Anzeige
Anzeige
Anzeige

Photonik studieren

Optatec 2016 – Experten-Treff
für Optische Technologien

Die Entwicklung, Produktion, Montage und Qualitätssicherung im Bereich optischer Technologien fokussiert die Optatec – Internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systemen – die vom 7. bis 9. Juni 2016 im internationalen Messezentrum Frankfurt in Halle 3.0 stattfindet.
Die Messe ist mit mehr als 560 Ausstellern und einer Besucherzahl von über 5.000 Gästen (Zahlen aus 2014) die anerkannte Welt-Leitmesse für dieses komplexe Thema. In Zusammenarbeit mit den Technologie- und Institutionspartnern Spectaris Verband der Hightech-Industrie, Optence und OptecNet präsentiert sich die Veranstaltung als internationales High-Tech-Schaufenster. Aussteller aus Europa und der ganzen Welt zeigen hier die Zukunftstechnologien der industriellen Optik. Mit ihrem spezifischen Angebot für die Entwicklung und Produktion sowie industrielle Anwendung von optischen Bauelementen, Optomechanik, Optoelektronik, Faseroptik, Lichtwellenleiter, Laserkomponenten und Fertigungssysteme hat sich die Messe etabliert. Der Mix aus Produkt- und Fachinformation in Theorie und Anwendung, die Abbildung der gesamten Prozesskette in Hard- und Software sowie ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Diskussionsrunden sowie Begleitveranstaltungen sind das Markenzeichen der Optatec. So findet die Startup-Challenge mit einem preisgekrönten Wettbewerb statt, das Innovations-Forum zeigt Mittel und Wege in die Zukunft Optischer Technologien auf, das Aussteller-Forum bietet Informationen über Produkte und Unternehmen, der CEO Roundtable und der Technologiepark ‚Bildung & Wissenschaft – Photonik studieren‘ richtet sich an Schüler und Studenten.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Vom 23. bis 24. Juni 2016 befassen sich in Chemnitz Experten aus den verschiedensten Gebieten auf der Tagung Innteract 2016 mit neuen Lösungsansätzen für eine optimale Mensch-Maschine-Interaktion. Die Tagung wird vom Fachbereich Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement an der TU Chemnitz gemeinsam mit dem Verbund 3Dsensation veranstaltet. ‣ weiterlesen

www.innteract2016.de

Anzeige

Vom 8. bis 10. November findet mit der Vision erneut die Weltleitmesse der Bildverarbeitung in Stuttgart statt. Mehr als die Hälfte der Aussteller (53%) kommen dieses Jahr aus dem Ausland. Einen starken Zuwachs zeigt sich auch bei chinesischen Ausstellern. ‣ weiterlesen

www.messe-stuttgart.de

Anzeige

Der CTR-50 dient für die externe Ansteuerung von LED-Modulen im Blitz- oder Dauerlichtbetrieb. Konfiguration und Bedienung erfolgen über Drehschalter, die Stromversorgung mit 24V. Alle Beleuchtungen werden zuverlässig erkannt und die Rsense-Technologie ermöglicht einen sicheren Betrieb der LEDs. ‣ weiterlesen

www.rauscher.de

Hexagon AB hat die Akquisition von Aicon 3D Systems, Anbieter für optische kamerabasierte 3D-Messtechnik, verkündet. Die Braunschweiger Firma wird ab April voll konsolidiert. ‣ weiterlesen

www.hexagonmetrology.de

Anzeige

Verschiedene verteilte Inline-Messkonzepte ermitteln häufig redundante Informationen. Die Nachverfolgung von Geometrie-Messpunkten über alle Fertigungsschritte sind aber nötig, um die Fertigungsprozesse möglichst durchgängig und komplett abzubilden sowie kontrollieren zu können. Häufig werden Konzepte erstellt, welche optische 2D-/3D-Messtechnik für die nachgelagerte Kontrolle der Prozesse benötigen, anstatt die zur Verfügung stehende Technologie gezielt zur Automatisierung des Fertigungsprozesses selbst einzusetzen. Warum also eine Bauqualität messen, wenn man ebenso mit der geforderten Qualität geregelt bauen kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.inos-automation.de

Anzeige

Am 8. April fand an der Universität Heidelberg die Festveranstaltung ’20 Jahre Heidelberger Bildverarbeitungsforum‘ statt. Knapp 240 Personen kamen, um Prof. Dr. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige