Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wachablösung naht

Neue CMOS-Sensoren von CMOSis, e2v oder Sony haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass CMOS immer öfter anstelle von CCDs in Bildverarbeitungskameras verbaut werden. Lange schon wurde daher über eine anstehende Ablösung auf dem Image Sensoren-Markt gesprochen. Scheinbar kommt diese nun schneller als gedacht, denn Sony hat einen Produktionsstopp für alle seine CCDs ab März 2017 bekannt gegeben, um sich zukünftig stärker auf das eigene CMOS-Geschäft fokussieren zu können. Bedeutet dies nun das Ende der CCDs in der Bildverarbeitung? Nein, so führt z.B. Sharp gerade mit dem iSHCCD (s. News) einen besonders lichtempfindlichen CCD-Sensor in Europa ein, der demnächst in Produkten der bekannten Kamerahersteller wiederzufinden sein dürfte. Für alle die sich nun fragen, wie es mit ihren CCD-Kameras weitergeht, sei das Interview mit Michael Cyros (CCO, Allied Vision) empfohlen (s. News), der sich darin mit den möglichen Konsequenzen des Sony Produktionsstopps für das Kamerageschäft beschäftigt.

Viele Grüße
Ebert/Niethammer

www.sps-magazin.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Version 9.0 der 3D-Softwareplattform Vxelements von Creaform wurde die Benutzerfreundlichkeit erhöht. So wird das Viewer Tool zum Teilen von Daten verwendet. ‣ weiterlesen

www.creaform3d.com

Anzeige

Die mvBlueNaos Kameramodule von Matrix Vision nutzen für die Bildübertragung PCI Express mit Übertragungsraten von bis zu 1,6GB/s. Unterschiedlichste Prozessor-Architekturen auf Nvidia, ARM oder x86 Basis werden vom mitgelieferten mvImpact Acquire SDK unterstützt. ‣ weiterlesen

www.matrix-vision.de

Anzeige

Das KI-Computersystem ECX-2600 PEG von Vecow (Vertrieb Plug-In Electronic) lässt sich mit Nvidia Grafikkarten kombinieren und misst schlanke 260x240x123mm. Es unterstützt Intel Xeon und Core i9 / i7 / i5 / i3-Prozessoren der 10. Generation (Comet Lake) mit bis zu zehn Kernen. Zudem können Nvidia-Grafikkarten mit bis zu 250W Leistungsaufnahme integriert werden. Zwei PCIe x8-Erweiterungsslots sowie ein PCIe x4-Erweiterungsslot runden das System ab. ‣ weiterlesen

www.plug-in.de

Anzeige

Ab August bietet IDS für die uEye FA Kameras drei neue Sensoren an: Die 12MP (IMX226) und 20MP (IMX183) Sony Sensoren sowie den 5MP Polarisationssensor IMX250MZR. Die Gehäuse der Modelle, Objektivtuben und die verschraubbaren Steckverbinder (8-poliger M12-Ethernet-Stecker mit X-Kodierung und 8-poliger Binder-Stecker) haben Schutzart IP65/67. ‣ weiterlesen

www.ids-imaging.de

Anzeige

Die KI-Plattformen der Serie DLAP-4000 sind erweiterbare industrielle Box-Computer, die von Acceed kundenspezifisch mit Quadro-Grafikkarten von Nvidia ausgestattet werden. ‣ weiterlesen

www.acceed.de

Anzeige

Der bionische Filter von Qvitec und dem Ing. RTS ist in der Lage, trotz unterschiedlichster Lichtverhältnisse und Farben, verschiedene Konturen sowie Objekte sicher zu erkennen und vom Hintergrund zu unterscheiden. ‣ weiterlesen

qvitec.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige