Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jetzt gehts los

Schon (sehr) lange wird über das Zusammenwachsen der Bildverarbeitung und Automatisierung geredet (und geschrieben). Es scheint aber so, als käme man jetzt ein paar entscheidende Schritte vorwärts. So besteht zukünftig die Möglichkeit, Bildverarbeitung direkt im TIA-Portal von Siemens zu erstellen. Für den Automatisierungs-Programmierer und den Bildverarbeiter werden damit beide bislang getrennte Sprach-Welten direkt auf einer einzigen Bedienoberfläche integriert. Systemintegratoren haben somit den Vorteil, zügig ein Bildverarbeitungssystem in eine Siemens-SPS ganzheitlich einzubinden. In der neuen Vorgehensweise werden zudem keine CC+-Programme geschrieben, sondern nur noch über das TIA-Portal direkt projektiert. Ebenfalls interessant ist der 3D-Sensor O3D von IFM Electronic, dessen Parametrierung innerhalb von drei Minuten erfolgt und damit ebenso einfach wäre, wie das Teach-In klassicher Fertigungssensoren. Beide Produktentwicklungen sind wichtige Schritte, um den klassischen Automatisierungsanwender als Bildverarbeitungs-User der (nahen) Zukunft zu gewinnen. Noch mehr solcher Entwicklungsschritte und das schon seit Jahren vorhandene Potential der industriellen Bildverarbeitung würde endlich intensiver genutzt werden (als bisher).

Ebert/Niethammer

PS: Aufgrund des Stemmer-Technologieforums erscheint der nächste inVISION Newsletter ausnahmsweise zwei Tage später als üblich.

www.invision-news.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem optischen 3D-Koordinatenmessgerät VL von Keyence können ab sofort komplexe Formen sowie sehr große Messobjekte mit einer rückführbaren Genauigkeit per Klick 360° erfasst werden. ‣ weiterlesen

www.keyence.de

Anzeige

The SDK 2.0 beta of Zivid includes filtering to correct contrast distortion artifacts, enhanced HDR image capture sequencing and multi-camera calibration. ‣ weiterlesen

www.zividlabs.com

Anzeige

The camera CB654 by Ximea offers 65MP at a data rate of 70fps when streaming at 10Bits of RAW image format. The camera is utilizing the Gmax3265, the latest CMOS sensor from Gpixel which has picture parameters close to sCMOS performance. ‣ weiterlesen

www.ximea.com

Anzeige

Die neueste Generation der Lumimax Flächenbeleuchtungen mit LightGuide-Technologie überzeugt dank zweiseitiger LED-Einkopplung mit verbesserten Homogenitäts- und Helligkeitswerten. ‣ weiterlesen

www.iimag.de

Anzeige

Baumer bietet mit NeoAPI ein kostenloses Software-Paket zur Kameraintegration an. Die Software ermöglicht eine effiziente Kameraintegration in Python, C++ und C#. ‣ weiterlesen

www.baumer.com

Anzeige

Optometron bietet mit VIS-Vision ein automatisches Bildverarbeitungssystem auf PC-Basis an, das aus Software, Kamera, Optik und Beleuchtung besteht. ‣ weiterlesen

www.optometron.de

Anzeige

Die wichtigste Neuerung in der Version 4.0 des Vimba SDKs von Allied Vision ist die Verfügbarkeit einer Python API. Unterstützt durch zahlreiche Programmierbeispiele und eine Dokumentation kann sich ein Entwickler schnell mit der neuen API vertraut machen. ‣ weiterlesen

www.alliedvision.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige