Anzeige
Anzeige

Newsletter-Kooperation VISION und inVISION

Die VISION wird zukünftig in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift inVISION einen zweiwöchigen Email-Newsletter versenden. Wir haben kurz bei Florian Niethammer (rechts), dem Projektleiter der VISION, über Ziele und Inhalte des neuen Projektes nachgefragt.

Warum wird die VISION zukünftig einen eigenen Email-Newsletter verschicken?

F. Niethammer: In der Vergangenheit hatten wir bereits in regelmäßigen Abständen unsere Newsletter-Abonnenten vor der Messe mit wichtigen Informationen zur VISION versorgt. Mit dem Wechsel in den neuen Zwei-Jahres-Turnus wollen wir unsere Leser in Zukunft auch unterjährig Up-to-Date halten.

Was sind die Inhalte des Newsletters?

F. Niethammer: Im Vordergrund stehen Neuigkeiten aus der Branche, über die wir informieren möchten. Als Leitmesse der Bildverarbeitungs-Branche möchten wir unseren Newsletter-Lesern künftig auf hohem inhaltlichem Niveau einen kompakten Überblick über aktuelle Trends, Entwicklungen und relevante Neuheiten der Bildverarbeitungs-Branche verschaffen. Gleichzeitig wird der Newsletter regelmäßig exklusive Informationen zur VISION beinhalten.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem TeDo-Verlag und der Fachzeitschrift inVISION bzw. dem inVISION-Newsletter?

F. Niethammer: Auf der Suche nach Unterstützung für die Newsletter-Redaktion haben wir mit dem Team der inVISION den idealen Partner für hochwertige Inhalte gefunden. Der inhaltlich neu aufgestellte VISION-Newsletter soll künftig alle zwei Wochen erscheinen.

www.vision-messe.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Chromasens hat Oliver Dittmar zum Managing Director of Operations ernannt. Er kam im April 2019 zu Lakesight im Bereich Business Development. In seiner neuen Funktion wird er das Chromasens-Geschäft im Bereich Operations nachhaltig ausbauen und die industriellen Prozesse im Unternehmen stärken. ‣ weiterlesen

www.lakesighttechnologies.com

Anzeige

Am 3. März 2020 findet bei Dentsplay Sirona in Bensheim das 74. Heidelberger Bildverarbeitungsforum statt. Schwerpunkt ist ‚Maschinelles Lernen für die 3D-Bildgebung und -modellierung‘. Während in medizinischen Anwendungen die 3D-Bildgebung bereits etabliert ist, beginnt diese sich in der industriellen erst richtig zu entwickeln. Daher verfolgt das Forum zwei Ziele: Wissenstransfer zwischen medizinischer und industrieller Bildverarbeitung und eine Bestandsaufnahme von Lernverfahren in der 3D-Bildgebung/-analyse. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Anzeige

Beim diesjährigen Werth-Techniktag in Gießen präsentierte Werth Messtechnik Produktneuheiten einem Fachpublikum aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Veranstaltungen finden jedes Jahr an ausgewählten Standorten im deutschsprachigen Raum in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Instituten sowie Kooperationspartnern aus der Industrie statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vom 27. bis 28. Mai 2020 findet in Graz (Österreich) die Chii 2020 (Conference on Hyperspectral Imaging in Industry) statt, die von Perception Park gemeinsam mit Spectronet, der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie dem Enterprise Europe Network nun zum vierten Mal organisiert wird. ‣ weiterlesen

www.chii2020.com

Anzeige

Am 24. März 2020 findet erstmals der Photonics Day Denmark im Foss Innovation Center in Hillerod statt. Gastgeber sind dann – in Kooperation mit dem Spectronet Cluster – die beiden Firmen Ibsen Photonics und Delta Optical Thin Film. ‣ weiterlesen

www.spectronet-events.de

das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende entgegen und man stellt sich die Frage was bleibt von diesem Jahr aus Bildverarbeitungssicht hängen? Da wäre zum einen das Thema künstliche Intelligenz. ‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige