Anzeige

Modular konfigurierbare 3D-Sensoren

Bei der MCS-Serie von modularen 3D-Kompaktsensoren gibt der Kunde die gewünschten Leistungsdaten wie Scan-Breite (x-FOV), Arbeitsabstand, Punkte pro Profil und Scan-Geschwindigkeit an und erhält einen perfekt zugeschnittenen, aus entsprechenden Modulen zusammengesetzten 3D-Sensor – ohne Extrakosten oder zeitlichen Mehraufwand. 

 (Bild: AT - Automation Technology)

(Bild: AT – Automation Technology)

Alle Konfigurationen lassen sich auch mit Dual-Head-Sensor umsetzen. Das ermöglicht eine höhere Messqualität durch okklusionsfreie 3D-Bilder ebenso wie die Kombination von Sensormodulen mit unterschiedlichen Leistungsdaten, die parallel verschiedene Messaufgaben erledigen. Die aktuellen Sensormodule unterstützen bis zu 2.048 Punkten pro Profil und erreichen eine Profilgeschwindigkeit von bis zu 200kHz. Sie verfügen über eine Scan-Breite von 130 bis 1.200mm und einen z-Range von 100 bis 800mm sowie einen Triangulationswinkel von 15 bis 45°. Die Auflösung x beträgt je nach Konfiguration zwischen 80 und 580µm und die Auflösung z zwischen 2 und 22µm.

www.automationtechnology.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bei sehr schnellen Prozessen sind die Anforderungen an Pyrometer zur Temperaturmessung besonders hoch. Hierfür bietet Optris jetzt das Hochgeschwindigkeits-Pyrometer CT 4M mit einer Erfassungszeit von nur 90µs an. ‣ weiterlesen

www.optris.de

Anzeige

Imec und Ximea haben eine verbesserte Version der xiSpec Hyperspectral Imaging Kameras entwickelt. Unter Beibehaltung der bisherigen Dimension der Kameras (26,4×26,4x32mm) und dem Gewicht ( 32g) wurde das Kameragehäuse optimiert und neue Bandpassfilter entwickelt. Jede Kamera wird einzeln nach der Fertigung vermessen und kalibriert. ‣ weiterlesen

www.ximea.com

Anzeige

Die eigens für die 3D-SPI-Lösung S3088 Ultra Chrome entwickelte 3D-Kameratechnologie ermöglicht eine bessere optische Auflösung, Prüfgeschwindigkeit und Prüfqualität. Durch die Vernetzung des Systems mit anderen Prozessstufen der SMD-Fertigung können Prozessschwankungen automatisch korrigiert werden. ‣ weiterlesen

www.viscom.de

Anzeige

Mit der Smart-Infrarotkameraserie IRSX bietet AT-Automation Technology eine Lösung für die intelligente Temperaturbildverarbeitung an. Mit ihrem App-Konzept basieren die Kameras auf dem von Smartphones bekannten Prinzip: Die geladene App entscheidet über die bereitgestellte Funktionalität. ‣ weiterlesen

www.AutomationTechnology.de

Anzeige

Das Kamerasystem Neon-2000-JT2, besteht aus einer 5MP-Smart-Kamera und dem Jetson-TX2-Modul. Die vorinstallierte Software erlaubt kurze Entwicklungszeiten und die schnelle Integration in Vision- und KI-Applikationen. ‣ weiterlesen

www.acceed.de

Anzeige

Die frei programmierbare KI-Kamera VisionAI von Imago Tecchnologies ist eine Embedded-Lösung für die Bildverarbeitung, mit der sich Anwendungen aus den Bereichen KI, Deep Learning und Machine Learning einfach realisieren lassen. ‣ weiterlesen

www.imago-technologies.com

Anzeige

Dioptic presents the new product line of 70 bi-telecentric lenses for sensors with a diagonal of 11.5 to 44mm and object sizes from 25 to 315mm. The lenses of the BTL series (Bi-telecentric Lenses) were developed and manufactured for industrial applications with high demands. ‣ weiterlesen

www.dioptic.de

Anzeige

Die allPixa SWIR ist die erste kurzwellige Infrarot-Zeilenkamera (SWIR) der allPixa-Familie von Chromasens. Der InGaAs-Sensor ermöglicht die Integration für mehrere Bildverarbeitungsanwendungen. ‣ weiterlesen

www.chromasens.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige