Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spatenstich für VDMA-Neubau in Frankfurt

Im Frankfurter Stadtteil Lyoner Quartier (vormals Bürostadt Niederrad) wurde heute der Spatenstich für den Neubau des VDMA gefeiert. Das Baugrundstück befindet sich in direkter Nachbarschaft zum bestehenden VDMA-Gebäude in der Lyoner Straße.

(Bild: VDMA e.V.)

Bestandsgebäude und Neubau werden durch einen verglasten Laubengang sowie eine Grünfläche verbunden. Die Bruttogrundfläche des Neubaus beträgt 8.700m².

www.vdma.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Versatile Natures, ein Startup, das maschinelles Lernen und KI zur Verbesserung von Bauprozessen einsetzt, hat 5,5Mio.US$ an Startkapital gesammelt. Robert Bosch Venture Capital führte die Finanzierungsrunde an.  ‣ weiterlesen

news.crunchbase.com

Anzeige

Oryx Vision hat laut CEO Ran Wellingstein seinen Betrieb eingestellt. Das israelische Startup war ein direkter Wettbewerber von Innoviz, das kürzlich den Abschluss einer 170Mio.US$ umfassenden Finanzierungsrunde bekannt gab. ‣ weiterlesen

www.calcalistech.com

Anzeige

Das israelische Startup-Unternehmen TriEye, dessen Kurzwellen-Infrarot-Sensorik das Sehen bei widrigen Wetter- und Nachtbedingungen ermöglicht, hat seine Serie-A-Runde mit einer Investition des Sportwagenherstellers Porsche auf 19Mio.$ erweitert. ‣ weiterlesen

newsroom.porsche.com

Anzeige

Die Unternehmensgruppe um Datawin wächst weiter: Mit dem 14. August 2019 hat sich die InoTec GmbH angeschlossen. Der Anbieter bringt seine Produktpalette und Vertriebsstrukturen in die Unternehmensgruppe ein. ‣ weiterlesen

www.datagroup.de

Anzeige

Globale Handelskonflikte und eine sich immer stärker abzeichnende Konjunkturschwäche belasten laut VDMA das Exportgeschäft der Maschinenbauer aus Deutschland. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres legten die Maschinenauslieferungen nach Angaben des Statistischen Bundesamts um nominal 0,9% oder 0,8Mrd.€ auf 89,2Mrd.€ im Vergleich zum Vorjahr zu. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Mit dem Seminar ‚Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen mit Bildverarbeitung‘ am 4. und 5. Dezember am Fraunhofer IOSB in Karlsruhe setzt die Fraunhofer-Allianz Vision ihre Seminarreihe fort. Das Praxis-Seminar vermittelt Fachkenntnisse zur Technologie der Oberflächeninspektion und gibt Aufschluss über ihre Einsatzmöglichkeiten in der industriellen Qualitätssicherung. ‣ weiterlesen

www.vision.fraunhofer.de

Anzeige

Die Embedded Vision I/F Working Group hat die neueste Revision des SLVS-EC IF Standard in der Version 2.0 veröffentlicht. Diese unterstützt eine höhere Datenrate als die Version 1.0 und eine Geschwindigkeit von bis zu 5Gbps/lane. ‣ weiterlesen

jiia.org

Anzeige

AIM stellt in der Case Study Competition innovative Lösungen im Bereich automatischer Identifikationstechnologien vor. Gewinner werden in den Kategorien automatische Identifikation & Datenerfassung, Blockchain, IoT und RFID ermittelt. ‣ weiterlesen

www.aimglobal.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige