Anzeige

inVISION 3 2015

Im April 1996 wurde die SAC als SpinOff gegründet. Seither hat sich die Firma in den letzten 20 Jahren mit mittlerweile 45 Mitarbeitern auf dem Markt etabliert und wächst stetig weiter. Unter dem Motto ‚Machine Vision for Industry‘ bietet sie sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen rund um die industrielle Bildverarbeitung an.

www.sac-vision.de

Anzeige

Datalogic hat in Balatonboglar (Ungarn) eine neue Produktionsstätte eröffnet. Auf 7.000 Quadratmetern werden vorwiegend Produkte für den Bereich Fabrikautomation gefertigt. Die Firma ist bereits seit 2003 in Ungarn aktiv, zunächst als Joint Venture mit dem Unternehmen Fonyton kft., dann eigenständig als Datalogic Ungarn kft.

www.datalogic.com

Anzeige

Die kostenfreien Weiterbildungsangebote der Vision Academy in Form der ´Praxiswissen Bildverarbeitung´-Seminare werden auch auf der Automatica (21.-24. Juni, München) angeboten. In Vorträgen werden anwendungsbezogene Bildverarbeitungsthemen und deren Projektumsetzung behandelt.

www.vision-academy.org

Anzeige

CMOS-Sensoren sind auf dem Vormarsch und l?sen oft CCDs ab. Beide Technologien haben jedoch spezifischen Vor- und Nachteile. Welcher Sensor sich für welchen Einsatz am besten eignet, beschreibt ein aktuelles Whitepaper von Allied Vision mit dem Titel ‚CCD oder CMOS: Können CMOS-Sensoren in allen Fällen CCDs ersetzen?‘

www.alliedvision.com

Anzeige

Die Vision (8.-10. November, Stuttgart) ebnet jungen Unternehmen den Weg zum Einstieg in den Weltmarkt. Junge Unternehmen aus Deutschland haben die Möglichkeit, für ihre Teilnahme an der diesjährigen Messe eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Anspruch zu nehmen.

www.messe-stuttgart.de

Anzeige

In seiner neuesten Kolumne beschäftigt sich der Gründer der Embedded Vision Alliance mit den derzeitigen Trends bei ´Autonomous vehicles´, allerdings betrachtet er dabei nicht nur fahrerlose Autos, sondern schaut auch in sein eigenes Wohnzimmer.

www.bdti.com

Anzeige

Moritex hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass es ein Übernahmeangebot von MV Japan gegeben hat.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Trends und Disruptionen, die für den Maschinen-/Anlagenbau relevant sind, erkennen und nutzen – das hat sich das VDMA Competence Center Future Business auf die Fahnen geschrieben. ‚Machine Learning‘, also selbstlernende Systeme, ist einer dieser Trends, dem sich der VDMA und seine Mitglieder widmen.

www.vdma.org

Der Sick-Konzern hat seine erfolgreiche Unternehmensentwicklung auch im 70. Jahr seines Bestehens fortgesetzt und einen Umsatz von 1.267,6Mio. Euro (+13,2%) erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 129,1Mio. Euro (+25,1%). In der Region Amerikas und im asiatisch-pazifischen Raum konnte man jeweils über 20% zulegen. In Summe sind aber knapp 6% des gesamten Zuwachses auf die Abwertung des Euro, insbesondere gegenüber dem US-Dollar und dem chinesischen Renminbi zurückzuführen. Der Vorstand ist trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds zuversichtlich, auch 2016 ein Wachstum erzielen zu können, wenn auch mit bescheideneren Zuwachsraten als 2015.

www.sick.de

Flir hat sein Hochleistungswärmebildkameramodul Boson mit einem Multicore-Vision-Prozessor ausgestattet. Ausgstattet mit der Deep Learning Software von Movidius ergeben sich so völlig neue Anwendungen für die Thermografie.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Sonderschau ´Der Mensch in der Smart Factory´ des VDMA Robotik+Automation in Halle B4 der automatica (19.-22. Juni, München) greift aktuelle Fragestellungen auf: Wie kann der Mensch im Mittelpunkt bleiben? Welche Rolle spielt der analoge Mensch in der digitalen Fabrik? „Fingerfertigkeit und Adaptivität des Menschen werden unerreicht bleiben, doch Assistenzsysteme bringen manuelle Montagevorgänge erstmals auf die geforderte Null-Fehler-Qualität.“, so Patrick Schwarzkopf (Bild), Geschäftsführer, VDMA Robotik+Automation.

www.automatica-muenchen.de

Anzeige

Bereits 150 Anmeldungen gibt es für das International Vision Standrad Meeting (IVSM), das vom 14.-18. Mai in Frankfurt/Main stattfindet und dieses Mal von Silicon Software und dem VDMA IBV ausgerichtet wird. Einen Überblick über die Themenblöcke z. B. zu OPC Vision oder GenICam finden Sie unter dem folgenden Link.

ivsm2018.silicon.software

Anzeige

Was es alles Neues zu USB 3.1 gibt und wo genau die Unterschiede zwischen USB 3.1 Generation 1 und 2 liegen hat Flir (ehemals Point Grey) auf eine Homepage zusammengefasst. Was zudem für USB 3.2 zu erwarten ist, wird ebenfalls auf der Homepage beschrieben.

www.ptgrey.com

Anzeige

Zusammen mit den Umsätzen von zwei im Laufe des vergangenen Geschäftsjahres integrierten Unternehmen (Matrix Vision und ISS) legte Balluff beim Umsatz im Jahr 2017 um +21,4% auf 459Mio. Euro zu (2016: 378 Mio. Euro).

www.balluff.de

Anzeige

Die 3D-Linienprofilsensoren Gocator Modelle 2430 und 2440 bieten optimale Leistungen beim Scannen von dunklen Materialien, wie Reifenprofil und -flanke sowie Gummiplatten und vieles mehr. Mit der 2MP Bildverarbeitungstechnologie erreichen sie eine Messfrequenz von bis zu 5kHz und bieten eine hohe Wiederholgenauigkeit für das Scannen von dunklen Materialien.

www.lmi3D.com

Anzeige

Sony announced the release of a back-illuminated, time-of-flight (ToF) image sensor which is 1/2-type, VGA resolution and delivers improved depth sensing performance. The new sensor is part of the DepthSense lineup, a group of depth-sensing image sensor products with range finding capability.

www.sony.net

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige