Anzeige
Anzeige
Anzeige

VDMA: Pandemie beschädigt Lieferketten im Maschinenbau

Der Maschinenbau bekommt die Folgen der Corona-Pandemie mit zunehmender Wucht zu spüren. Eine zweite Umfrage des VDMA, die von 965 Mitgliedsfirmen beantwortet wurde, zeigt dies deutlich auf. Der Anteil der Unternehmen, deren Betriebsablauf beeinträchtigt ist, stieg innerhalb von zwei Wochen von 60 auf 84%.

www.vdma.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Konzernumsatz der Basler AG lag 2019 bei 162,0Mio.€ (VJ: 150,0Mio.€). Auch der Auftragseingang bewegte sich mit 166,5Mio.€ über dem Vorjahreswert von 154,0Mio.€. Das Vorsteuerergebnis sank insbesondere aufgrund geplanter strategischer Investitionen in Form von Personalaufbau auf 16,9Mio.€ (VJ: 24,5Mio.€?). Die Rendite vor Steuern summierte sich somit auf 10,4% (VJ: 16,3%). ‣ weiterlesen

www.baslerweb.com

Anzeige

Microsoft hat seine Minderheitsbeteiligung aus dem israelischen Startup für Gesichtserkennung zurückgezogen, das im vergangenen Jahr für Schlagzeilen wegen der angeblichen Überwachung palästinensischer Staatsbürger sorgte. ‣ weiterlesen

www.cnet.com

Anzeige

Laut einer Studie von Advance Market Analytics wird für den globalen 3D-Bildverarbeitungsmarkt eine Wachstumsrate von 10,1% erwartet und bis 2024 eine Marktgröße von 2,5Mrd.USD erreicht werden. ‣ weiterlesen

www.advancemarketanalytics.com

Anzeige

Hacarus kündigt an, dass es mit Liberaware, einem Hersteller von Indoor-Drohnen, eine Partnerschaft für die Entwicklung einer automatisierten industriellen Instrumentenprüfungslösung eingegangen ist. ‣ weiterlesen

hacarus.com

Anzeige

Diese Woche beschäftigt sich das dreiminütige Video von inVISION News TV mit dem Schwerpunkt ‚3D-Lösungen‘. Dabei werden interessante Anwendungen von 3Dvisionlabs (3D-Kamera mit 180° Öffnungswinkel), ifm electronic (Autonomes Palettenerkennungssystem) und Hexagon (Streifenlichtscanner für mobile Messarme) vorgestellt. ‣ weiterlesen

youtu.be

Anzeige

Aufgrund des Firmenwachstums bezieht Neogramm zum 1. April neue Büroflächen. Diese befinden sich im Gebäudekomplex Eastsite Elysium in Mannheim und sind nur 10 Minuten Fahrtzeit vom bisherigen Standort entfernt. ‣ weiterlesen

www.neogramm.de

Anzeige

Stemmer Imaging B.V., die niederländische Niederlassung von Stemmer Imaging, hat einen neuen Geschäftsführer. Arnoud de Kuijper hat am 17. März offiziell sein Amt als Nachfolger von Dietmar Serbée angetreten, der seit 25 Jahren mit dem Unternehmen verbunden ist. Zuvor war de Kuijper der Business Development Director von PDM, einer auf die Optimierung von Produktionsumgebungen und die Entwicklung von Technologien spezialisierten Fachagentur. ‣ weiterlesen

www.stemmer-imaging.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige