Anzeige
Anzeige

inVISION 5 2018

Matlab bietet ab sofort eine Integration von Nvidia TensorRT über GPU Coder. Dies erleichtert die Entwicklung neuer Modelle für KI und Deep Learning in Matlab.‣ weiterlesen

www.mathworks.de

Anzeige

Die Firefly vereint die wichtigsten Funktionen industrieller Kameras mit der Leistung von Deep Learning. Ihr kompakter Formfaktor und die geringe Leistungsaufnahme machen sie ideal für Mobilgeräte.‣ weiterlesen

www.flir.com

Anzeige

Basierend auf strukturiertem Licht, erzeugen die ShapeDrive Sensoren Punktewolken sowohl von sehr kleinen Objekten (z.B. IC-Komponenten), als auch großen Objekten (z.B. Palettenkäfigen).‣ weiterlesen

www.wenglor.de

Anzeige

Durch die Kombination interferometrischer und taktiler Technologien bei einem Koordinatenmessgerät mit einer Messsoftware, können Zykluszeiten bei der Prüfung von Zahnspangen um bis zu 75 Prozent reduziert werden.‣ weiterlesen

www.hexagon.com

Anzeige

Quantum Dot (QD) technology is already commercialized for making large format, flat panel television displays. Setting off in a novel direction, SWIR Vision Systems determined to develop QDs for high performance infrared camera sensors.‣ weiterlesen

www.swirvisionsystems.com

Anzeige

Seit einiger Zeit setzt die Landolt Engineering AG einen Zeiss T-Scan ein. Der handgeführte Laserscanner unterstützt den Systembau bei der Prüfung zugelieferter Teile und ermöglicht dem Unternehmen, Reverse-Engineering-Aufgaben zu übernehmen.‣ weiterlesen

www.landolt-engineering.ch

Anzeige

Der Vision-Sensor Ranger3 ermöglicht dank neuem CMOS mit ROCC-Technologie (Rapid-On-Chip-Calculations) absolut genaue und sehr schnelle 3D-Messungen von unterschiedlichen Objekthöhen.‣ weiterlesen

www.sick.de

Die neueste Version der Software Configuration Tools 6.0 bietet zusätzliche Funktionen für die Laser-Scanner der Reihe scanControl und ersetzt die bisherige Setup Software der gapControl-Sensoren. ‣ weiterlesen

www.micro-epsilon.de

Im Forschungsprojekt Sitara wurde ein ultraflacher Kamerasensor entwickelt, der Bilder mit einem Aspektverhältnis 4:1 vom Fahrzeugumfeld oder Innenraum mit hoher Dynamik liefert.‣ weiterlesen

www.iof.fraunhofer.de

Inspekto ermöglicht mit ihrer Plug&Inspect-Technologie erstmals eine autonome Bildverarbeitung. Die neue Technologie ermöglicht Anwendern in der Fertigung, ihr Visionsystem innerhalb von wenigen Minuten eigenständig in Betrieb zu nehmen, ohne Hilfe von Systemintegratoren oder langwieriger Prozesse.‣ weiterlesen

www.inspekto.com


Das könnte Sie auch interessieren

Um die hohen Fertigungsanforderungen bei der Polymerfolienherstellung einzuhalten und nachweislich zu prüfen, setzt EK-Pack Folien GmbH auf das Managementsystem IMS Professional.‣ weiterlesen

www.consense-gmbh.de

Anzeige

Über welches IT-System die Qualitätsaufgaben einer Produktion gelenkt werden sollen, ist häufig noch umstritten. Während die Administration dies oft dem ERP-System zutraut, stehen viele Projektleiter und Fachverantwortliche in der MES- und CAQ-Fankurve.‣ weiterlesen

www.guardus.de

Anzeige

Baugruppen im Nutzen zu bestücken, hat sich in der Elektronikfertigung in den letzten Jahren durchgesetzt. Galten Nutzentests lange als schwierig, ist auch dieses Verfahren gefragter, seitdem man das Trennen besser im Griff hat. Allerdings kämpfen Elektronikfertiger bei Nutzentests noch mit zahlreichen Herausforderungen, die sich durch verschiedene Softwares deutlich erleichtern lassen.‣ weiterlesen

www.digitaltest.de

Anzeige

High QA hat seine Software Inspection Manager aktualisiert, um Anwendern die Verwaltung von Inspektionsanforderungen weiter zu erleichtern.‣ weiterlesen

www.highqa.com

Anzeige

In der neuen Version 9.1 bietet die Software SmartProcess vom Hersteller CWA neue Funktionen für die Prozessmodellierung und für das Qualitätsmanagement. Auch die Oberfläche der QM-Software wurde erneut überarbeitet.‣ weiterlesen

www.cwa.de

Anzeige

Der Softwarehersteller Plato stellt auf der 33. Control in Stuttgart in Halle 8, Stand 8303 mit der webbasierten E1ns-Technologie eine Product Innovation Platform (PIP) vor, die Ingenieure in die Lage versetzen soll, das Zusammenspiel von Tools, Mitarbeitern und Informationen zu synchronisieren.‣ weiterlesen

www.plato.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige