konnte die Konferenz über 140 Besucher von über 90 Organisationen aus mehr als 20 Ländern anlocken.

Anzeige
70% mehr Industrieroboter in Asien

In nur fünf Jahren (2010-2015) stieg laut IFR die Zahl der Industrieroboter im asiatischen Wirtschaftsraum (inkl. Australien und Neuseeland) um 70% auf 887.400 Einheiten. Alleine im Geschäftsjahr 2015 kletterten die Verkaufszahlen um 19%. Dabei macht China alleine 43% der gesamten Verkäufe aus. Südkorea folgt mit 24% und Japan mit 22%. Bis 2019 soll China rund 40% des weltweiten Angebots installieren.

Navitar übernimmt Pixelink

Der Optikhersteller Navitar Canada Inc. hat den kanadischen Kamerahersteller PixelLink gekauft und somit zukünftig die Möglichkeit, seinen Kunden Kameras und Optiken aus einer Hand anbieten zu können.

Berndt Zingrebe feiert 75. Geburtstag

Am 5.Februar feierte Berndt Zingrebe, Geschäftsführender Gesellschafter der Sill Optics in Wendelstein, seinen 75. Geburtstag. Gleichzeitig blickt er auf eine 35-jährige Tätigkeit in dem Unternehmen zurück, dessen Geschäfte er seit 1994 leitet. Seitdem stieg die Anzahl der Mitarbeiter von 49 auf inzwischen über 200. Die Nachfolge mit Sohn und Tochter sowie Geschäftsführer Christoph Sieber ist bereits geregelt, aber die 60 Jahre Arbeitsleben im April 2018 will er auf jeden Fall noch voll machen.

75 Jahre Edmund Optics

Edmund Optics feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert die Firma einen interessanten Zeitstrahl, auf dem Ereignisse und Bilder der Firmengeschichte zu sehen sind, beginnend mit den ersten Tagen im südlichen New Jersey bis heute. (Bild: Edmund Optics GmbH)

Umzug Industrial Vision Systems

Die britische Bildverarbeitungsfirma Industrial Vision Systems ist in ein neues Gebäude umgezogen, um ihre ehrgeizigen Expansionspläne weiter voran zu treiben. Neuer Standort ist das Harwell Science und Innovation Campus in Oxfordshire.

Jenoptik kauft Essa Technology

Durch die Akquisition der britischen Essa Technology verstärkt sich Jenoptik im Bereich Software für Verkehrsüberwachung und öffentliche Sicherheit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Essa ist Spezialist für Software zur Verkehrsüberwachung und für das dazugehörige Back-Office, vor allem zur polizeilichen automatischen Kennzeichenerfassung. Das Unternehmen wird in das Jenoptik-Segment Mobility integriert.

Deep Learning Software für die Bildverarbeitung

Die Software ViDi Suite 2.0 für die industrielle Bildverarbeitung basiert auf Deep Learning Algorithmen, um die Erkennungsrate und Verarbeitungsgeschwindigkeit unterschiedlicher Aufgabenstellung zu erhöhen. Das Recognition-Tool ViDi blue identifiziert Produkte und Personen unabhängig von ihrer Größe, Position oder Lage. Dadurch vereinfacht sich der Trainingsprozess bei der Einrichtung der Software bis zu 50%.


Das könnte Sie auch interessieren

Mahr mit neuem Geschäftsführer

Zum 1. Februar hat Dipl.-Ing. (FH) MBA Udo Erath (rechts) seine Tätigkeit als Geschäftsführer bei der Carl Mahr GmbH angetreten und unterstützt die beiden jetzigen Geschäftsführer Stephan Gais (CEO, Mitte) und Ulrich Kaspar (CSO, links). Bei dem Göttinger Hersteller für Fertigungsmesstechnik verantwortet er zukünftig die Bereiche Produktion und Supply-Chain-Management, Forschung und Entwicklung sowie das Qualitätsmanagement.

Anzeige
Jenoptik mit 685Mio. Euro Umsatz

Der Jenoptik-Konzern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 rund 685Mio.Euro (VJ 668,6Mio.Euro) Umsatz erreicht. Das EBIT stieg nach vorläufigen Berechnungen um ca.12% auf mehr als 68Mio.Euro (VJ 61,2Mio.Euro). Die EBIT-Marge verbesserte sich auf rund 10% (VJ 9,2%). Bis 2018 soll sich laut Firmenangaben der Umsatz auf rund 800Mio.Euro – einschließlich kleinerer Akquisitionen – erhöhen.

Anzeige
Balluff eröffnet Erweiterungsbau in China

Zehn Jahre nach Abschluss des ersten Bauabschnitts wurde jetzt das Balluff Werk im chinesischen Chengdu für 2,1Mio. Euro um rund 50% erweitert. Nach rund neun Monaten Bauzeit sind 2.000qm Produktionsfläche auf zwei Stockwerken und eine 400qm große Multifunktionsfläche Ausdruck der wachsenden Bedeutung des asiatischen Marktes für den schwäbischen Mittelständler.

OCM-SpectroNet Forum in Karlsruhe

Am 21. März findet das SpectroNet Collaboration Forum am Fraunhofer IOSB am Vortrag der OCM-Konferenz in Karlsruhe statt. Die 30 Vorträge geben einen Überblick über aktuelle Trends und Technologien aus den Bereichen Bildverarbeitung und Spektroskopie. Das komplette Vortragsprogramm ist online.

Europas Bildverarbeitung um 10% gewachsen

Laut Zahlen des VDMA wuchs die europäische Bildverarbeitungsindustrie 2016 um 10% gegenüber Vorjahr. Auch der Auftragseingang legte gegen Jahresende nochmals deutlich zu Innerhalb von zehn Jahren (2005-2015) hat sich der Umsatz der Branche verdoppelt. Alleine die deutsche Bildverarbeitungsindustrie erzielte 2016 voraussichtlich einen neuen Rekordumsatz von 2,3Mrd. Euro (+11%).

Kooperation Hexagon mit Wichita State University

Hexagon Manufacturing Intelligence hat im Rahmen einer Partnerschaft mit der Wichita State University (WSU) knapp 300qm Fläche in der Nähe des 3DExperience Centers des Innovation Camps gemietet. Dadurch haben Studenten und Wissenschaftler die Chance, die Software und Messtechnik von Hexagon für ihre Forschungsarbeiten zu nutzen.