Anzeige

QuadRate Technologie (4:1 Kompressionsrate)

Ist ein garantierter Datentransfer von über 400Mbyte/s über eine Standard GigE-Schnittstelle geschicktes Marketing oder Realität? Nach der Einführung der DoubleRate-Technologie mit konstanter 2:1 Kompression für schnelle Kamerasysteme zur Bewegungsanalyse wurde von Kunden die Frage gestellt, ob auch noch höhere Kompressionsraten bei gleichbleibend hoher Bildqualität realisiert werden können. Diese Fragestellung wurde von Photonfocus aufgegriffen und nach einem geeigneten Kompressionsverfahren gesucht, das eine Realtime-Bilddatenkompression mit garantierter 4:1 Kompressionsrate in den softwaredefinierten Kameraplattformen von Photonfocus ermöglicht. Dabei galt es zum einen eine optimale Balance zwischen Bildqualität und Ressourcenbedarf und zum anderen ein Verfahren mit der Möglichkeit der Kompression von monochromen und RGB Bayer-Pattern Rohdaten zu finden.

 (Bild: Photonfocus AG)

(Bild: Photonfocus AG)

Das Entwicklungsziel konnte mit einem waveletbasierten Transformationscodec erreicht werden, der je nach Bildinhalt eine verlustbehaftete bis zu mathematisch verlustfreie Datenkompression bei sehr hoher Bildqualität ermöglicht. Das Verfahren konnte auf die Plattform-FPGAs ohne Zugriff auf externen Speicher abgebildet werden. Durch Einzelbildkompressionen wird eine niedere Latenz erreicht und der spätere Zugriff auf die Bilddaten erleichtert. Die QuadRate-Technologie wird mit der HD-Kameraserie QR1-D2048x1088-384 und drei Kameras für S/W-, NIR- und Farbaufnahmen eingeführt. Bei Vollauflösung von 2040×1088 Pixeln erreichen die Kameras 169fps und bei 1024×1024 Pixeln eine Bildrate von 358fps ohne jegliche Bildverluste. Die Kameras sind im Besonderen auch für Multikamerasysteme geeignet und ohne Einschränkungen netzwerkfähig. Dank der 100%igen Kompatibilität zu den GigEVision und GenICam Standards sind die Kameras einfach zu implementieren.

www.photonfocus.com/de/news/quadrate-technologie/

QuadRate Technologie (4:1 Kompressionsrate)
Bild: Photonfocus AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Nach 35 Jahren an der Spitze der Laser Components Group zieht sich Firmengründer Günther Paul (72) in den Ruhestand zurück. Bereits 2014 hatte er die Anteile des Unternehmens an seine Söhne Patrick und Felix überschrieben. Mit einer Überraschungsfeier in der Olchinger Firmenzentrale verabschiedete sich am 18. April die gesamte Belegschaft von ihrem langjährigen Chef und ließ noch einmal die wichtigsten Meilensteine der Firmengeschichte Revue passieren.

www.lasercomponents.de

Anzeige

Vom 15. bis 17. Mai findet in Frankfurt/Main die 14. Optatec – Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systemen statt. Die Aussteller präsentieren auf der Messe die Zukunftstechnologien für die Entwicklung und Produktion von optischen Bauelementen, Optomechanik, Optoelektronik, Faseroptik, Lichtwellenleiter, Laserkomponenten und Fertigungssysteme

www.optatec-messe.de

Anzeige

Die stationären Messsysteme Osiris Hot und Cold überwachen simultan Oberflächengüte und Maßhaltigkeit von Walzprofilen. Während Osiris Hot das Messverfahren im heißen Zustand durchführt, überprüft die Cold Variante bereits erkaltete Walzgüter auf Profilabweichungen und Oberflächendefekte.

www.nextsense-worldwide.com

Anzeige

Das Photobiologische-Sicherheits-Messsystem PSM System 200-800nm ist das erste mobile und vorkonfigurierte Messsystem für die Kontrolle und Beurteilung der Blaulichtgefährdung von Leuchtmitteln aller Art. Das System misst nach den Standards IEC (EN) 62471 und EN14255-1. Es besteht aus dem ab Werk kalibrierten hochauflösenden Spektrometer Spectis 5.0 Touch (UV-VIS) 200-800nm, einem speziellen Messkopf zur Erfassung der Bestrahlungsstärke sowie aus einem Messteleskop zur Strahldichtemessung, das den Beobachtungswinkel des menschlichen Auges simuliert. Daneben ist die Messsoftware Spectrosoft für umfangreiche Lichtanalysen und Auswertungen enthalten.

www.gloptic.com

Anzeige

Das Multisensorgerät MiScan Vision System kommt in den Versionen Apex und Hyper auf den Markt. Es kombiniert präzise non-taktile Messung bei hohem Messdurchsatz mit hochgenauem taktilen Messen.

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die Inspektionssoftware Geomagic Control X ermöglicht die Messung und Validierung realer Objekte, sowie die Erstellung von Prüfberichten mithilfe von Software-Inspektionstools. Die Lösung zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich für alle Bauteilgrößen eignet und dafür beliebige Scanner-Typen und -Technologien eingesetzt werden können.

www.3dsystems.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige