Anzeige
Anzeige
Anzeige

Codefreie Zeiten

IBV-Anwendungen generieren ohne Code-Kenntnisse

Mit Merlic stellt MVTec eine neue Bildverarbeitungssoftware vor, mit der Benutzer Komplettlösungen schnell zusammenstellen können, ohne auch nur eine einzige Codezeile schreiben zu müssen. Die Software bietet mit einem neuartigen Bedienkonzept – der bildzentrierten Benutzeroberfläche – ein völlig neues Nutzungserlebnis. InVISION sprach mit Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer der MVTec Software GmbH, über die neue Software.

Warum eine weitere Vision-Software? Sie haben mit Halcon praktisch die Standardsoftware für die Bildverarbeitung bereits im Programm?

O. Munkelt: MVTec ist seit den ersten Tagen der Bildverarbeitung mit dabei. So sind wir über die Jahre nicht nur oft Vorreiter innerhalb der Branche, auch entwickeln wir mit unserer Expertise Halcon kontinuierlich weiter zu einem der umfangreichsten und mächtigsten Bildverarbeitungssoftwareprodukte. Vor allem bei BV-Profis ist Halcon mit seinen fast unbegrenzten Möglichkeiten beliebt. Der Wachstumsmotor´ Bildverarbeitung erreicht immer neue Anwendungsfelder und -kreise und damit auch neue Nutzertypen und -szenarien mit gänzlich unterschiedlichen Anforderungen. Nachdem die meisten Software-Lösungen auf dem Markt extensive Programmier- und Bildverarbeitungskenntnisse voraussetzen, um eine Anwendung zu erstellen, haben wir hier Handlungsbedarf gesehen. Wir haben BV-Anwender rund um den Globus befragt, wie für sie die perfekte Software-Lösung aussehen sollte und so den Grundstein für Merlic gelegt. Mit dieser Software bieten wir eine Oberfläche, die einen intuitiven Workflow ermöglicht, der ganz ohne Programmierkenntnisse und umfangreiches BV-Wissen zum gewünschten Ergebnis führt. Durch die bildzentrierte Oberfläche kann sich der Entwickler mehr auf das Bild als auf komplexe Codes oder Parameterlisten konzentrieren. Das neue easyTouch-Konzept verstärkt dies sogar noch. Es erkennt und markiert beim Bewegen der Maus über das Bild z.B. automatisch zu inspizierende Objekte und nimmt dem Anwender so die komplexe Konfiguration von Parametern ab.

Wo liegen die Vorteile?

O. Munkelt: Merlic ist eine All-in-One-PC-basierte Lösung. Mit der Entwicklungs- und Konfigurationsumgebung können komplette Bildverarbeitungsapplikationen mit integrierter SPS-Kommunikation und grafischer Benutzeroberfläche erstellt werden. Die Software liefert bereits umfassende Standardbildverarbeitungstools wie Kalibrierung, Alignment, Vermessung, Überprüfung, Identifikation, Fehlererkennung und mehr. Sie kann aber auch jederzeit mit kundenspezifischen, benutzerdefinierten Tools erweitert werden. Der Entwicklungsprozess wird zusätzlich durch weitere intuitive Leistungsmerkmale beschleunigt, wie dem eingebauten Front-End-GUI-Designer oder der Unterstützung mehrerer Kameras. Merlic ist das ideale Werkzeug für alle, die eine fertige Bildverarbeitungslösung schnell und einfach zusammenstellen und hierbei gleich die Integration in Automatisierungslösungen sowie die Oberfläche für den Endanwender gestalten wollen.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Camera Link HS (CLHS) Sub-Comittee hat nach sieben Jahren die Version 1.1 veröffentlicht. Im ersten Schritt wurde das Interface mit den neuen Bitraten 12,5G, 13,7G und 16G erweitert.‣ weiterlesen

www.pco.de

Anzeige

Die European Machine Vision Association hat Werner Feith als neuen EMVA Standards Manager ernannt.‣ weiterlesen

www.emva.org

Anzeige

ZF übernimmt 90% der Anteile von Simi Reality Motion Systems. Das Unternehmen mit derzeit 35 Mitarbeitern ist spezialisiert auf bildbasierte 3D-Systeme zum Erfassen und Analysieren menschlicher Bewegungen.‣ weiterlesen

press.zf.com

Anzeige

Bullard gibt die Übernahme von Darix bekannt, einem Spinoff der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne, das sich darauf konzentriert, das Situationsbewusstsein von Fachleuten in kritischen Umgebungen zu verbessern.‣ weiterlesen

www.prnewswire.com

Gpixel hat eine Niederlassung in Tokyo, Japan eröffnet.‣ weiterlesen

www.gpixelinc.com

Anzeige

Visionlink ist ab sofort neuer Vertriebspartner von Vision Components für den italienischen Markt.‣ weiterlesen

www.vision-components.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige