Anzeige

Odos Imaging: Gepulstes HD-ToF-System

Die Time-of-Flight-Systeme (ToF) der real-iZ-Familie verwenden einen einzelnen Pixel in Verbindung mit einem kurzen, aber intensiven IR-Impuls sowie eine On-Board-FPGA-Verarbeitung um Detail- und Entfernungsinformationen zu extrahieren. Dank der Impulstechnik sind auch Messungen bei starkem Umgebungslicht möglich. Mit dem 4,2MP-Bildsensor liefern die 3D-ToF-Systeme Auflösungen, die auch für die Bildverarbeitung geeignet sind.

www.odos-imaging.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Event-based vision is poised to take over from the frame-based approach used by traditional film, digital and mobile phone cameras in many machine-vision applications.‣ weiterlesen

www.prophesee.ai

Anzeige

Schnellere 3D-Smart-Sensoren verbessern die Reaktionszeit beim Edge Computing und reduzieren die Latenzzeit auf Millisekunden, bei gleichzeitiger Optimierung der Netzwerkbandbreite.‣ weiterlesen

www.lmi3d.com

Anzeige

The OpenVino (Visual Inference & Neural Network Optimization) toolkit accelerates deep learning and transforms vision data into business insights.

www.intel.de

Anzeige

Die erweiterbaren LXE300-Balkenbeleuchtungen gibt es jetzt auch für den SWIR-Bereich. Sie verfügen über Multi-Drive-Technologie.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige

Ein neuer Algorithmus kombiniert Photometric Stereo Imaging mit der Analyse entstehender Reflektionen. Dazu werden unterschiedliche Beleuchtungswinkel realisiert und die Reflexionseigenschaften jedes einzelnen Objektpunktes analysiert.

www.opto.de

Der LED-Controller NT-I bietet nun die prozentgenaue, stufenlose Einstellung der Helligkeit über eine Digitalanzeige. Damit lässt sich die Helligkeit exakt und reproduzierbar regeln.

www.optometron.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige