Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Weg zum Erfolg

In der Wirtschaft gibt es zwei Methoden, um erfolgreich zu sein: Entweder werden Produkte immer günstiger herstellt, um so neue Märkte zu erschließen, oder die Konzentration liegt auf einem (Hig-End-)Teilsegment.
Es gab Zeiten, da war eine Bildverarbeitungslösung ohne Framegrabber schlicht nicht vorstellbar. Allerdings wurde der Framegrabber im Laufe der Zeit immer weniger notwendig, da neue Interfaces eine Datenübertragung auch ohne diese Produkte ermöglichten. So spezialisierten sich die Framegrabber-Hersteller (notgedrungendermaßen) immer mehr auf teure Highend-Lösungen, d.h. Applikationen, bei denen große Datenmengen übertragen werden und bei denen Framegrabber immer noch ihre Daseinsberechtigung haben. Inzwischen steht praktisch die Renaissance des Framegrabbers bevor, wenn man bedenkt, dass heutige Anwendungen immer mehr Daten erzeugen, um immer genauere und schnellere Ergebnisse zu erzielen. So taucht ein Produkt, das viele schon (zu unrecht) auf das Abstellgleis geschoben haben, langsam wieder im Bewusstsein der Anwender auf.

Den umgekehrten Weg ist die IR-Bildverarbeitung gegangen. Thermografiesysteme kosteten in der Anfangsphase weit über 20.000 Euro, weshalb sie nur für High-End-Anwendungen oder Hochschulen bezahlbar waren. Allerdings sind die notwendigen Arrays und andere Technikkomponenten im Laufe der Jahre immer günstiger geworden, so dass mittlerweile erste Handgeräte für unter 1.000 Euro auf dem Markt sind. Flir kündigte vor einiger Zeit das System Flir One an, dass es für unter 300 Euro ermöglicht, sein iPhone in ein sehr einfaches Thermografiegerät zu verwandeln. Inzwischen liegen für das Produkt – laut Firmenangaben – über 25.000 Bestellungen vor und über 900 Firmen haben Interesse, Apps für die neuen Geräte zu entwickeln. Hier hat sich eine Technik, die ursprünglich für den High-End-Industriebereich entwickelt wurde, in den Low-cost-Consumerbereich hinein bewegt. Und das beste für die Thermografiesystem-Hersteller ist der Neu-Anwender erst einmal Gefallen an der preisgünstigen Technik gefunden, ist er auch eventuell bereit, beim nächsten System mehr Geld zu investieren, um damit auch anspruchsvollere Anwendungen zu lösen.

Viele Wege führen nach Rom bzw. zum Erfolg und Sie ahnen es bereits: Sowohl Framegrabber als auch IR-Bildverarbeitung sind Themen dieser Ausgabe. Des Weiteren geben wir einen Ausblick über Bildverarbeitung auf der Messe Automatica (03.-06. Juni, München). Natürlich bieten wir auch sonst jede Menge interessante Fachbeiträge und Neuheiten, um Ihnen auch in dieser Ausgabe die spannende Welt der Bildverarbeitung näher zu bringen.

Viele Grüße aus Marburg

Dr.-Ing. Peter Ebert

Chefredakteur inVISION

pebert@invision-news.de

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die AttoMap Software stellt spektroskopische Daten, die mithilfe von Kathodolumineszenz (KL)-Technologie aufgenommen wurden, in 3D dar. Die KL-Technologie integriert ein Rasterelektronenmikroskop und ein Lichtmikroskop in einem hochauflösenden spektroskopischen Instrument. ‣ weiterlesen

www.digitalsurf.fr

Anzeige

Wo andere Messmikroskope nur 1/2″ oder 2/3″-Bildsensoren unterstützen, gestatten die hochpräzisen Wide-Field Video Microscope Units (Wide VMU) die Verwendung von Kameras im APS-C-Format (22,2×14,8mm). Dies ermöglicht ein über siebenmal größeres Bild zur Inspektion. ‣ weiterlesen

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die monochrome GigE-Kamera Hawk erzielt bei einer Bildauflösung von 1MP bis zu 100fps. Durch Nutzung der 12/16Bit Datenübertragung kann der volle Dynamikumfang des CCD-Sensors genutzt werden. Selbst bei einer 8Bit Datenübertragung kann durch die integrierte Gamma-Funktion eine höhere Dynamik erreicht werden, wodurch eine erneute Bildaufnahme mit anderer Belichtungszeit überflüssig und somit die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht wird. ‣ weiterlesen

www.goepel.com

Anzeige

Mit Einführung der Kameras DP27 (5MP) und DP22 (3MP) präsentiert Olympus die nächste Generation digitaler Kameras für die Mikroskopie. Beide Kameras liefern ein detailliertes Full-HD-Live-Bild über eine USB-3.0-Schnittstelle mit einer Bildrate von 30fps (DP22) bzw. 22fps (DP27). Je nach den individuellen Erfordernissen hat der Nutzer die Wahl zwischen einem High-Fidelity-Modus für Bilder in Okular-ähnlicher Qualität sowie einem Normal-Modus mit optimierter Farbwiedergabe, der ideal für schwach gefärbte Proben geeignet ist. ‣ weiterlesen

www.olympus-ims.com

Anzeige

Bei dem kontaktfrei arbeitenden Display-Charakterisierungssystem VCProbe wird der Messkopf durch einen Roboterarm geführt und folgt den unterschiedlichen Displayoberflächen. Möglich sind Vermessungen von 2 bis zu 150Zoll-Bildschirmen. Dabei können Parameter wie Farbe, Kontrast, Reflexionsgrad, Polarisation und Strahldichte in einer Winkelauflösung von 0,5°-Schritten bei Einfallswinkeln von 0 bis 80° erfasst werden und dies bei Geschwindigkeiten von unter 2sec/Messpunkt. ‣ weiterlesen

www.polytec.de

Anzeige

Die Telmetricstar Heizkostenverteiler von Brunata-Metrona bestimmen den exakten Wärmeverbrauch von Heizkörpern und übermitteln die Verbrauchswerte an einen Datensammler, der sich außerhalb der Wohnung befindet. Während der Produktion der Heizkostenverteiler werden Data Matrix-Codes auf die Einheiten für die spätere Rückverfolgbarkeit gedruckt. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.wi-sys.de

Anzeige

Laut einer aktuellen Studie von MarketsandMarkets steigt der Markt für Produkte und Services im Bereich non-destructive Testing (NDT) von 3,77Mrd. USD im Jahr 2013 bis auf 6,88Mrd. USD im Jahr 2020. NDT fasst verschiedene Techniken wie Ultraschall, Thermographie oder Wirbelstrom-Prüfgeräte zusammen. ‣ weiterlesen

www.marketsandmarkets.com

Anzeige

Auch 2015 bietet InfraTec die Möglichkeit sich auf zahlreichen Schulungen, Seminaren und Veranstaltungen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Infrarot-Thermografie zu informieren. Neben zahlreichen Schulungen am Firmensitz in Dresden finden im Juni die kostenfreien Thermografie- Tage 2015 mit acht Terminen in der D/A/CH-Region statt. ‣ weiterlesen

www.infratec.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige