Anzeige
Anzeige

Machine-Vision-Schnittstellenstandards

Der Markt der digitalen Bildverarbeitung hat sich weiterentwickelt. Die zertifizierten Machine-Vision-Standards der AIA (Advanced Imaging Association) und EMVA (European Machine Vision Association) spielen beim Design neuer Anlagen eine immer größere Rolle. Sie vereinheitlichen das Zusammenspiel von Komponenten verschiedener Hersteller und ermöglichen damit die Umsetzung von Anwendungen und Frameworks, die einfach, universell, wartungsarm und damit kosteneffizient sind. IDS-Kameras unterstützen neben der IDS Software Suite die GenICam-konformen Standard-Transportprotokolle GigE Vision und USB 3 Vision.

de.ids-imaging.com/vision-standards.html?utm_source=inVISION_Newletter&utm_medium=PRI&utm_campaign=VISION_Standards_14_06_17

Machine-Vision-Schnittstellenstandards
Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ralf König ist seit April neuer CEO bei der Inos Automationssoftware Gmbh, eine Tochterfirma von Grenzebach. Der bisherige VP Sales & Marketing ist seit Anfang 2017 bei Inos und war davor bereits zehn Jahre in der Bildverarbeitung tätig.

www.inos-automation.de

Erstmals wird die Common Specification für OPC UA Vision auf der automatica vorgestellt. Am VDMA-Stand (Halle B4 – Stand 332) wird auch ein OPC-UA-Demonstrator mit zwei Use Cases gezeigt. Eine davon ist eine fähigkeitenbasierende Steuerung zur Herstellung von Fidget Spinner.

rua.vdma.org

Anzeige

Die automatica 2018 findet dieses Jahr in sechs Messehallen statt. Die Messe gliedert sich vorwiegend in fünf Ausstellungsbereiche: Montage & Handhabung (Halle A5/A6), industrielle Bildverarbeitung (Halle A4/B5), Industrierobotik (Halle A4/B5/B6), professionelle Servicerobotik und IT2Industry (Halle B4). Weitere Themen sind u.a. Antriebstechnik, Sensorik, Steuerungstechnik, Automatisierung, Sicherheitstechnik sowie Software/Cloud Computing.

automatica-munich.com

Anzeige

In Halle A5 – Stand 135 findet das tägliche automatica-Forum statt. Schwerpunkte der kostenfreien Vorträge sind die Themen Künstliche Intelligenz, Mensch/Roboter-Kollaboration, digitale Transformation, Arbeit 4.0 sowie Service Robotics/Future Robotics. Zudem findet bei allen Vorträgen eine deutsch–englische Simultanübersetzung statt.

fs-media.nmm.de

Anzeige

Das Volume Graphics User Group Meeting 2018 findet dieses Jahr vom 12. bis 13. September in der Heidelberger Print Media Academy statt (direkt gegenüber dem Hauptbahnhof). Neben zahlreichen Vorträgen zum Thema CT, ist auch die Begleitausstellung interessant, bei der zahlreiche CT-Hersteller ihre Exponate zeigen. Die Anmeldung ist ab sofort online möglich.

 

www.volumegraphics.com

Anzeige

Die Zeiss-Gruppe hat die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2017/2018 erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz des Unternehmens ist um 9% auf 2,772Mrd.€ gestiegen (Vorjahreswert: 2,550Mrd.€).

www.zeiss.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige