Anzeige

Verdammt schnell

Ultra-High-Speed-Kamera mit 10Mio. Bildern pro Sekunde

Die Hochgeschwindigkeitskamera HPV-X2 bietet eine maximale Aufnahmegeschwindigkeit von 10Mio.fps bei gleich bleibender Auflösung von 50.000 bzw. 100.000 Pixeln (400×250) und hat eine sechsfach höhere Sensitivität als das Vorgängermodell.
Dank des neuen FTCMOS2-Bildsensors, der in Zusammenarbeit mit der Tohoku Universität entwickelt wurde, bietet die High-Speed-Kamera die höchste ISO-16.000-Photosensitivität in dieser Leistungsklasse mit einer Auflösung von mindestens QVGA (320×240 Pixel) und dies bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 10Mio.fps ohne Blooming-Effekte. Mit der Erhöhung der Sensitivität können deutlich besser ausgeleuchtete Aufnahmen auch von lichtschwachen Experimenten durchgeführt werden, wie z.B. bei der Kopplung mit einem Mikroskop. Darüber hinaus ist die Beobachtung besonders empfindlicher Systeme möglich. Beispiele dafür sind die Einspritzung von Kraftstoffen in Verbrennungsmotoren oder der Druckprozess bei modernen Tintenstrahldruckern. Zwei verschiedene Aufnahme-Modi sind verfügbar Der HP (Half-Pixel)-Modus maximiert die Anzahl der Bilder, die aufgenommen werden können. Der FP (Full-Pixel)-Modus dagegen maximiert die Auflösung. Im HP-Modus können 256 Bilder mit einer Auflösung von 50.000 Pixeln bei Geschwindigkeiten von bis zu 10Mio. Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Der FP-Modus reduziert die Bildanzahl auf 128 Bilder, allerdings bei voller Auflösung von 100.000 Pixeln und Geschwindigkeiten von bis zu 5Mio. Bildern pro Sekunde. Durch die Verbindung zweier Kameras gelingen exakt synchronisierte Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven, so dass eine Vielzahl neuer Applikationen möglich werden. Damit ist auch die Verwendung kommerziell verfügbarer DIC-Software (Digital Image Correlation) möglich, um Deformationen aufgenommener Objekte nicht nur in 3D, sondern auch zeitlich aufgelöst darstellen zu können. Damit werden Untersuchungen neuer Materialien und Bauteile wie z.B. in der Luft- und Raumfahrt mit noch nie da gewesener Auflösung und Geschwindigkeit möglich.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die stationären Messsysteme Osiris Hot und Cold überwachen simultan Oberflächengüte und Maßhaltigkeit von Walzprofilen. Während Osiris Hot das Messverfahren im heißen Zustand durchführt, überprüft die Cold Variante bereits erkaltete Walzgüter auf Profilabweichungen und Oberflächendefekte.

www.nextsense-worldwide.com

Anzeige

Das Photobiologische-Sicherheits-Messsystem PSM System 200-800nm ist das erste mobile und vorkonfigurierte Messsystem für die Kontrolle und Beurteilung der Blaulichtgefährdung von Leuchtmitteln aller Art. Das System misst nach den Standards IEC (EN) 62471 und EN14255-1. Es besteht aus dem ab Werk kalibrierten hochauflösenden Spektrometer Spectis 5.0 Touch (UV-VIS) 200-800nm, einem speziellen Messkopf zur Erfassung der Bestrahlungsstärke sowie aus einem Messteleskop zur Strahldichtemessung, das den Beobachtungswinkel des menschlichen Auges simuliert. Daneben ist die Messsoftware Spectrosoft für umfangreiche Lichtanalysen und Auswertungen enthalten.

www.gloptic.com

Anzeige

Das Multisensorgerät MiScan Vision System kommt in den Versionen Apex und Hyper auf den Markt. Es kombiniert präzise non-taktile Messung bei hohem Messdurchsatz mit hochgenauem taktilen Messen.

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die Inspektionssoftware Geomagic Control X ermöglicht die Messung und Validierung realer Objekte, sowie die Erstellung von Prüfberichten mithilfe von Software-Inspektionstools. Die Lösung zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich für alle Bauteilgrößen eignet und dafür beliebige Scanner-Typen und -Technologien eingesetzt werden können.

www.3dsystems.com

Anzeige

Der VDMA-Expertenkreis Machine Learning des Fachverbands Software und Digitalisierung hat einen Quick Guide ´Machine Learning´ verfasst. Der Leitfaden richtet sich vor allem an das Management von Maschinebauunternehmen.

sud.vdma.org

Anzeige

TruTag Technologies hat mit HinaLea Imaging eine neue Business Unit für den Bereich Hyperspectral Imaging gegründet. Die neue Firma hat mit dem Modell 4100 bereits eine autonome High-Resolution Handheld Hyperspectral Kamera im Programm. Im Herbst soll bereits eine zweite Version erscheinen. Neu an Bord sind bereits Alexandre Fong (Director of Hyperspectral Imaging), Janette Wilson (US Sales Director) und Kevin Lynch (European Sales Director).

www.hinaleaimaging.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige