End of the Loan & Test Process

Modular Concept LED Illumination with Laboratory Kit

You might think that everything has already been invented about illumination for machine vision, but you are wrong! It’s still possible to be innovative in this field. Selecting the correct illumination product is as important as the choice of camera you use in a system and yet, it is a decision that is frequently overlooked.

The modular concept product consists of a controllable, bi-colour LED lighting ring and a range of inter-changeable accessories. (Bild: TPL Vision UK Ltd)

Anzeige

Here are some reasons for that, one is being confused when it comes to choosing from hundreds and thousands of part numbers, you can feel you are losing reactivity by going through the time consuming and inefficient ‚loan and test‘ process. I bet you see yourself in this picture. Launched at the VISION tradeshow, TPL Vision showcased a new concept in LED Lighting to the Machine Vision Community, designed to address this oversight. Named the Modular Ring Light, this versatile and multi-functions illumination product range and accompanying laboratory kit has been designed to allow customers to be fast, reactive, efficient, and focus. Comprising of a controllable, bi-colour LED lighting ring with different fitted diffusors, the Modular Ring Light product range is designed to let customers make their illumination choices quicker than ever before. With only a few components in your lab (4-5), you can simulate over 100 illumination configurations. By using the new product, varying the light effects is quick and simple with push-button control. Manual control selects both the sector illuminated and the colour for maximum flexibility. Divided into four quadrants, the ring can present light from individual, pairs or all four sectors. Each sector and colour can be controlled from a remote PLC, to create dynamic effects if needed. Thus, the ring can replace a square or two parallel little bars. A cleverly designed LED square ring is used in conjunction with accessories to change the light direction. You can create either a Dome, Low Angle, or Dark Field effect, together with different working distances thus will provide you with hundreds different illumination results. Once the most suitable accessory has been selected, the same robust products can then be installed onto a production line using conveniently located securing screws and engaging the remote-control capability.

End of the Loan & Test Process
The modular concept product consists of a controllable, bi-colour LED lighting ring and a range of inter-changeable accessories. (Bild: TPL Vision UK Ltd)


Das könnte Sie auch interessieren

Wie können komplette 3D-Daten erfasst, interne Defekte in Gussteilen erkannt und sogar deren 3D-Koordinaten bestimmt werden? Das Unternehmen Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH hat ein informatives Video veröffentlicht, in dem die Inline-Prozessinspektion mit dem Zeiss VoluMax in der Leichtmetallgießerei am BMW-Produktionsstandort Landshut veranschaulicht wird.

Anzeige

Klassische Wärmebildkameras benötigen einen mechanischen Shutter, mithilfe dessen ca. alle 2 bis 3 Minuten Referenzdaten zur Kalibrierung der Wärmebilddarstellung und der Temperaturmessung aufgenommen werden. Jedoch erzeugt das Schließen des Shutters ein Geräusch und die Videoaufzeichnung ist während dieser Zeit unterbrochen. Daher hat Tamron nun ein Shutter-loses Wärmebildkameramodul auf Basis eines amorphen Silikonwärmebildsensors entwickelt. Dieser Sensor verfügt über eine exzellente Temperaturwiedergabe selbst wenn sich seine eigene Temperatur verändert.

www.tamron.eu

Der Industriescanner VTCIS ist in der Lage, im Druckbild fehlende Nozzles bei einer Auflösung von 1.200dpi automatisch zu detektieren. Da der CIS (Compact Image Sensor) nicht das komplette Bild einzieht, sondern nur bestimmte Bereiche scannt, wird die Datenverarbeitung vereinfacht und die Datenmenge deutlich reduziert. Außerdem garantiert die integrierte Flüssigkeitskühlung Farbstabilität über den gesamten Druckprozess hinweg und schließt Farbabweichungen aus. Dank einer Zeilenrate von bis zu 250kHz und einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 20m/s ist der Scanner für sehr schnell laufende Druckprozesse bestens geeignet.

www.tichawa.de

Die neuesten Versionen der 3D-Kameras für Lasertriangulation erreicht Triangulationsraten von bis zu 68kHz. Die Kamera basiert dabei auf einem 2/3″ Hochgeschwindigkeitssensor von Cmosis, der auch bei schwachen Lichtverhältnissen eine hervorragende Leistung erbringt. Als Schnittstelle verwendet die 3D05 das standardisierte GigEVision-Interface. Für eine einfache Integration und Synchronisierung besitzt die Kamera eine komplette, in die Kamera integrierte Drehgeberschnittstelle (RS422 und HTL). Das HTL-Interface ermöglicht dabei auch einen stabilen und effizienten Einsatz in der Schwerindustrie oder Bereichen mit starken elektrischen Störquellen.

www.photonfocus.com

Sensoren bis zu 1/1.2 und 1″ wurde die HF-XA-5M Objektivserie von Fujinon entwickelt. Die Objektive erreichen eine konstant hohe Auflösung von 5MP über das gesamte Bildfeld – bei einem Pixelabstand von 3,45µm. Dies gilt bei offener Blende ebenso wie bei verschiedenen Arbeitsabständen. Mit 29,5mm Außendurchmesser eignen sich die Objektive für platzkritische Anwendungen.

www.polytec.de

Die Messsoftware Wave ist für den hochpräzisen Wegmesssensor IDS3010. Damit können Messdaten in Echtzeit analysiert, verarbeitet und ausgewertet werden. Die Software verfügt über verschiedene Funktionen zur Visualisierung und Analyse von Daten, beispielsweise können die angezeigten Messdaten vergrößert/verkleinert werden oder die Datenvisualisierung kann gestoppt werden, um bestimmte Zeitbereiche zu analysieren. Außerdem ist eine Live Fast-Fourier-Transformation von Messwerten implementiert.

www.attocube.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige