Anzeige
Anzeige

Smart-Kamera prüft Data Matrix-Codes beim Drucken

Heizkosten-Prüfung

Die Telmetricstar Heizkostenverteiler von Brunata-Metrona bestimmen den exakten Wärmeverbrauch von Heizkörpern und übermitteln die Verbrauchswerte an einen Datensammler, der sich außerhalb der Wohnung befindet. Während der Produktion der Heizkostenverteiler werden Data Matrix-Codes auf die Einheiten für die spätere Rückverfolgbarkeit gedruckt.
Brunata-Metrona suchte eine Lösung, welche die in der Vergangenheit verwendeten linearen Barcodeleser ersetzen sollte und die sicherstellt, dass jeder Code korrekt gedruckt und lesbar ist, nachdem er den Herstellungsprozess verlässt. Außerdem sollte die Lösung auch in der Lage sein, zwei Codes gleichzeitig zu dekodieren. Ein Tintenstrahldrucksystem mit zwei Druckköpfen erstellt 24x24mm kleine Data Matrix-Codes mit einer Distanz von 25mm vom Druckkopf zum Produkt. Unmittelbar nach dem Druckprozess erfolgt eine Dekodierung von mehreren Data Matrix-Codes aus einer Entfernung von 25mm. WI-Systeme wurde als Partner für die Installation der benötigten Bildverarbeitungslösung empfohlen. Als zertifizierter Microscan Elite-Partner empfahl das Unternehmen den Einsatz der VisionHawk-Smart-Kameras. Entwickelt für ein breites Spektrum von Anwendungen und Bildverarbeiter aller Erfahrungsstufen, bietet sie eine einfache Bedienung, integrierte Beleuchtung, eine hohe Auflösung und optischen Zoom. Die Kamera ist in der Lage, trotz reflektierender Oberfläche und schlechter Beleuchtung beide Codes parallel zu lesen. Um die Codes zu überprüfen, wird dabei das folgende Verfahren verwendet: Brunata-Metrona sendet die Daten für die Codes an den Drucker. Die Kameras lesen die Codes und senden die Ergebnisse zurück zum zentralen Brunata-Metrona System, wo sie gegen-geprüft werden. Die Aufgabe wurde in der Autovision-Bildverarbeitungssoftware erstellt und direkt auf den Kameras gespeichert, d.h. es war kein weiterer PC erforderlich. Wenn die Codes innerhalb einer bestimmten Zeit nicht zu 100% lesbar sind, wird die Überwachungssoftware über den Fehler informiert. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Service von WI-Systeme und glücklich darüber, dass sie uns den Vision Hawk für diese Anwendung empfohlen haben. In der Praxis hat es sich auf jeden Fall bewährt“, so Matthias Kraus von Brunata-Metrona.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wo andere Messmikroskope nur 1/2″ oder 2/3″-Bildsensoren unterstützen, gestatten die hochpräzisen Wide-Field Video Microscope Units (Wide VMU) die Verwendung von Kameras im APS-C-Format (22,2×14,8mm). Dies ermöglicht ein über siebenmal größeres Bild zur Inspektion. ‣ weiterlesen

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die monochrome GigE-Kamera Hawk erzielt bei einer Bildauflösung von 1MP bis zu 100fps. Durch Nutzung der 12/16Bit Datenübertragung kann der volle Dynamikumfang des CCD-Sensors genutzt werden. Selbst bei einer 8Bit Datenübertragung kann durch die integrierte Gamma-Funktion eine höhere Dynamik erreicht werden, wodurch eine erneute Bildaufnahme mit anderer Belichtungszeit überflüssig und somit die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht wird. ‣ weiterlesen

www.goepel.com

Anzeige

Mit Einführung der Kameras DP27 (5MP) und DP22 (3MP) präsentiert Olympus die nächste Generation digitaler Kameras für die Mikroskopie. Beide Kameras liefern ein detailliertes Full-HD-Live-Bild über eine USB-3.0-Schnittstelle mit einer Bildrate von 30fps (DP22) bzw. 22fps (DP27). Je nach den individuellen Erfordernissen hat der Nutzer die Wahl zwischen einem High-Fidelity-Modus für Bilder in Okular-ähnlicher Qualität sowie einem Normal-Modus mit optimierter Farbwiedergabe, der ideal für schwach gefärbte Proben geeignet ist. ‣ weiterlesen

www.olympus-ims.com

Anzeige

Bei dem kontaktfrei arbeitenden Display-Charakterisierungssystem VCProbe wird der Messkopf durch einen Roboterarm geführt und folgt den unterschiedlichen Displayoberflächen. Möglich sind Vermessungen von 2 bis zu 150Zoll-Bildschirmen. Dabei können Parameter wie Farbe, Kontrast, Reflexionsgrad, Polarisation und Strahldichte in einer Winkelauflösung von 0,5°-Schritten bei Einfallswinkeln von 0 bis 80° erfasst werden und dies bei Geschwindigkeiten von unter 2sec/Messpunkt. ‣ weiterlesen

www.polytec.de

Anzeige

Die AttoMap Software stellt spektroskopische Daten, die mithilfe von Kathodolumineszenz (KL)-Technologie aufgenommen wurden, in 3D dar. Die KL-Technologie integriert ein Rasterelektronenmikroskop und ein Lichtmikroskop in einem hochauflösenden spektroskopischen Instrument. ‣ weiterlesen

www.digitalsurf.fr

Anzeige

Die nächste Generation Touch Technologie bietet eine neue Dimension der Usability und erschließt somit völlig neue Anwendungsfelder. Pyramids neues OPtipad vereint Bildbrillanz sowie eine Bediengenauigkeit auf höchstem Niveau. ‣ weiterlesen

www.polytouch.de

Anzeige

Das Thema Minimierung von Ausfallzeiten gewinnt im Zeitalter der industriellen Vernetzung weiter zunehmend an Bedeutung. Wissen Sie. ‣ weiterlesen

www.pyramid.de

Anzeige

Neue CMOS-Sensoren von CMOSis, e2v oder Sony haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass CMOS immer öfter anstelle von CCDs in Bildverarbeitungskameras verbaut werden. Lange schon wurde daher über eine anstehende Ablösung auf dem Image Sensoren-Markt gesprochen. ‣ weiterlesen

www.sps-magazin.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige