Anzeige

Europaweit unterwegs

EMVA: Business Conference und Standards-Meeting

Das Branchenhighlight – die EMVA Business Conference 2015 in Athen – steht zwar im Zentrum der Verbandsaktivitäten im Frühsommer, wird aber flankiert von einigen Messepräsenzen des Verbands und dem International Machine Vision Standards Meeting in London.
Doch zunächst zu einigen Highlights der Business Conference: Keynote Speaker am ersten Konferenztag in Athen ist der britische Publizist Liam Halligan mit einem Vortrag zum Thema ‚Russian Impact on Europe’s Economy‘. In einem der technischen Fachvorträge auf der Veranstaltung wird sich Dr. Kai-Udo Modrich von Carl Zeiss Automated Inspection zum Thema ‚The merge of metrology and vision‘ äußern. Spannung verspricht zudem der Vortrag von Panayotis Kammenos vom griechischen Bildverarbeiter Teseik S.A., der die Situation der Branche in seinem Heimatland beschreibt. Auf der Konferenz wird auch der neue EMVA Länderreport zum Bildverarbeitungsmarkt in Italien vorgestellt, den EMVA-Nichtmitglieder ab Mitte Juni zum Preis von Euro 345,- zzgl. MwSt. erwerben können. Die EMVA-Hauptversammlung wenige Stunden vor Konferenzbeginn hat als einen wichtigen Tagesordnungspunkt in diesem Jahr die turnusgemäße Wahl eines neuen Vorstands.

Zahlreiche Messepräsenzen

Vor und nach der Business Conference zeigt die EMVA auf mehreren internationalen Fachmessen Präsenz. Auf der 29. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätskontrolle – in Stuttgart war die EMVA erstmalig Kooperationspartner und Verbandsgeschäftsführer Thomas Lübkemeier gab als Referent auf der Eröffnungspressekonferenz einen Überblick zum Bildverarbeitungsmarkt in Europa. Zudem präsentierte das ehemalige EMVA-Vorstandsmitglied Ignazio Piacentini (PI miCos GmbH) in einer Forumsveranstaltung auf der sps ipc drives Italy Mitte Mai die Arbeitsfelder der EMVA. Last but not least wird es im Photonics Forum auf der diesjährigen Laser World of Photonics in München am Dienstag, den 23. Juni um 14.00 Uhr einen Vortrag zum Kamera-Schnittstellenstandard GenICam geben.

International Standards Meeting

Darüber hinaus trafen sich Anfang Mai beim von der EMVA und Active Silicon gesponserten bzw. organisierten International Machine Vision Standards Meeting in London Bildverarbeitungsexperten aus aller Welt, um die Standardisierung voranzutreiben. Die gemeinsam von EMVA, AIA und JIIA gegründete Initiative wird sich in Kürze mit dem Beitritt der Chinese Machine Vision Union (CMVU) weiter internationalisieren.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der Vision in Stuttgart wird vom 8.-10. November eines der Trendthemen Spectral Imaging sein. So präsentieren sich z.B. Allied Vision, Stemmer Imaging und Ximea auf der Weltleitmesse für Bildverarbeitung als Grenzgänger zwischen SWIR und NIR und zeigen dort verschiedene Demos, die … ‣ weiterlesen

www.sps-magazin.de

Anzeige

20mm flache Flächenleuchte mit 820x820mm aktiver Leuchtfläche und einer Blitzleistung von 360W für Auf- und Durchlichtanwendungen. Die Leuchte arbeitet über ein Kantenbeleuchtungssystem mit seitlichen High-Power LED’s, dessen Licht durch den internen Flächenlichtleiter gleichmäßig verteilt wird. ‣ weiterlesen

www.planistar.de

Anzeige

Leuchte Triangulum für Messungen und Prüfungen an Kabeln, Leitungen, Rohren und anderen runden Objekten. Eine Kombination aus 3 Flächenleuchten mit Durchbrüchen und einem rundem Diffusor bilden eine ideale Einheit zum Erfassen von runden Oberflächen. Zwecks der sehr unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten wird diese immer spezifisch auf die Messaufgabe der Kunden angepasst. ‣ weiterlesen

www.planistar.de

Anzeige

An einfache autonome Roboter, wie Staubsauger oder Rasenmäher hat man sich inzwischen gewöhnt. Chirurgische Eingriffe durch einen autonomen Roboter erscheinen dagegen noch eher als Science-Fiction. Eine Forschungsgruppe vom Sheikh Zayed Institute for Pediatric Surgical Innovation am Children’s National Health System in Washington DC und Johns Hopkins Universität in Baltimore, haben nun eine Hürde auf dem Weg zum autonomen OP-Roboter genommen. Ihr ‚Smart Tissue Autonomous Robot‘ (Star) ist der erste Roboter, der weiches Gewebe autonom nähen kann – und das auch noch besser als ein Chirurg. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.raytrix.de

Anzeige

Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung – findet vom 13. bis 17. September auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Neben den klassischen Fertigungsthemen deckt die Messe auch Querschnittsthemen, wie z. ‣ weiterlesen

www.messestuttgart.de

Anzeige

Im April 1996 wurde die SAC als SpinOff gegründet. Seither hat sich die Firma in den letzten 20 Jahren mit mittlerweile 45 Mitarbeitern auf dem Markt etabliert und wächst stetig weiter. Unter dem Motto ‚Machine Vision for Industry‘ bietet sie sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen rund um die industrielle Bildverarbeitung an.

www.sac-vision.de

Anzeige

Datalogic hat in Balatonboglar (Ungarn) eine neue Produktionsstätte eröffnet. Auf 7.000 Quadratmetern werden vorwiegend Produkte für den Bereich Fabrikautomation gefertigt. Die Firma ist bereits seit 2003 in Ungarn aktiv, zunächst als Joint Venture mit dem Unternehmen Fonyton kft., dann eigenständig als Datalogic Ungarn kft. ‣ weiterlesen

www.datalogic.com

Anzeige

Die kostenfreien Weiterbildungsangebote der Vision Academy in Form der ´Praxiswissen Bildverarbeitung´-Seminare werden auch auf der Automatica (21.-24. Juni, München) angeboten. In Vorträgen werden anwendungsbezogene Bildverarbeitungsthemen und deren Projektumsetzung behandelt. ‣ weiterlesen

www.vision-academy.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige