Anzeige
Anzeige

Regeln für die Bildverarbeitung

Oft fluchen wir über die ‚Tücken der Technik‘, wenn bei der Verbindung von Geräten etwas nicht funktioniert. Meist liegt es dann daran, dass bei den jeweiligen Standards etwas nicht stimmt. Anwenderorganisationen wie z.B. die AIA, EMVA oder JIIA dienen als Sammelbecken für die Standardisierungsbestrebungen in der Bildverarbeitung. So beschäftigen sich z.B. die Beleuchtungshersteller derzeit unter dem Dach der JIIA damit, einen weltweiten Standard für ihre Produkte zu definieren (s. News). Umso mehr freut es uns, den europäischen Bildverarbeitungsverband EMVA mit an Bord unserer ‚Vision4Automation‘-Kampagne begrüßen zu dürfen. Der Verband ist einer der Initiatoren des ‚International Machine Vision Standards‘ Stand auf der Vision 2014 und unterstreicht so die Bedeutung von Standards für einen erfolgreichen Einsatz der Bildverarbeitung für die Automatisierungstechnik.

Mit freundlichen Grüßen

Ebert / Niethammer

www.sps-magazin.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multispekral-Imaging-Lösung Rainbow von Phase One ermöglicht es, Materialien per Tastendruck auf verborgene Eigenschaften zu analysieren. Die integrierte Software steuert sämtliche Komponenten und ermöglicht einen automatisierten Arbeitsprozess per USB. ‣ weiterlesen

industrial.phaseone.com

Anzeige

Das Bin-Picking-System InPicker setzt verschiedene 3D-Bildverarbeitungstechniken wie z.B. Stereoskopie (aktiv und passiv) oder Lasertriangulation ein, um die exakte Position von Objekten zu bestimmen, die sich unsortiert in einem Behälter befinden. ‣ weiterlesen

www.stemmer-imaging.de

Anzeige

Das FieldboxCAM System von Spectra und Sybera ermöglicht ein Baukastenprinzip für Bildverarbeitung und Feldbusanbindung. Hierfür steht eine Basler-Kamera mit der echtzeitfähigen Bildverarbeitungsbibliothek SIMD oder OpenCV und dem GigE-Vision Stack von Sybera zur Verfügung. ‣ weiterlesen

www.spectra.de

Anzeige

Trioptics hat für ihre TriAngle Autokollimatoren ein Echtzeitpaket entwickelt, das in bestehende Produktions- und Messprozesse integriert wird. ‣ weiterlesen

www.trioptics.com

Anzeige

Hamamatsu Photonics has developed the X-ray TDI camera C15400-30-50A, that has enhanced sensitivity to low energy X-rays by applying a new technique for detecting low-energy X-rays with high sensitivity. The camera gives sharp high-contrast X-ray images of thin objects such as thin aluminum sheets and light-element materials including carbon fiber reinforced plastic (CFRP), and is expected to improve accuracy in in-line non-destructive inspection of foodstuffs and industrial products, etc. ‣ weiterlesen

www.hamamatsu.com

Anzeige

Bei Mahle Filtertechnik hat Vision & Control in den Prüfstand der Pendelschieber-Ölpumpen eine Kameralösung zur optischen Endkontrolle integriert. Diese prüft und dokumentiert die Anwesenheit sowie die korrekte Position aller Bauteile. ‣ weiterlesen

www.vision-control.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige