Die Kamera der Zukunft

Keiner kann sagen, wie eine Bildverarbeitungskamera in fünf Jahren aussehen wird. Allerdings steht die Frage im Raum, ob es dann noch reicht, ’nur‘ eine Kamera zur Verfügung zu stellen?
Der Markt für industrielle Bildverarbeitungskameras ist kein einfacher. Ständiger Preisdruck und viele Wettbewerber machen es für die Hersteller nicht einfach ihre USPs herauszuarbeiten und es dem Anwender fast unmöglich den Überblick zu behalten. Geht man davon aus, dass in einigen Jahren zusätzlich noch (preisgünstige) asiatische Anbieter auf dem europäischen Markt vertreten sein werden und die derzeitigen Preisschlachten sich weiter verschärfen, müssen europäische und amerikanische Anbieter bereits heute überlegen, welche Features, die Kamera von morgen haben soll. Eines davon ist sicherlich´’Intelligenz‘, und so ist es kein Wunder, dass der Begriff ‚Embedded Vision‘ immer häufiger in der Vision-Branche zu hören ist. Daneben bietet der nicht-sichtbare Wellenlängenbereich dem Anwender völlig neue Möglichkeiten. Sei es SWIR, Thermographie, UV oder das gleichzeitige Messen mehrerer Wellenlängen beim Hyperspectral Imaging; der Siegeszug des spektralen Messens hat bereits begonnen. Einige der Faktoren hierfür sind immer günstigere Geräte, und dass deren Bedienbarkeit deutlich einfacher geworden ist. Allerdings kämpft der Anwender auch mit immer höheren Datenmengen und so beschäftigt sich eine Vielzahl an Schnittstellen mit der immer schnellen Übertragung dieser Datenfluten. Neben CoaXPress fängt mittlerweile auch Camera Link HS an, mit ersten Produkten auf dem Markt auf sich Aufmerksam zu machen. Auch in der zweiten Ausgabe unseres inVISION Sonderheftes ‚Cameras & Interfaces‘ bieten wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Trends und Anbieter. Die Vielzahl an Fachbeiträgen und Marktübersichten hilft Ihnen, den für Ihre Anwendung richtigen Kamera- oder Framegrabberhersteller zu finden. Falls nicht, haben Sie immer noch die VISION, die dieses Jahr vom 8. bis 10. November in Stuttgart wieder einmal den kompletten Überblick über die ganze Welt der Bildverarbeitung bietet.

Viele Grüße aus Marburg

Dr.-Ing.Peter Ebert

Chefredakteur inVISION

pebert@invision-news.de

PS: Anfang Oktober erscheint das erste

Das könnte Sie auch interessieren

Stemmer neuer Lieferant für Intel-Technologie

Das Unternehmen Stemmer Imaging bietet ab sofort als Lieferant Kameras mit Intels RealSense-Technologie an. In dieser Position soll der europäische Bildverarbeitungsspezialist Stemmer die Integration der jüngsten D400er-Serie in Applikationen aus dem Industriebereich vorantreiben und Services sowie Support zur Implementierung zur Verfügung stellen.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Rückblick: GOM 3D Metrology Conference

Mehr als 750 Messtechnik-Spezialisten aus über 50 Ländern kamen zur diesjährigen 3D Metrology Conference mit begleitender Fachmesse und Factory Walk vom 26. bis 27. September am GOM Firmensitz in Braunschweig zusammen, um sich über die Implementierung messtechnischer Automatisierungslösungen, virtuelle Zusammenbauanalyse, Materialprüfung und optische 3D-Inspektion auszutauschen.

www.gom-conference.com

Infratec: 10-jähriges Jubiläum in den USA

Im Jahr 2007 eröffnete der Infrarotsensorik- und Messtechnik-Spezialist seine erste internationale Niederlassung im US-amerikanischen Grapevine, unweit der Metropole Dallas. Damit einher ging die Gründung der Tochterfirma InfraTec infrared LLC, die seitdem die hohe Nachfrage nach Infrarotsensorik in Nordamerika und speziell den USA vom texanischen Standort Plano abdeckt.

 

www.infratec.de

Anzeige
30-jähriges Jubiläum von EVK

Das österreichische Unternehmen EVK DI Kerschhaggl GmbH aus der Steiermark feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Seit seiner Gründung 1987 konzentriert sich der Hersteller und Entwickler von sensorbasierten Sortier- und Analysesystemen auf Lösungen für die Bewertung und Sortierung von Schüttgut in den Bereichen Recycling, Bergbau, Lebensmittel und Pharmazie.

www.evk.biz

Anzeige
Programm Vision Expert Huddles

Zum ersten Mal bietet der VDMA IBV an den ersten zwei Messetagen der SPS IPC Drives ein neuartiges Vortragskonzept an. Ziel ist, Experten aus der Bildverarbeitungsindustrie mit Messebesuchern und Anwendern ins Gespräch zu bringen. Die Vision Expert Huddles finden am Vision Pavillon in Halle 3A Stand 151 statt. Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

ibv.vdma.org

High-End Sensors International Conference

Die zweitägige Fachkonferenz ‚High-End Sensors International‘ wird vom 11. bis 12. April 2018 im Sheraton Airport Hotel in Brüssel stattfinden. In über 30 Fachvorträgen in zehn verschiedenen Themenblöcken sowie einer begleitenden Ausstellung widmet sich die gesamte Konferenz den Möglichkeiten für Forschung und Maschinenbau, die der High-End-Sensor-Markt mit sich bringt.

www.highendsensors.net

Anzeige