Zwei 3D-Sensoren, ein Bild, null Auflösungsverlust

Sichtfeld
verbreitern

Zwei 3D-Lasersensoren,
ein Bild, null Auflösungsverlust

Das ‚Multi-Sensor Registration‘ Konzept für 3D-Lasersensoren ermöglicht es, auch größere Objekte ohne Genauigkeitseinbußen auf feine Merkmale hin zu überprüfen. Zwei Ecco 75.200 Sensoren agieren wie ein einziger 3D-Sensor und stellen die Messwerte als ein kalibriertes Bild bereit. Dadurch ist eine 42µm Auflösung bei einem Sichtfeld von 0,5m möglich.
Zudem bleibt die Auflösung der Einzelsensoren erhalten und der Arbeitsabstand muss nicht vergrößert werden. Die Sichtfelder der beiden Sensoren werden per Software verbunden, in die kundenseitige Applikationssoftware geladen und ausgegeben. Das neue Multisensoren-Konzept ermöglicht es, die 3D-Prüfung von Objekten flexibel an die Größe der Prüflinge, an die Ausprägungen der Prüfmerkmale und an die maschinenbautechnischen Gegebenheiten anzupassen – und dabei den idealen Arbeitsabstand und die hohe Auflösung der 3D-Lasersensoren beizubehalten. Die Multi-Sensor Registration ist mit allen Sensor-Serien der Ecco-Familie möglich. Beim Einsatz von z.B. zwei Ecco 75.200 mit jeweils 250mm Sichtfeld können bis zu 500mm breite Objekte geprüft werden. Dies geschieht in nur einem Arbeitsgang, was konstruktiven Mehraufwand an der Maschine sowie wertvolle Prozesszeit einspart. Gerade dort, wo wenig Bauraum über dem Messfeld vorhanden ist, ist die Lösung ideal, denn die Sensoren können weiterhin in geringer Höhe zum Prüfszenario montiert werden. Dadurch bleiben auch die optimalen Auflösungen sowohl in der Vertikal- als auch in der Lateralachse erhalten: Jedes 3D-Profil der Ecco 75 Serie besitzt 1.920 Bildpunkte und macht so feinste Merkmale bei höchster lateraler Auflösung sicher überprüfbar. Die Einrichtung der Multi-Sensor-Messung geschieht mit Hilfe des Registration Wizard der Benutzeroberfläche Studio 4. Die 3D-Lasersensoren sind über die gemeinsamen Registration Files auswertetechnisch im selben Koordinatensystem verknüpft und geben für das Prüfsystem nur ein gemeinsames kalibriertes Bild aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblick: GOM 3D Metrology Conference

Mehr als 750 Messtechnik-Spezialisten aus über 50 Ländern kamen zur diesjährigen 3D Metrology Conference mit begleitender Fachmesse und Factory Walk vom 26. bis 27. September am GOM Firmensitz in Braunschweig zusammen, um sich über die Implementierung messtechnischer Automatisierungslösungen, virtuelle Zusammenbauanalyse, Materialprüfung und optische 3D-Inspektion auszutauschen.

www.gom-conference.com

Anzeige
Infratec: 10-jähriges Jubiläum in den USA

Im Jahr 2007 eröffnete der Infrarotsensorik- und Messtechnik-Spezialist seine erste internationale Niederlassung im US-amerikanischen Grapevine, unweit der Metropole Dallas. Damit einher ging die Gründung der Tochterfirma InfraTec infrared LLC, die seitdem die hohe Nachfrage nach Infrarotsensorik in Nordamerika und speziell den USA vom texanischen Standort Plano abdeckt.

 

www.infratec.de

30-jähriges Jubiläum von EVK

Das österreichische Unternehmen EVK DI Kerschhaggl GmbH aus der Steiermark feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Seit seiner Gründung 1987 konzentriert sich der Hersteller und Entwickler von sensorbasierten Sortier- und Analysesystemen auf Lösungen für die Bewertung und Sortierung von Schüttgut in den Bereichen Recycling, Bergbau, Lebensmittel und Pharmazie.

www.evk.biz

Anzeige
Programm Vision Expert Huddles

Zum ersten Mal bietet der VDMA IBV an den ersten zwei Messetagen der SPS IPC Drives ein neuartiges Vortragskonzept an. Ziel ist, Experten aus der Bildverarbeitungsindustrie mit Messebesuchern und Anwendern ins Gespräch zu bringen. Die Vision Expert Huddles finden am Vision Pavillon in Halle 3A Stand 151 statt. Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

ibv.vdma.org

Anzeige
High-End Sensors International Conference

Die zweitägige Fachkonferenz ‚High-End Sensors International‘ wird vom 11. bis 12. April 2018 im Sheraton Airport Hotel in Brüssel stattfinden. In über 30 Fachvorträgen in zehn verschiedenen Themenblöcken sowie einer begleitenden Ausstellung widmet sich die gesamte Konferenz den Möglichkeiten für Forschung und Maschinenbau, die der High-End-Sensor-Markt mit sich bringt.

www.highendsensors.net

Hamamatsu Photonics Technology Days 2017

Der japanische Photonics-Spezialist Hamamatsu veranstaltet dieses Jahr seine vierten Photonics Technology Days – eine Reihe von eintägigen Events in Europa. Die diesjährigen Veranstaltungen stehen unter dem Motto ‚Chasing Photons in X-ray and Infrared‘ und finden in Solothurn (17.11.), München (20.11.), London (21.11.), Bordeaux (22.11.), Mailand (23.11.) und Helsinki (24.11.) statt.

www.technology-days.com

Anzeige