Smarter Potentiometer

Variable Spannungsversorgung dank USB Power Delivery

Mit der Nutzung von USB Power Delivery in USB-Kameras sparen Anwender künftig Netzteil, Platz und Kosten für Peripherie-Komponenten.

USB Power Delivery ermöglicht eine variable Spannungsversorgung bis zu 15V am I/O-Anschluss der Kamera. (Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH)

Mit der neuen Spezifikation 3.0 von USB Power Delivery werden Leistungstransfers über ein USB-Kabel bis 20V und 5A (100W) ermöglicht. Für eine USB-Kamera wie die uEye LE USB3.1 Gen 1, die mit weniger als 2W Leistung betrieben werden kann und eher Leistungsempfänger ist, sollte dieses Feature eine unwichtige Rolle spielen. Doch in Vision-Anwendungen werden Kameras meist mit zusätzlichen Peripheriekomponenten wie z.B. Beleuchtungen eingesetzt. Diese muss bisher über eine zusätzliche Energieversorgung bzw. Leistungselektronik gespeist werden. Bei der Board-Level-Variante der uEye-Kamera steht dafür eine variable Spannungsversorgung am I/O-Anschluss zur Verfügung. Sie reicht von 5 bis 15V bei jeweils 1A Leistung. Die notwendige elektrische Leistung dafür kann die Kamera über die USB-Verbindung zum Host mittels USB Power Delivery (PD) anfordern. Kamera (Upstream Facing Port) und Host (Downstream Facing Port) handeln über das vom USB-IF spezifizierte PD-Protokoll die benötigte und lieferbare Energiemenge aus. Die verfügbaren Power-Profile für die I/O-Spannung stehen über die Programmierschnittstelle zur Verfügung. Die einstellbare Spannungsversorgung am I/O-Anschluss der Kamera ist nutzbar, wenn diese über ein full featured USB-Type-C-Kabel an einem USB PD-fähigen Power-Provider angeschlossen wird. Die Geräte kommunizieren dann über die dedizierte CC-Leitung der USB-Type-C-Verbindung. Kann die Kamera keinen Partner für die PD-Kommunikation erreichen, steht ihr nur die normale 5V USB-Stromversorgung mit bis zu 900mA als Fallback für den Eigengebrauch zur Verfügung. Über USB Power Delivery kann die Kamera mit Power-Profilen bis zu 15V betrieben werden. Die Kameraperipherie wird über das Mehr der angeforderten elektrischen Leistung ohne ein zusätzliches Netzteil mit Energie versorgt. Das spart Platz und Kosten für entsprechende Leistungselektronik. USB Power Delivery wird somit in der uEye LE USB3.1 Gen 1 zu einem ’smarten Potentiometer‘ für die Kameraperipherie-Spannung.

Smarter Potentiometer
USB Power Delivery ermöglicht eine variable Spannungsversorgung bis zu 15V am I/O-Anschluss der Kamera. (Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH)


Das könnte Sie auch interessieren

Stemmer neuer Lieferant für Intel-Technologie

Das Unternehmen Stemmer Imaging bietet ab sofort als Lieferant Kameras mit Intels RealSense-Technologie an. In dieser Position soll der europäische Bildverarbeitungsspezialist Stemmer die Integration der jüngsten D400er-Serie in Applikationen aus dem Industriebereich vorantreiben und Services sowie Support zur Implementierung zur Verfügung stellen.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige
Rückblick: GOM 3D Metrology Conference

Mehr als 750 Messtechnik-Spezialisten aus über 50 Ländern kamen zur diesjährigen 3D Metrology Conference mit begleitender Fachmesse und Factory Walk vom 26. bis 27. September am GOM Firmensitz in Braunschweig zusammen, um sich über die Implementierung messtechnischer Automatisierungslösungen, virtuelle Zusammenbauanalyse, Materialprüfung und optische 3D-Inspektion auszutauschen.

www.gom-conference.com

Infratec: 10-jähriges Jubiläum in den USA

Im Jahr 2007 eröffnete der Infrarotsensorik- und Messtechnik-Spezialist seine erste internationale Niederlassung im US-amerikanischen Grapevine, unweit der Metropole Dallas. Damit einher ging die Gründung der Tochterfirma InfraTec infrared LLC, die seitdem die hohe Nachfrage nach Infrarotsensorik in Nordamerika und speziell den USA vom texanischen Standort Plano abdeckt.

 

www.infratec.de

Anzeige
30-jähriges Jubiläum von EVK

Das österreichische Unternehmen EVK DI Kerschhaggl GmbH aus der Steiermark feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Seit seiner Gründung 1987 konzentriert sich der Hersteller und Entwickler von sensorbasierten Sortier- und Analysesystemen auf Lösungen für die Bewertung und Sortierung von Schüttgut in den Bereichen Recycling, Bergbau, Lebensmittel und Pharmazie.

www.evk.biz

Anzeige
Programm Vision Expert Huddles

Zum ersten Mal bietet der VDMA IBV an den ersten zwei Messetagen der SPS IPC Drives ein neuartiges Vortragskonzept an. Ziel ist, Experten aus der Bildverarbeitungsindustrie mit Messebesuchern und Anwendern ins Gespräch zu bringen. Die Vision Expert Huddles finden am Vision Pavillon in Halle 3A Stand 151 statt. Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

ibv.vdma.org

High-End Sensors International Conference

Die zweitägige Fachkonferenz ‚High-End Sensors International‘ wird vom 11. bis 12. April 2018 im Sheraton Airport Hotel in Brüssel stattfinden. In über 30 Fachvorträgen in zehn verschiedenen Themenblöcken sowie einer begleitenden Ausstellung widmet sich die gesamte Konferenz den Möglichkeiten für Forschung und Maschinenbau, die der High-End-Sensor-Markt mit sich bringt.

www.highendsensors.net

Anzeige