Anzeige
Anzeige
Anzeige

Market evolutions

A view at the European machine vision market

As part of the VDMA Machine Vision experts series we talked with Mark Williamson, Stemmer Imaging´s Director – Corporate Market Development, about his view on the European machine vision market, Asian competitors and the Brexit influence on the British vision industries.

What are the differences between the German and the European or British machine vision market?

Mark Williamson: Germany is very strong in manufacturing compared to most other European countries. Looking at the market split between manufacturing and non-manufacturing applications for machine vision, in Germany the focus remains on manufactur

„Now is the time for European manufacturers to look at their business models and prepare to compete.“ -Mark Williamson, Stemmer Imaging (Bild: Stemmer Imaging)

ing while the UK have a far more diverse range of non-manufacturing markets such as intelligent traffic systems, sports analysis or medical. Focusing on manufacturing, each region is influenced by its local market. For example, Scandinavia is very strong in wood processing, and the Netherlands have cutting-edge knowledge in agricultural systems. I´d like to emphasise one important point regarding the automotive industry: While many European countries manufacture cars, the designs of production lines are usually developed in the car manufacturer´s headquarters. This is the main reason why we see a lower ratio of automotive sales in countries other than Germany than you would expect compared to automotive manufacturing output.

How does the knowledge level of German machine vision users differ from those in other European countries?

Williamson: For machine vision in general manufacturing there is a very good base of knowledge in Germany with many good sized integrators. Germany certainly has a many automation engineers with good machine vision skills, far more than other countries which have very few medium and large integration companies. However, the UK has a strong innovation culture which I would say is more progressive than in Germany: We do see a lot of innovation in advanced algorithms creating solutions for complex applications in the UK. The challenge for the UK is to commercialize these innovations and sell them world wide.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Smart PLC Unit ist eine Industriesteuerung zur Messwertverrechnung für die Laser-Scanner scanControl Smart und Gapcontrol. Die ermittelten Messwerte werden über die Unit verrechnet, angezeigt, protokolliert und können an übergeordnete Steuerungen weitergegeben werden. Dafür stehen analoge und digitale Schnittstellen zur Verfügung. Bis zu acht Laserscanner lassen sich an anschließen. Dies ist bei vielen Anwendungen, wie beispielsweise Konturvermessungen an großen Bauteilen notwendig.

www.micro-epsilon.de

Anzeige

Die Maxshot 3D-Fotogrammetrie-Kamera verbindet eine einfache Bedienung und Genauigkeit mit umfangreichen Größenmessprojekten. Sie kann als einzelnes Messgerät aber auch in Kombination mit Creaforms 3D-Scannern und tragbaren KMMs verwendet werden. Das Gerät ist 40% präziser als der Vorgänger und hat eine volumetrische Genauigkeit von bis zu 0,015mm/m. Eine visuelle Projektion mit Echtzeit-Feedback direkt auf dem Teil, leitet den Nutzer zu der richtigen Position für die Aufnahme.

www.creaform3d.com

Anzeige

Das Interferometer µPhase basiert auf dem Twyman-Green-Prinzip und vermisst hochpräzise Abweichungen in Planität und Sphärizität, mit einer Genauigkeit bis zu 0.01µm. Die berührungsfreie Messung und Auswertung erfolgt dabei großflächig innerhalb von Sekunden. ‣ weiterlesen

www.trioptics.com

Anzeige

Das integrierte Messsystem Duo Vario bietet zwei Messverfahren: das Konfokale und die Fokusvariation, für eine Oberflächenanalyse von Rauheit sowie Konturmessungen. Mit dem konfokalen Verfahren können stark reflektierende Oberflächen rückführbar auf herstellerunabhängige Raunormale gemessen werden. Mit dem neuen Gerät ist dies nun auch mit einem größeren Bildfeld und mit einer höheren lateralen Auflösung möglich. Das Fokusvariationsverfahren ist vor allem für die Messung von Formen und Konturen vorteilhaft. Dabei beträgt der Akzeptanzwinkel über 85°.

www.confovis.com

Anzeige

Die QIPAK 6.1 Software für das Messsystem Quick Image wartet mit einer Stitching-Funktion für einen großen Messbereich auf. Ein oder mehrere Werkstücke lassen sich mit dem System innerhalb von Sekunden wiederholbar messen. Dank der Software bedarf es nur eines einzigen Mausklicks, um das Werkstück im Sichtfeld automatisch zu erkennen und die Messung zu starten. Im Fall von Werkstücken, die größer ausfallen als der Bildbereich, erfasst das System bei der Messtischbewegung mehrere Bilder und fügt die einzelnen Aufnahmen zusammen.

www.mitutoyo.de

Anzeige

Speziell für die Anwendung in der Automobilindustrie wurden die Planflächenprüfsysteme Gageline IPS F100 3D und IPS F200 3D entwickelt, die dank Kamera- und Beleuchtungstechnik, einer adaptiven, dynamischen Maskierung und hoher Auflösung eine 100%-Prüfung von Planflächen in Linientaktzeit sicher durchführen. Mit der Multi-Bilderfassung können nicht nur wahre Defekte und Trockenränder des vorgelagerten Waschprozesses unterschieden werden, sondern es werden auch Angaben zu Höhendaten ermittelt. Der Prüfbereich ist sowohl in Breite und Länge nahezu unbegrenzt

www.jenoptik.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige