Anzeige
Anzeige

Fachartikel

Da eine heutige künstliche Intelligenz (KI) zu keinem Zeitpunkt ein Bewusstsein über das Erkannte entwickelt, ist KI prinzipiell vollkommen objektiv. Die Risiken aus der Anwendung von KI liegen daher in den verwendeten Daten und nicht in der KI selbst. Mit der aktuellen Diskussion von KI und Ethik soll verhindert werden, dass KI-Systeme Menschen diskriminieren.‣ weiterlesen

www.evotegra.de

Anzeige

Auf der SPS-Messe in Nürnberg ging es Ende November vor allem um das Thema Automatisierung. Allerdings fanden sich auf der Messe auch zahlreiche interessante Neuheiten zum Thema Bildverarbeitung, die dort erstmals gezeigt wurden und im Folgenden vorgestellt werden.‣ weiterlesen

www.baumer.com

Anzeige

Die Ultraschall-Oberflächenreinigung bietet ein neues Reinigungsverfahren, das die Entfernung von Flüssigkeiten und anderen Substanzen (inkl. Eis) von Oberflächen ermöglicht, z.B. bei Outdoor-Sicherheitskameras oder Kamerasystemen im Innenbereich von CNC-Maschinen.‣ weiterlesen

www.echovista.de, www.hema-group.com

Die auf Sparse Modeling basierte KI von Hacarus benötigt nur einen kleinen Satz von Daten, da sie sich auf die Identifizierung einzigartiger Merkmale konzentriert. Tests belegen, dass Sparse Modeling bei gleicher Genauigkeit nur 1% der Energie einer herkömmlichen Deep Learning Plattform verbraucht und deutlich weniger Trainingszeit. Sie ist damit die perfekte KI-Technologie für Embedded Systeme.‣ weiterlesen

www.hacarus.com, www.congatec.com

Anzeige

Ein neues Modularkonzept für 3D-Lasertriangulationssensoren ermöglicht jetzt maßgeschneiderte Sensorlösungen ohne Extrakosten und maximale Produktivitäts- wie Qualitätsgewinne.‣ weiterlesen

www.AutomationTechnology.de

Die 3D-Kamera Tofguard ermöglicht es, Time-of-Flight (ToF) mit Safety-Zulassung für die sicheren Raumüberwachung im Industrieumfeld zu nutzen. Spotguard, das Produkt aus Hard- und Software, erkennt in Echtzeit Objekte, die in Gefährdungs- bzw. Bewegungsräume eindringen. Wie das möglich ist, verrät Franz Duregger, Director Sales & Marketing bei Tofmotion.‣ weiterlesen

www.tofmotion.com

Sensoren und Bildverarbeitung sind wichtige Größen, um Industrie 4.0 umfassend umsetzen zu können. Aber was müssen beide heute leisten, damit sie den Ansprüchen der Anwender gerecht werden? Um dies herauszufinden sprach inVISION mit Dr. Oliver Vietze, CEO und Chairman der Baumer Group.‣ weiterlesen

www.baumer.com

Eine 360°-Vollinspektion von Rundprodukten ermöglicht AllRounDia DV (DualVision). Das kompakte Zwei-in-Eins-System vermisst und inspiziert Schläuche, Rohre und Kabel.‣ weiterlesen

www.pixargus.de

Anzeige

Mit der Umschreibung Smart Measure wird eine Sensorik beschrieben, die durch miniaturisierte Kameratechnik entsteht und zu einer aktiven Qualitätssicherung genutzt werden kann.‣ weiterlesen

www.ese-robotics.de

Mit einem Laserscanner lassen sich jetzt Freiformflächen und Geometrien bereits in der Aufspannung der Maschine berührungslos kontrollieren. Optimiertes Best-Fit oder Reverse Engineering sind somit bei kürzesten Messzeiten möglich.‣ weiterlesen

www.hexagonmetrology.de

Das könnte Sie auch interessieren

Das nächste internationale Standardisierungstreffen der Bildverarbeitungsindustrie (International Vision Standards Meeting) findet vom 25. bis 29. Mai 2020 in Montreal, Kanada statt und wird von Matrox Imaging organisiert. Während des IVSM wird an existierenden Standardisierungsvorhaben gearbeitet, wie GenICam, GigE Vision, CoaXPress, CameraLink, CameraLink HS, USB3 Vision sowie OPC UA Machine Vision. Darüber hinaus wird im Rahmen des Future Standards Forums über neue Standardisierungsprojekte der Branche diskutiert. ‣ weiterlesen

ibv.vdma.org

Anyline wurde 2013 in Wien gegründet und hat sich 10,7Mio.€ in einer Serie-A-Finanzierung gesichert. Dieses neue Kapital soll in erster Linie für die Verdoppelung der Mitarbeiterzahl innerhalb von Anyline und für die Eröffnung des ersten US-Hauptquartiers in Boston Anfang 2020 verwendet werden. ‣ weiterlesen

siliconcanals.com

Apple hat bestätigt, dass es das KI-Startup Xnor.ai gekauft hat. Xnor.ai wurde 2016 gegründet und hat eine Technologie entwickelt, die tiefgehende Lernmodelle auf hochmodernen Geräten wie Telefonen, IoT-Geräten, Kameras, Drones und eingebetteten CPUs ausführt. Die Technologie könnte zur Verbesserung der Siri-Technologie und anderer KI- und maschineller Lernaufgaben auf dem iPhone verwendet werden.  ‣ weiterlesen

techcrunch.com

Volume Graphics veranstaltet den myVGL Viewer Day am 11. Februar 2020 in Heidelberg. Anwender des kostenlosen Viewers myVGL erfahren hier, wie sie Analysen, Messungen und Visualisierungen ihrer CT-daten durchführen. ‣ weiterlesen

www.volumegraphics.com

Wenzel stellt mit Kamadi einen neuen Partner in Russland vor. Das in Sankt Petersburg ansässige Unternehmen implementiert industrielle Steuerungslösungen mit Full-Service-Unterstützung und ist bereits 18 Jahre auf dem Markt. Über 40 Mitarbeiter betreuen mehr als 500 Kunden und über 1000 Systeme. ‣ weiterlesen

www.wenzel-group.com

Der 2. TecDay für Maschinen- und Anlagenbauer findet am 12. Februar bei Trumpf in Ditzingen statt. Neben Maschinen, Lasern und Sensoriken live bei der Arbeit, soll Expertenwissen direkt vor Ort sowie Unterstützung bei der Entwicklung kundenindividueller Lösungen geboten werden. ‣ weiterlesen

www.trumpf.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige