Anzeige
Anzeige

Premiere 2017

Erste europäische Embedded Vision Konferenz

Der europäische Bildverarbeitungsverband EMVA und die Messe Vision veranstalten im kommenden Jahr vom 12. bis 13. Oktober 2017 im ICS Stuttgart die erste europäische Konferenz zum Thema Embedded Vision.
„Das Thema Embedded Vision ist weltweit stark im Kommen. Eine Vielzahl von Branchen beschäftigt sich immer stärker mit den Möglichkeiten dieser intelligenten Systeme. Ob im Automobil, in fahrerlosen Transportsystemen, Drohnen, der Medizintechnik, Automatisierung, Sport, Marketing oder Entertainment – Embedded Vision Systeme sorgen dafür, dass Aufgaben automatisiert, autark, schnell und intelligent bearbeitet werden“, betont EMVA Geschäftsführer Thomas Lübkemeier. Um die durchschlagende Technik dieser Systeme – Hardware und Software – aufzuzeigen, die Applikationen und Märkte für Embedded Vision zu präsentieren und eine Plattform zum Informationsaustausch zu schaffen, wird 2017 zum ersten Mal die Embedded Vision Europe veranstaltet. Die englischsprachige Konferenz findet vom 12. bis 13. Oktober 2017 im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) beim Flughafen statt. Veranstalter sind der europäische Bildverarbeitungsverband EMVA in Partnerschaft mit der Landesmesse Stuttgart, Ausrichter der im zweijährigen Turnus stattfindenden Weltleitmesse für Bildverarbeitung Vision. Im Programmkomitee des Veranstalters ist auch die amerikanische Embedded Vision Alliance vertreten. „Für uns als Veranstalter der Vision ist der Übergang zwischen industriellen und nicht-industriellen Anwendungen von Embedded Technologien spannend zu beobachten. Genauso spannend ist es zu sehen, wie Ansätze aus der Konsumerwelt im Industrieumfeld adaptiert werden können. Deswegen stellen wir gemeinsam mit unserem Partner EMVA in 2017 eine Konferenz für Entwickler und Anwender von Embedded Vision-Systemen auf die Beine. Wir freuen uns, das Thema im kommenden Jahr in Stuttgart zu platzieren und die aktuellen Entwicklungen mit einem Expertentreffen voranzubringen und zu begleiten“, betont Florian Niethammer, Teamleiter Vision bei der Landesmesse Stuttgart. Zielgruppe der Konferenz sind Entwickler und Anwender von Embedded (Vision) Systemen aus allen Branchen. Begleitet wird der zweitägige Kongress von einer Fachausstellung, bei der die beteiligten Firmen den Tagungsteilnehmern ihre Embedded Vision Kompetenz anhand von Produkten und Applikationen zeigen können.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die für den mobilen Einsatz konzipierte 3D-Smart-Camera ist das erste 3D-Sensorsystem mit zusätzlich integrierter 2D-Kamera. In Echtzeit können durch die Overlay-Funktion grafisch Hindernisse angezeigt sowie Warnungen, Symbole und komplexe Zeichnungen ausgegeben werden. Außerdem ist durch die Signalverarbeitung im Sensor keine externe Prozesseinheit erforderlich. Neben dem 3D- und 2D-Bildsensor ist auch eine komplette Auswertung im Gehäuse integriert, die dem Benutzer ein autarkes Assistenzsystem zur Kollisionsvermeidung zur Verfügung stellt.

www.ifm.com

Anzeige

Der Matrix 120 ist einer der kleinsten industrietauglichen 2D-Codeleser, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Er ist in mehreren Modellen erhältlich, mit denen eine breite Palette von Anwendungen in OEM- und Fertigungsumgebungen ermöglicht wird. Das kleine Ethernet-Modell ermöglicht eine einfache Integration in jede Anwendung. Zudem hat das Gerät einen externen Smart User Selectable Focus für eine einfache Einrichtung. Der Code-Reader hat VGA für Standardapplikationen und 1,2MP für hochauflösende Codes sowie eine Weitwinkelversion für geringen Leseabstand.

www.datalogic.com

Anzeige

Der CS50 ist derzeit einer der kleinsten Vision-Sensoren auf dem Markt. Er ermöglicht bis zu 2.500 Bauteilprüfungen pro Minute und hat rund 1,4GB freien Arbeitsspeicher. Neben Profinet und RS232 stehen auch Versionen mit Ethernet-IP und TCP-IP zur Verfügung. Die digitale Einstellung der beiden Brennweiten und des Liquid-Lens-Autofokus erfordert keinen Hardwareeingriff für einen Objektivwechsel. Ausgelegt ist der Sensor für Arbeitsabstände bis zu 1m.

www.di-soric.com

Anzeige

Die diesjährige Framos-Marktstudie ist online und kann nach vorheriger Registrierung heruntergeladen werden. In der Studie werden verschiedene Ergebnisse der Marktbefragung zu den Themen Interfaces, Kameras usw. vorgestellt.

www.framos.com

Comprising of a controllable, bi-colour LED lighting ring and a range of inter-changeable accessories, the Modular Concept Product is designed to let customers make their illumination choices quicker than before. A LED ’square ring‘ is used in conjunction with either a Dome, Low Angle or Dark Field Diffusor accessory to give drastically different illumination results. Variation of the light effects are simple with manual push button control and ‚easy clip-on‘ accessories. Once the most suitable accessory has been selected, the same robust products can then be installed onto a production line using conveniently located securing screws and engaging the remote-control capability.

www.tpl-vision.com

Anzeige

Ein Großteil der über 90 Vorträge des diesjährigen Industrial-Vision-Days-Forums auf der Vision sind bereits online. Die PDFs können auf der Homepage des VDMA IBV heruntergeladen werden.

ibv.vdma.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige