Anzeige
Anzeige

3D-IR-Scanner macht
Markenkleben überflüssig

Konventionelle Streifenprojektionssysteme stoßen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, reflektierende oder transparente Oberflächen zu scannen. In diesen Fällen kann das Messobjekt nur durch vorherige Behandlung der Oberfläche, z.B. durch Einsprühen, digitalisiert werden. Der R3Dscan, ein neuartiges Streifenprojektionssystem macht die Vorbehandlung des Messobjekts überflüssig. Der 3D-IR-Scanner analysiert nicht die Reflexion, sondern die vom Messobjekt absorbierte Energie, die in Wärme umgewandelt wird. Diese weist das System mittels IR-Detektors nach. Da die Oberflächenbeschaffenheit dabei keine Rolle spielt, lässt sich mit dem Scanner transparente, dunkle oder reflektierende Oberflächen untersuchen. Der 3D-IR-Scanner weist keinerlei Empfindlichkeit gegenüber Umgebungslicht auf.

www.aimess.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Chromasens hat Oliver Dittmar zum Managing Director of Operations ernannt. Er kam im April 2019 zu Lakesight im Bereich Business Development. In seiner neuen Funktion wird er das Chromasens-Geschäft im Bereich Operations nachhaltig ausbauen und die industriellen Prozesse im Unternehmen stärken. ‣ weiterlesen

www.lakesighttechnologies.com

Anzeige

Am 3. März 2020 findet bei Dentsplay Sirona in Bensheim das 74. Heidelberger Bildverarbeitungsforum statt. Schwerpunkt ist ‚Maschinelles Lernen für die 3D-Bildgebung und -modellierung‘. Während in medizinischen Anwendungen die 3D-Bildgebung bereits etabliert ist, beginnt diese sich in der industriellen erst richtig zu entwickeln. Daher verfolgt das Forum zwei Ziele: Wissenstransfer zwischen medizinischer und industrieller Bildverarbeitung und eine Bestandsaufnahme von Lernverfahren in der 3D-Bildgebung/-analyse. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Anzeige

Beim diesjährigen Werth-Techniktag in Gießen präsentierte Werth Messtechnik Produktneuheiten einem Fachpublikum aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Veranstaltungen finden jedes Jahr an ausgewählten Standorten im deutschsprachigen Raum in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Instituten sowie Kooperationspartnern aus der Industrie statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vom 27. bis 28. Mai 2020 findet in Graz (Österreich) die Chii 2020 (Conference on Hyperspectral Imaging in Industry) statt, die von Perception Park gemeinsam mit Spectronet, der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie dem Enterprise Europe Network nun zum vierten Mal organisiert wird. ‣ weiterlesen

www.chii2020.com

Anzeige

Der AMA-Verband für Sensorik und Messtechnik fordert Forscher und Entwickler auf, bis zum 29. Januar 2020 innovative Projekte und Produktideen aus dem Bereich der Sensorik und Messtechnik einzureichen. Bewerben können sich Einzelpersonen und Entwicklungsteams aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit innovativen Forschungs- und Entwicklungslösungen, die eine erkennbare Marktrelevanz aufweisen. ‣ weiterlesen

www.ama-sensorik.de

Am 24. März 2020 findet erstmals der Photonics Day Denmark im Foss Innovation Center in Hillerod statt. Gastgeber sind dann – in Kooperation mit dem Spectronet Cluster – die beiden Firmen Ibsen Photonics und Delta Optical Thin Film. ‣ weiterlesen

www.spectronet-events.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige