Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegenbesuch erwartet

Wie bereits im letzten Newsletter angedeutet, wird nun neben dem europäischen Bildverarbeitungsverband EMVA auch der VDMA Industrielle Bildverarbeitung erstmals mit einem Gemeinschaftsstand auf der SPS IPC Drives 2013 vertreten sein (s. News). Interessant dabei ist, dass sich neben einigen Bildverarbeitungsherstellern auch die Messe Vision mit einem Informationsstand am Gemeinschaftsstand in Halle 7A beteiligt. Im Gegenzug wird die SPS IPC Drives einen Informationsstand auf der Vision 2014 haben. Und so verzahnen sich die Themen Bildverarbeitung und Automatisierung immer weiter. Übrigens: die Fachzeitschriften inVISION und SPS-Magazin sind offizieller Medienpartner des VDMA IBV-Gemeinschaftsstandes auf der SPS IPC Drives.

Viele Grüße aus Marburg

PS: Schwerpunkt des nächsten inVISION Newsletters – der im Vorfeld der Messen Laser, Control und Sensor+Test erscheint – wird das Thema ‚Objektive‘.

www.sps-magazin.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Guy Meynants ist seit kurzem Mitglied des Managementteams von Photolitics, das sich auf spezielle Designs von Bildsensoren konzentriert.‣ weiterlesen

photolitics.com

Anzeige

Die Sensoren Viro WSI wurden für MIG/MAG- und Lötnähte sowie für Lasernähte optimiert. Damit ist das Prüfsystem ideal für anspruchsvollen Prüfaufgaben z.B. an Karosserien, Achsbauteilen und EV-Batterien.‣ weiterlesen

www.vitronic.com

Anzeige

The VP-101MX and 151MX cameras are equipped with the CoaXPress interface and based on the IMX461 and 411 CMOS. The MX-9 offers up to 8.7fps at 11,648x8,742 resolution. For even higher applications, the MX-6 offers up to 6.2fps at 14,192x10,640 Pixel.‣ weiterlesen

www.vieworks.com

Anzeige

Der LumiScanX basiert auf der Lichtfeld-Sensorik der LumiScan Technologie und dreizehn 1,2MP Kameras. Messabstände und -volumina können über weite Bereiche variiert werden.‣ weiterlesen

www.hdvisionsystems.com

Anzeige

Bei der Tracer SI-Plattform für die lasergeführte Montage und Kontrolle werden 3D-CAD-Daten verwendet, um 3D-Laserbilder auf physische Oberflächen zu projizieren. Bei der neuartigen Kamera erstrecken sich Projektion und hochauflösende Bildscan-Funktionen auf das gesamte Projektionsvolumen.‣ weiterlesen

www.faro.com

Anzeige

Das Positionierungssystem LightRunner verändert die automatisierte optische 3D-Messung. Ein patentiertes Musterprojektionsverfahren und Software-Algorithmen ermöglichen es Zykluszeit zu verkürzen und die Produktivität erhöhen, da die Zeit für Mapping und Roboterstabilisierung entfällt.‣ weiterlesen

www.hexagonmetrology.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige