Anzeige

Materialprüfung in allen Facetten

Das Thema Materialprüfung steht auch dieses Jahr im Fokus des Control-Messestandes bei Olympus. Ob Super-HDR-Mikroskopiebilder, Hochgeschwindigkeits-Kameras, ultraleichte Videoskope, neue Möglichkeiten für Phased-Array-Anwendungen, Dickenmessungen von nicht-ferritischen Werkstoffen oder tragbare Geräte zur Röntgenfluoreszenz-Analyse, viele Neuheiten erwarten den Messebesucher.

Super-HDR für Mikroskopie

Die Super-HDR-Software wurde zur Verbesserung der Standard-HDR-Funktion der opto-digitalen Mikroskopsysteme DSX entwickelt. Damit werden mehrere, unter verschiedenen Belichtungsbedingungen aufgenommene Bilder kombiniert, um Helligkeitsunterschiede auf der Probenoberfläche präzise korrigieren zu können. Die Funktion bewirkt dabei ein besseres Signal-Rausch-Verhältnis und erhöht die Aufnahmegeschwindigkeit der Bilder. Zwei Betriebsarten stehen zur Auswahl: Im schnellen Modus beträgt die Bildgeschwindigkeit bis zu 12fps.

Highspeed-Videokamera Familie

Mit die Hochgeschwindigkeits-Kameras der iSpeed-Serie sind Aufnahmegeschwindigkeiten bis zu 1.000.000fps möglich. Die Modelle i-Speed LT (bis 2.000fps), i-Speed TR (bis 10.000fps) sowie das Highend-Modell i-Speed FS (bis 1.000.000fps) sind alle als Farb- oder s/w-Ausführung erhältlich. Die i-Speed LT Kameras verfügen über wahlweise 1, 2 oder 4GB Speicherkapazität (Ringspeicher). Das ermöglicht Aufnahmezeiten von bis zu 9s bei 1.000fps und 4GB. Zur Verlängerung der Aufnahmezeiten verfügen die Kameras über einen dreistufigen Economy-Mode. Durch dessen Einsatz lässt sich der Bildausschnitt verkleinern, d.h. es werden weniger Daten pro Bild ausgelesen. Mit einer Auflösung von 1.280×1.024Pixel bei bis zu 2.000fps liefert die i-Speed TR eine Bildwiedergabe bis zu 10.000fps (Speichergrößen 4, 8 und 16GB) und Aufzeichnungsdauern bis zu 4,9s bei 16GB und 2.000fps. Die kürzeste Belichtungszeit beträgt 2,16µs. Die Königsklasse bildet die i-Speed FS für den Highend-Bereich. Die maximale Aufnahmegeschwindigkeit beträgt 1.000.000fps und die minimale Belichtungszeit 200ns. Weiterhin bietet die Kamera den´Random Snap Shot Mode´ zur Bildspeicherung bei Signaleingang. Sobald ein Signal eingeht, wird ein Bild in den Speicher geschrieben.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Foxconn Industrial Internet hat eine strategische Investition in Höhe von 35,25 Mio. USD in das in China ansässige Unternehmen Luster LightTech getätigt, das auf Bildverarbeitung und Glasfaseroptik spezialisiert ist. ‣ weiterlesen

www.digitimes.com

Anzeige

Im März 2000 wurde die Büchner Lichtsysteme von Thomas Büchner (Bild) gegründet. Hervorgegangen aus dem Ingenieurbüro Büchner hat sich die Firma von Beginn an auf die Entwicklung und Fertigung von LED-Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung konzentriert. ‣ weiterlesen

www.buechner-lichtsysteme.de

Anzeige

Nvidia tritt dem Gesellschafterkreis des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) bei. Das Engagement ist ein weiterer Schritt in der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen NVIDIA und dem DFKI im Bereich Machine Learning und Deep Learning. ‣ weiterlesen

www.pressebox.de

Anzeige

Zur Erarbeitung einer OPC UA Companion Specification für die zerstörungsfreie Prüfung wurde eine Arbeitsgruppe im DGZfP Fachausschuss ZfP 4.0 gegründet, die im Laufe des Jahres zu einer Joint Working Group zusammen mit der OPC Foundation und dem VDMA umgebaut werden soll. Die Leitung der AG hat Dr. ‣ weiterlesen

www.dgzfp.de

Anzeige

InfraTec baut seine Präsenz in Nordamerika aus. Justin Jensen (Bild) stößt als neuer Sales Manager East zum Team von InfraTec infrared LLC, Tochterfirma der InfraTec GmbH in den USA. ‣ weiterlesen

www.infratec.de

Anzeige

ProGlove, Anbieter von ergonomischen Wearables für die Industrie, hat Charlie Grieco zum Chief Revenue Officer für das international agierende Unternehmen ernannt. Grieco kam im April 2019 zu ProGlove, um Nordamerika für das in München ansässige Unternehmen zu erschließen. Im Zentum seiner Tätigkeit steht die Entwicklung einer Vertriebsstrategie für Nordamerika sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handelspartnern. ‣ weiterlesen

startup-communication.de

Anzeige

Seit Jahren beschäftigt sich die Bildverarbeitung nur am Rande mit dem Thema Safety. So gibt es zwar Lösungen von Pilz und Sick, die mittels Kameras definierte Schutzbereiche in der Produktion sicher überwachen, aber so richtig durchgesetzt haben sich beide Systeme leider nicht. ‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Anzeige

Siemens Digital Industry Software und Sandvik bilden eine strategische Technologie- und Geschäftspartnerschaft, um digitale Innovationen für Kunden in der Teilefertigung zu beschleunigen. ‣ weiterlesen

blogs.sw.siemens.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige