Anzeige
Anzeige

‚Griff in die Kiste‘ erfordert ein größeres Technologie-Portfolio

Stellt man die Ergebnisse aus dem Report ‚Griff in die Kiste‘ der Befragung des gesamten Bereichs Robot Vision gegenüber, so zeigt sich, dass Anbieter von Bin Picking-Lösungen sich mit mehr unterschiedlichen Detektionstechnologien auseinandersetzen als andere Anbieter. Es zeigt sich, dass Anbieter von ‚Griff in die Kiste‘-Applikationen im Durchschnitt mehr 3D-Bildverarbeitungstechnologien anbieten und unterstützen als Unternehmen, die zwar Robot Vision-Applikationen, nicht aber Bin Picking anbieten. Wie anspruchsvoll und aufwändig diese Applikation nach wie vor ist, zeigt sich daran, dass erst acht der 34 Anbieter von ‚Griff in die Kiste‘-Systemen und -Lösungen, also 23%, mehr als fünf Systeme realisiert haben. Die bevorzugte Technologie zur Erkennung der Bauteile – das gilt für Robot Vision im Allgemeinen und den Griff in die Kiste im Besonderen – ist die Triangulation, sei es nun in Form eines Triangulationssensors oder eines Laserscanners. Die noch relativ neue Time of Flight (ToF)-Technologie ist auf dem Vormarsch (20% der befragten Unternehmen setzen bereits ToF-Kameras ein) und findet sich ebenfalls bereits für erste Bin Picking-Anwendungen im Einsatz.

www.amc-hofmann.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die automatica 2018 findet dieses Jahr in sechs Messehallen statt. Die Messe gliedert sich vorwiegend in fünf Ausstellungsbereiche: Montage & Handhabung (Halle A5/A6), industrielle Bildverarbeitung (Halle A4/B5), Industrierobotik (Halle A4/B5/B6), professionelle Servicerobotik und IT2Industry (Halle B4). Weitere Themen sind u.a. Antriebstechnik, Sensorik, Steuerungstechnik, Automatisierung, Sicherheitstechnik sowie Software/Cloud Computing.

automatica-munich.com

In Halle A5 – Stand 135 findet das tägliche automatica-Forum statt. Schwerpunkte der kostenfreien Vorträge sind die Themen Künstliche Intelligenz, Mensch/Roboter-Kollaboration, digitale Transformation, Arbeit 4.0 sowie Service Robotics/Future Robotics. Zudem findet bei allen Vorträgen eine deutsch–englische Simultanübersetzung statt.

fs-media.nmm.de

Anzeige

Das Volume Graphics User Group Meeting 2018 findet dieses Jahr vom 12. bis 13. September in der Heidelberger Print Media Academy statt (direkt gegenüber dem Hauptbahnhof). Neben zahlreichen Vorträgen zum Thema CT, ist auch die Begleitausstellung interessant, bei der zahlreiche CT-Hersteller ihre Exponate zeigen. Die Anmeldung ist ab sofort online möglich.

 

www.volumegraphics.com

Anzeige

Die Zeiss-Gruppe hat die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2017/2018 erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz des Unternehmens ist um 9% auf 2,772Mrd.€ gestiegen (Vorjahreswert: 2,550Mrd.€).

www.zeiss.de

Anzeige

Vom 26. bis 28. Juni findet die Sensor+Test in Nürnberg statt. Einer der Schwerpunkte ist dieses Jahr ´Sensoren und Messtechnik für das Industrial Internet´.

www.sensor-test.de

Anzeige

Der Infrarot-Messtechnik-Spezialist Infratec veranstaltet dieses Jahr sechs kostenfreie Thermografie-Anwenderkonferenzen ‚Forschung und Entwicklung‘. Mehrere Fachvorträge behandeln die Frage, welchen Herausforderungen die Thermografie heutzutage gegenübersteht und welche Lösungsansätze es gibt.

www.infratec.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige