Anzeige
Anzeige
Anzeige

Renishaw veröffentlicht Jahresbilanz

Renishaw hat seine Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2018/2019 vorgelegt. Das Unternehmen erzielte einen Jahresumsatz von 574,0Mio.£ (2018: 611,5Mio.£), was einem Umsatzrückgang von 7% entspricht.

(Bild: Renishaw plc.)

Der bereinigte Gewinn vor Steuern wurde mit 103,9Mio.£ (2018: 145,1Mio.£) ausgewiesen, ein Rückgang von 28%.

www.renishaw.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Trax, der Entwickler von Bildverarbeitungs- und Analyselösungen für den Einzelhandel, übernimmt Planorama, einen Anbieter von Bilderkennungsdiensten für den Einzelhandel. ‣ weiterlesen

traxretail.com

Anzeige

Der Unternehmenswert der AMS AG steigt um 39%. Der Umsatz der Unternehmensgruppe im zweiten Quartal wuchs um 72% von 241,6Mio$ auf 415.2Mio.$ gegenüber dem zweiten Quartal 2018. ‣ weiterlesen

vision-ventures.eu

Anzeige

Das Berliner Deep-Tech-Startup Brighter AI, das ein Verfahren entwickelt hat, mit dem von Kameras erfasste personenbezogene Merkmale wie Gesichter anonymisiert werden können, hat eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. ‣ weiterlesen

gruender.wiwo.de

Recogni, die Entwickler einer Vision-orientierten Plattform für künstliche Intelligenz in autonomen Fahrzeugen, geben bekannt, dass sie eine Serie-A-Finanzierung über 25Mio.$ erhalten haben. ‣ weiterlesen

www.recogni.com

Anzeige

Nachdem die TKH Group Ende letzten Jahres die Lakesight Technologies übernommen hat, sind die beiden Kamerahersteller Allied Vision und NET, die ebenfalls zur TKH Gruppe gehören, nun auch Teil von Lakesight. ‣ weiterlesen

www.lakesighttechnologies.com

Anzeige

Ametek gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat Mark Gordon zum Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Thermal Management Systems gewählt hat. ‣ weiterlesen

www.ametek.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige