Anzeige
Anzeige

Flagge zeigen

VDMA IBV auf der
SPS IPC Drives 2013

Der VDMA Industrielle Bildverarbeitung (IBV) wird auf der SPS IPC Drives einen Gemeinschaftsstand Bildverarbeitung anbieten und somit dem Thema mehr Gewicht in Nürnberg verleihen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. inVISION sprach mit Dr. Klaus-Henning Noffz, Vorstandsmitglied VDMA IBV über die Hintergründe.
K. Noffz: VDMA Elektrische Automation ist schon seit vielen Jahren als Partner der SPS IPC Drives vor Ort und hat das Thema Bildverarbeitung wiederholt aufgegriffen, z.B. in Form von Podiumsdiskussionen. Dass nun auch VDMA IBV in Nürnberg Flagge zeigt, hat mehrere Gründe. Das Thema Bildverarbeitung hat auf einer Leitmesse der elektrischen Automation einfach einen Platz, denn Optosensorik basiert zunehmend auf den Einsatz von Kameras. Durch einfacher einsetzbare Bildverarbeitung, wie z.B. mit intelligenten Kameras oder Vision Sensoren, können neue Anwendungen und Märkte erschlossen werden. Die SPS IPC Drives bietet hier mit ihrer hohen Besucherqualität und -quantität eine ideale Plattform. Da die Vision mit dem Übergang in den Zweijahresturnus 2013 aussetzt, ist der Gemeinschaftsstand komplementär. Zudem haben wir die Vision Messe an Bord, die mit einem Infostand vor Ort neue Besuchergruppen für die Vision 2014 ansprechen wird. Insgesamt rechnen wir mit ca. 20 bis 25 Ausstellern aus dem In- und Ausland.

Welche Themen werden dort sein?

K. Noffz: Wir haben uns die Besucherstruktur im Vorfeld genau angeschaut. Auf der SPS IPC Drives findet man ausgewiesene Experten der elektrischen Automation, in der Breite aber nicht unbedingt ausgewiesene Bildverarbeitungsexperten. Dennoch haben sich Hersteller sehr unterschiedlicher Produkte zu einer Beteiligung entschieden. Praktisch das ganze Spektrum der Bildverarbeitung ist vertreten, von Hardware-Komponenten wie z.B. Beleuchtung und Framegrabbern über Software bis hin zu Kompaktsystemen und PC-basierten Lösungen. Natürlich werden auch die heißen Themen vertreten sein: 3D, einfache Anwendbarkeit, standardisierte Schnittstellen oder die Integration der Bildverarbeitung in die Industrielle Kommunikation.

Wie sieht es 2014 mit einem Gemeinschaftsstand auf der SPS aus, wenn die Vision wieder stattfindet?

K. Noffz: Die Vision ist die mit Abstand führende, internationale Leitmesse für Komponenten der Bildverarbeitung. Sie wird durch den Zweijahresturnus eine nochmals höhere Strahlkraft erhalten. Daher wird der VDMA IBV als fachlich-ideeller Träger der Messe im November 2014 all seine Kräfte konzentrieren und in Stuttgart mächtig ‚Gas geben‘. Der Punkt ist aber, dass die Bildverarbeitung eine große Vielfalt an Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Zielmärkten repräsentiert, wobei SPS IPC Drives und Vision kaum überschneidende Zielgruppen haben. Für mein Unternehmen Silicon Software hat die Vision 2014 absolute Priorität. Ich kenne aber Mitgliedsunternehmen, die auch für 2014 über die SPS IPC Drives nachdenken.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Chromasens hat Oliver Dittmar zum Managing Director of Operations ernannt. Er kam im April 2019 zu Lakesight im Bereich Business Development. In seiner neuen Funktion wird er das Chromasens-Geschäft im Bereich Operations nachhaltig ausbauen und die industriellen Prozesse im Unternehmen stärken. ‣ weiterlesen

www.lakesighttechnologies.com

Anzeige

Am 3. März 2020 findet bei Dentsplay Sirona in Bensheim das 74. Heidelberger Bildverarbeitungsforum statt. Schwerpunkt ist ‚Maschinelles Lernen für die 3D-Bildgebung und -modellierung‘. Während in medizinischen Anwendungen die 3D-Bildgebung bereits etabliert ist, beginnt diese sich in der industriellen erst richtig zu entwickeln. Daher verfolgt das Forum zwei Ziele: Wissenstransfer zwischen medizinischer und industrieller Bildverarbeitung und eine Bestandsaufnahme von Lernverfahren in der 3D-Bildgebung/-analyse. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Anzeige

Beim diesjährigen Werth-Techniktag in Gießen präsentierte Werth Messtechnik Produktneuheiten einem Fachpublikum aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Veranstaltungen finden jedes Jahr an ausgewählten Standorten im deutschsprachigen Raum in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Instituten sowie Kooperationspartnern aus der Industrie statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vom 27. bis 28. Mai 2020 findet in Graz (Österreich) die Chii 2020 (Conference on Hyperspectral Imaging in Industry) statt, die von Perception Park gemeinsam mit Spectronet, der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie dem Enterprise Europe Network nun zum vierten Mal organisiert wird. ‣ weiterlesen

www.chii2020.com

Anzeige

das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende entgegen und man stellt sich die Frage was bleibt von diesem Jahr aus Bildverarbeitungssicht hängen? Da wäre zum einen das Thema künstliche Intelligenz. ‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Im Geschäftsjahr 2018/19 setzte der Zeiss-Konzern seinen Wachstumskurs fort. Der Umsatz stieg um 11% auf 6,43Mrd.? (Vorjahr:5,82Mrd.?). ‣ weiterlesen

www.zeiss.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige