Anzeige
Anzeige
Anzeige

VDMA IBV: 12% Umsatzwachstum für 2014

Laut einer aktuellen Marktbefragung des VDMA IBV stieg 2013 der Umsatz der europäischen Branche der industriellen Bildverarbeitung mit fast 10% stärker als erwartet. Für 2014 geht man von einem Wachstum von 12% aus. Nicht-industrielle Anwendungen stiegen 2013 mit 19%, während für industrielle Anwendungen das Wachstum bei knapp 6% lag. Die Automobilindustrie war 2013 mit einem Anteil von 22% am Gesamtumsatz der größte Kunde, gefolgt von der Elektronikbranche und die Elektroindustrie inkl. Halbleiter (14%) und der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie (6%). Die in der Marktbefragung erfassten europäischen Firmen erzielten 2013 mit +28% ihre stärkste Wachstumsrate in Asien. China machte 9% des europäischen Gesamtumsatzes aus. Während die inländische Nachfrage 2013 um knapp 4% stieg, kauften nordamerikanische Kunden fast 13% mehr Bildverarbeitungstechnologie von europäischen Anbietern. Die deutsche Bildverarbeitungsindustrie steigerte 2013 ihren Umsatz um 8% auf eine Rekordsumme von 1,6Mrd. Euro. Die Wachstumsimpulse kamen hauptsächlich aus dem Export: Während Inlandsumsätze stagnierten, wuchsen die Exporte aus Deutschland 2013 um 15%. Der Exportanteil stieg somit von 55% Prozent auf ein Allzeithoch von 58%. Dieses Wachstum führte 2013 zu einem Anstieg der Beschäftigungszahlen von 9%. Aufgrund der guten Auftragseingänge in den ersten fünf Monaten des Jahres wird für die deutschen Bildverarbeitungsanbieter im Jahr 2014 ein Umsatzanstieg von 10% erwartet, der den Branchenumsatz auf nahezu 1,8Mrd. Euro ansteigen lassen wird.

www.vdma.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wo andere Messmikroskope nur 1/2″ oder 2/3″-Bildsensoren unterstützen, gestatten die hochpräzisen Wide-Field Video Microscope Units (Wide VMU) die Verwendung von Kameras im APS-C-Format (22,2×14,8mm). Dies ermöglicht ein über siebenmal größeres Bild zur Inspektion. ‣ weiterlesen

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die monochrome GigE-Kamera Hawk erzielt bei einer Bildauflösung von 1MP bis zu 100fps. Durch Nutzung der 12/16Bit Datenübertragung kann der volle Dynamikumfang des CCD-Sensors genutzt werden. Selbst bei einer 8Bit Datenübertragung kann durch die integrierte Gamma-Funktion eine höhere Dynamik erreicht werden, wodurch eine erneute Bildaufnahme mit anderer Belichtungszeit überflüssig und somit die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht wird. ‣ weiterlesen

www.goepel.com

Anzeige

Mit Einführung der Kameras DP27 (5MP) und DP22 (3MP) präsentiert Olympus die nächste Generation digitaler Kameras für die Mikroskopie. Beide Kameras liefern ein detailliertes Full-HD-Live-Bild über eine USB-3.0-Schnittstelle mit einer Bildrate von 30fps (DP22) bzw. 22fps (DP27). Je nach den individuellen Erfordernissen hat der Nutzer die Wahl zwischen einem High-Fidelity-Modus für Bilder in Okular-ähnlicher Qualität sowie einem Normal-Modus mit optimierter Farbwiedergabe, der ideal für schwach gefärbte Proben geeignet ist. ‣ weiterlesen

www.olympus-ims.com

Anzeige

Bei dem kontaktfrei arbeitenden Display-Charakterisierungssystem VCProbe wird der Messkopf durch einen Roboterarm geführt und folgt den unterschiedlichen Displayoberflächen. Möglich sind Vermessungen von 2 bis zu 150Zoll-Bildschirmen. Dabei können Parameter wie Farbe, Kontrast, Reflexionsgrad, Polarisation und Strahldichte in einer Winkelauflösung von 0,5°-Schritten bei Einfallswinkeln von 0 bis 80° erfasst werden und dies bei Geschwindigkeiten von unter 2sec/Messpunkt. ‣ weiterlesen

www.polytec.de

Anzeige

Die AttoMap Software stellt spektroskopische Daten, die mithilfe von Kathodolumineszenz (KL)-Technologie aufgenommen wurden, in 3D dar. Die KL-Technologie integriert ein Rasterelektronenmikroskop und ein Lichtmikroskop in einem hochauflösenden spektroskopischen Instrument. ‣ weiterlesen

www.digitalsurf.fr

Anzeige

Die Telmetricstar Heizkostenverteiler von Brunata-Metrona bestimmen den exakten Wärmeverbrauch von Heizkörpern und übermitteln die Verbrauchswerte an einen Datensammler, der sich außerhalb der Wohnung befindet. Während der Produktion der Heizkostenverteiler werden Data Matrix-Codes auf die Einheiten für die spätere Rückverfolgbarkeit gedruckt. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.wi-sys.de

Anzeige

Laut einer aktuellen Studie von MarketsandMarkets steigt der Markt für Produkte und Services im Bereich non-destructive Testing (NDT) von 3,77Mrd. USD im Jahr 2013 bis auf 6,88Mrd. USD im Jahr 2020. NDT fasst verschiedene Techniken wie Ultraschall, Thermographie oder Wirbelstrom-Prüfgeräte zusammen. ‣ weiterlesen

www.marketsandmarkets.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige