Anzeige

1. European Machine Vision Forum

Die EMVA veranstaltet erstmals das zweitägige European Machine Vision Forum. Das neue Konferenzkonzept findet vom 08.-09. September an der Universität Heidelberg statt und soll die Zusammenarbeit zwischen der Bildverarbeitungsindustrie und der wissenschaftlichen Forschung fördern. Der Fokus liegt dieses Mal auf dem Thema ‚Bildverarbeitungsalgorithmen from low level to deep learning‘.

 (Bild: EMVA European Machine Vision Association)

(Bild: EMVA European Machine Vision Association)

Das Forum wird unterstützt vom Heidelberg Collaboratory on Image Processing (HCI), ein Industry-on-campus Project der Universität Heidelberg.

www.emva.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

René Hauser wurde auf der letzten Verwaltungsratssitzung der Photonfocus AG als COO in die Geschäftleitung aufgenommen. ‣ weiterlesen

www.photonfocus.com

Anzeige

Bernd Lorösch ist seit dem 1. April 2016 neuer Director Global Sales and Services von SmartRay. Aus seiner vorherigen Tätigkeit bei Perceptron als Vertriebsleiter sowie als Marketing- und Produktmanager verfügt er über langjährige Erfahrung bei roboterbasierten Messsystemen, Roboterführungssysstemen und industrieller 3D-Messtechnik, insbesondere in der Automobilindustrie. ‣ weiterlesen

www.smartray.de

Anzeige

Die ersten Image Sensor Tech Days, Nachfolgeveranstaltung der Framos CCD-Foren, wurden von den über 60 Teilnehmern positiv aufgenommen. Der Schwerpunkt des zweitägigen Seminars lag auf technischen Details von Bildsensoren und einem Ausblick auf neue Entwicklungen von Sony und ON Semiconductor. ‣ weiterlesen

www.framos.com

Im sechsten und letzten Teil des Whitepapers informiert die IIM AG über spezielle Beleuchtungstechniken zum normgerechten Lesen und Verifizieren von Codes. ‣ weiterlesen

www.iimag.de

Anzeige

LMI Technologies präsentiert eine Einführung in die intelligente 3D-Inspektionsplattform Gocator mittels Live-Demonstrationen und einer Hands-On Session. Die kostenfreie Roadshow findet in Stuttgart (30.9.), Wien (4.10.), München (12.10.) und Hannover (21.10.) statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine vorherige Registrierung gebeten. ‣ weiterlesen

www.sps-magazin.de

Die deutsche Robotik und Automation hat laut Zahlen der VDMA Robotik + Automation im letzten Jahr ein Rekord-Umsatzvolumen von 12,2Mrd. Euro erreicht (+7%). Aufgeschlüsselt nach den drei Segmenten bilden die Integrated Assembly Solutions mit einem Umsatzvolumen von 6,9Mrd. Euro die größte Teilbranche (+10%). Die Robotik erwirtschaftete ein Rekordergebnis von 3,3Mrd. Euro (+1%) und die Industrielle Bildverarbeitung von 2Mrd. Euro (+9%). Bei den Wachstumsprognosen für 2016 hat die IBV die Nase vorn. Hier wird der Branchenumsatz voraussichtlich um 8% steigen. Für die Robotik wird ein Zuwachs von 2% und bei den Integrated Assembly Solutions eine Seitwärtsbewegung erwartet. ‣ weiterlesen

rua.vdma.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige