Anzeige
Anzeige

inVISION 6 2016

Das neue Highspeedinterface nBase-T bietet viele neue Möglichkeiten für die Bildverarbeitung, aber wie ist es im Wettbewerb mit anderen Interfaces positioniert? inVISION hatte die Möglichkeit, sich kurz über dieses Thema mit Raoul Kimmelmann, Geschäftsführer der Rauscher GmbH zu unterhalten. ‣ weiterlesen

www.rauscher.de

Anzeige

Die Infrarot-Zeilenkamera 640 G7 ist durch ihren 7,9µm-Filter optimal geeignet für die Messung von Glas und bietet durch die VGA-Auflösung noch mehr Anwendungsmöglichkeiten. Die Software PI Connect ermöglicht eine Nutzung als Zeilenkamera, was wichtig bei der Temperaturkontrolle von Glasbändern und -scheiben ist. ‣ weiterlesen

www.optris.de

Anzeige

Dank virtueller Realität mitten im Geschehen und in verschiedensten Welten unterwegs: 3D ist zurzeit in aller Munde. Doch nicht nur Pokémon können mithilfe der dritten Dimension gejagt und gefangen werden, auch in der Robotik, der Fabrikautomatisierung und im Medizinsektor eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten zum Lösen komplexer Bildverarbeitungsaufgaben. 3D-Bildverarbeitung wird immer dann eingesetzt, wenn Volumen, Formen oder die Position und Orientierung von Objekten analysiert werden sollen. ‣ weiterlesen

www.baslerweb.com

Anzeige

Eine neuartige Beleuchtungstechnologie versetzt Vision-Sensoren erstmals in die Lage, vertiefte oder erhabene Strukturen zuverlässig zu erfassen und auszuwerten. ‣ weiterlesen

www.sensopart.de

Anzeige

Die VDMA IBV Expertenrunde beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema Software. Somit ergab sich praktisch von alleine der Gesprächspartner zu diesem Thema für die inVISION. Dieser ist Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer der MVTec Software GmbH, die mit Halcon eine der Standardsoftware-Lösungen für die Bildverarbeitung haben. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Zwei Schaufelradbagger bei Adani wurden erfolgreich mit 3D-Lasermesssystemen für die Volumen- und Profilermittlung von Kohlehalden im indischen Mundra in Betrieb genommen. Das System beinhaltet eine spezifische Manager-Applikation, in der die Segmentierung der verschiedenen Halden sowie Volumen- und Gewichtsinformationen dargestellt sind. ‣ weiterlesen

www.lase.de

If you’ve read recent editions of this column, you know that I believe that embedded vision – enabling devices to understand the world visually – will be a game-changer for many industries. For humans, vision enables many diverse capabilities: reading your spouse’s facial expression, navigating your car through a parking garage, or threading a needle. Similarly, embedded vision is now enabling all sorts of devices to be more autonomous, easier to use, safer, more efficient and more capable. ‣ weiterlesen

www.embedded-vision.com

Das ToF-System (Time of Flight) von Syslogic eignet sich zur Erkennung der Sitzplatzbelegung im öffentlichen Verkehr. Die kompakte Kamera wird über der Sitzreihe montiert. Mittels einer Software erkennt das System, ob wirklich jemand auf einem Platz sitzt oder ob nur eine Tasche auf dem Sitz abgestellt wurde. Entsprechend kann die Auslastung eines Busses oder Zuges ermittelt werden, respektive es kann ermittelt werden, in welchem Abteil noch freie Sitzplätze verfügbar sind. Eine mögliche Anwendung wäre, Reisende bereits auf dem Bahnsteig zu den Wagons mit freien Sitzplätzen zu führen. Die ToF-Kamera misst mit 16 Bildpunkten.

www.syslogic.ch

Anzeige

Die HDC-301EL Video Capture Card ermöglicht es ein Full HD Video in Echtzeit aufzunehmen und über Netzwerke oder Internet zu streamen. Die PCI Express Video/Audio Karte verfügt über einen HDMI-Eingang für den Anschluss von verschiedenen Videoaufnahmegeräten. ‣ weiterlesen

www.icp-deutschland.de

Das lüfterlose Embedded Rechnersystem Serie BP-RCS-9000 mit 6. Gen Intel Skylake Plattform verfügt über mehrere I/O-Anschluss, drei SIM-Buchsen für WiFi/3G/4G/LTE/GPRS/UMTS, vier Front-Zugänge SSD Tray, 4/2 PCI/PCIe-Erweite rungen und einem 6 bis 36V Power Eingang mit Überspannungsschutz. Der LGA1151 Sockel unterstützt Quad-Core 6. Gen Intel Core i7 / i5 i3-Prozessor (Skylake-S) und hat den Intel Q170 Chipsatz, Dual-Channel-DDR4 2.133MHz bis zu 32GB Speicher. ‣ weiterlesen

www.plug-in.de

Das könnte Sie auch interessieren

Wie im ersten Teil (inVision 4/16, S.70) berichtet, befinden sich die Schnittstellen der Industriekameras aktuell auf dem Weg in die nächsten Generationen. Auch der inzwischen über 40 Jahre alten RJ45-Schnittstelle geht es nun an den Kragen. Einige Hersteller haben bereits neue Schnittstellen auf den Markt gebracht bzw. arbeiten aktuell an diesen. Doch was sind die Vorteile und welche wird sich durchsetzen? ‣ weiterlesen

www.alysium.com

Gleich zwei Firmen aus dem 3D-Bereich hat Cognex in den letzten Monaten gekauft. Zum einen die deutsche Firma EnShape aus Jena, deren 3D-Sensor ein sehr schnelles Bin-Picking ermöglicht. Bereits Ende August erfolgte die Akquise der spanischen AQSense, Spezialist im Bereich 3D-Vision-Software. ‣ weiterlesen

cgnx.client.shareholder.com

Wie sehr das Thema Embedded Vision die Branche beschäftigt, hat gerade die VISION in Stuttgart eindrucksvoll gezeigt. Eine Vielzahl von Branchen befasst sich immer intensiver mit den Möglichkeiten dieser intelligenten Systeme. ‣ weiterlesen

www.emva.org

Die Fraunhofer-Allianz Vision hat den 16. Band ihrer Leitfaden-Reihe herausgegeben. Der ´Leitfaden zur Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen mit Bildverarbeitung´ kann beim Büro der Fraunhofer-Allianz Vision oder im Buchhandel erworben werden. ‣ weiterlesen

shop.vision.fraunhofer.de

Das Lasermodul Flexpoint MV fiber garantiert ideale Strahlprofile für die 3D-Messtechnik, denn die Lasereinheit inkl. Ansteuerungselektronik ist von der strahlformenden Optik entkoppelt. Die Bauteile sind mit einer singlemode Faser verbunden, wodurch Nebenmoden im Strahl eliminiert und Streulicht in der Projektion vermieden wird. Dank der Faser kann das Licht über eine große Distanz übertragen werden. Das ist ein Vorteil bei Platzproblemen im System, denn Optikkopf und Lasereinheit können weit voneinander entfernt werden. Zudem wird die thermische Drift des Laserstrahls vernachlässigbar klein.

www.lasercomponents.de

Die 16 neuen 510er, 700er und 800er Verisens Modellen der XC-, XF- und ID-Serie verfügen über eine erhöhte Rechenleistung. So kann die Zeit der Bildverarbeitung in vielen Applikationen, bei der Lagenachführung sowie beim Code- und Textlesen halbiert werden. Ein verbesserter Algorithmus zum Codelesen erhöht die Lesesicherheit unter industriellen Bedingungen. Das konfigurierbare Web-Interface wurde zudem um den neuen Verisens Multiviewer weiterentwickelt. Damit können bis zu 16 Verisens Vision Sensoren auf einem Bildschirm gleichzeitig dargestellt und im laufenden Prozess angepasst werden.

www.baumer.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige