Anzeige
Anzeige

Embedded everywhere?

Wo finde ich Informationen zu Embedded Vision?

Bereits seit 2015 gibt es die ständige Rubrik ´Embedded Vision´ in jeder Ausgabe der inVISION. Auch auf der letztjährigen VISION Messe war es eines der beherrschenden Themen an vielen Messeständen. Aber welche Informationsplattformen und Konferenzen gibt es bereits, um sich umfassend über Embedded Vision zu informieren?

„Produktentwickler nehmen Embedded Vision mit zunehmender Begeisterung an. Von smarten Überwachungskameras bis hin zu autonomen Fahrzeugen, nahezu alles und überall muss man etwas ´sehen´“, so Jeff Bier, Gründer der Embedded Vision Alliance. „Ob im Automobil, in fahrerlosen Transportsystemen, Drohnen, der Medizintechnik, Automatisierung, Sport, Marketing oder Entertainment – Embedded Vision Systeme sorgen dafür, dass Aufgaben automatisiert, autark, schnell und intelligent bearbeitet werden“, ergänzt EMVA Geschäftsführer Thomas Lübkemeier. Um industrielle Bildverarbeitungssysteme in die engen Kosten- und Leistungs-Budgets die bei Embedded Vision gefordert sind, auch einfügen zu können, ist eine gewaltige Herausforderung für die Entwickler dieser Systeme. Somit ist es wichtig, dass Anwender Informationsplattformen haben, an dem sie Informationen finden, die für ihre Applikationen wichtig sind. Interessanterweise spielt das Thema Embedded Vision derzeit auf der Messe Embedded World (www.embedded-world.de) die vom 14.-16. März in Nürnberg stattfindet noch eine untergeordnete Rolle. Allerdings gibt es bereits einige Internetplattformen und Konferenzen, die das Thema deutlich im Fokus ihres Interesses haben.

Embedded Vision Alliance

Die Mutter aller Embedded Vision Plattformen ist sicherlich die Embedded Vision Alliance (www.embedded-vision.com). Gegründet wurde sie 2011 von Jeff Bier, den sicherlich viele Leser als Autor der Embedded-Kolumne aus der inVISION kennen. Mehr als 50 Firmen haben sich bereits unter dem Dach der Allianz zusammengeschlossen. Die EVA kommt eher aus dem Bereich Computer Vision, d.h. stärker aus dem Konsumermarkt, beschäftigt sich aber zunehmend auch mit industriellen Lösungen. Mittlerweile veranstaltet man jährlich die Embedded Vision Summit in Santa Clara, Kalifornien. Auf der letzten Summit kamen knapp 1.000 Besucher und für 2017 (1-3. Mai) geht man von einer Steigerung der Teilnehmerzahlen aus.

ImagingHub

Seit Mitte 2016 gibt es mit ImagingHub (www.imaginghub.com) auch ein europäisches Gegenstück im Internet, das von Basler gesponsert wird. Das neue Online-Portal richtet sich an Ingenieure und Entwickler vom Einsteiger bis zum Experten. Gemeinsam mit knapp 40 Unternehmen wie Advantech, NVIDIA oder Xilinx unterstützt es die Entwicklung neuer Embedded-Vision-Lösungen. Auf der Plattform können Anwender gemeinsam an Embedded Vision-Lösungen arbeiten, Projektpartner finden, Wissen und Referenzdesigns austauschen sowie Ihre Projekte präsentieren.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der japanische Distributor LinX von Silicon Software hat seine LINXDays 2016 erfolgreich durchgeführt. An drei Veranstaltungsorten in Japan haben sich Mitte November weit über 1.000 Teilnehmer über die industrielle Bildverarbeitung und das Industrial Internet of Things (IIoT) ausgetauscht.

silicon.software

Anzeige

Werner Kruesi ist zum neuen Managing Director der US-Niederlassung von Fisba in Tuscon ernannt worden. Davor war er bereits mehr als zwanzig Jahre als Geschäftsführer der Fisba AG tätig.

fisba.ch

Anzeige

2017 veranstalten EMVA und inVISION zum zweiten Mal das kostenfreie Vortragsforum Control Vision Talks auf der Control (09.-12. Mai 2017, Stuttgart). Sie können noch bis zum 23. Januar 2017 Ihr kostenfreies Abstract per E-Mail an vision.talks@emva.org mit Vortragsvorschlägen (ca. 800 Zeichen) zu den folgenden drei Themen einreichen: World of 3D: Bildverarbeitung und optische Messtechnik (Dienstag 09. Mai 2017); Optische Messtechnik: Offline bis Inline (Mittwoch 10. Mai 2017); Messtechnik in alle Wellenlängen: Von Infrarot IR bis Hyperspektral (Donnerstag 11. Mai 2017).

www.emva.org

Anzeige

Faro hat Ende 2016 die MWF-Technology GmbH gekauft, Anbieter von Lösungen für mobile Augmented Reality (AR). Die MWF-Technologie ermöglicht die Übertragung komplexer 3D-CAD-Daten auf ein Tabletgerät, wo diese dann zur mobilen Darstellung und zum Vergleich mit realen Bedingungen genutzt werden können.

www.faro.com

Anzeige

Walter Zulauf (Güdel Group AG) wurde auf der Mitgliederversammlung von EUnited Robotics zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er wird für die nächsten drei Jahre die Geschicke des Verbandes lenken und damit Henrik A. Schunk (Schunk GmbH & Co. KG) nachfolgen, der die Position die letzten sechs Jahre innehatte. Schunk wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Wilfried Eberhardt (CMO, Kuka AG) wurde für eine zweite Amtszeit als stellvertretender Vorsitzender bestätigt.

www.eu-nited.net

Anzeige

Die PLDA Group hat bekannt gegeben, dass sie ihre FPGA-Aktivitäten rund um QuickPlay und den QuickStore in ein neues Spin-Off unter dem Namen Accelize auslagern werden. QuickPlay ist eine Programmierumgebung für FPGAs, die auch für Bildverarbeitungsanwendungen einsetzbar ist.

www.accelize.com

Anzeige

Der Aufsichtsrat der Jenoptik AG hat Dr. Stefan Traeger zum k?nftigen Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft f?r die n?chsten drei Jahre ernannt. (Bild: Jenoptik AG) Er wird die Nachfolge von Dr. Michael Mertin antreten, der f?r eine Verl?ngerung seines Vertrages nicht zur Verf?gung stand. Die Amts?bergabe wird wahrscheinlich im zweiten Quartal 2017 erfolgen.

www.jenoptik.com

Anzeige

Als neuen Distributor für den Asien-Pazifik-Bereich (APAC) hat Smart Vision Lights die JM Vistec systems ernannt. Diese hat ihren Stammsitz in Singapur und weitere Niederlassungen in Taiwan, China, Thailand und Malaysia.

smartvisionlights.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige