Anzeige
Anzeige

inVision Newsletter 03 2018

Die geringe Einbautiefe von 27,6mm des tKINO-ULT3 Mini-ITX Board (170x170mm) ist das Ergebnis aus aufgelötetem SoC, im Kühlkörper integriertem Gehäuselüfter, horizontal ausgerichteter RAM Steckplätze und flacher Konnektoren. Seine Performance bezieht das Board aus einem Intel Core i3, i5, i7 oder Celeron on-board SoC der Skylake ULT Reihe, das mit bis zu 32GB DDR4 SO-DIMM Arbeitsspeicher versehen werden kann. Dank eines HDMI 1.4, eines HDMI+DP Combo Port sowie eines LVDS/eDP (optional) lassen sich so drei unabhängige Displays mit einer Auflösung von 4K UHD ansteuern.

www.icp-deutschland.de

Anzeige

Laut aktuellen Umfragen des VDMA IBV ist 2017 der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie um +18% gestiegen, was einem Umsatz von 2,6Mrd.€ entspricht. Für 2018 geht die Branche von einem Wachstum von bis zu +10% aus, genaue Zahlen wird der VDMA im Juni vorlegen. „Die Bildverarbeitungsindustrie hat auch 2017 wieder einen Rekordumsatz erzielt und bleibt auf Wachstumskurs“, so Anne Wendel, Leiterin der Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung.

www.vdma.de

Anzeige

Neun Monate bevor die VISION 2018 vom 06.-08. November in Stuttgart beginnt, laufen die Vorbereitungen für die Weltleitmesse der Bildverarbeitung rund. Im Rahmen des gemeinsamen CEO Round Table von Messe Stuttgart und VDMA IBV auf dem Stuttgarter Fernsehturm wurde bekannt gegeben, dass man dieses Jahr über 450 Aussteller erwarte. Trendthemen der Messe sind Embedded Vision, Deep Learning und Hyperspectral Imaging.

Anzeige

Die VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung und die Messe Embedded World organisieren am 28. Februar auf dem Vortragsforum in Halle 3A der Messe Nürnberg gemeinsam eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Migration from PC to Embedded & from Embedded to Vision‘. Von 11 bis 12 Uhr werden sich Vertreter der Unternehmen und Organisationen Basler, Embedded Vision Alliance, BDTI , MVTec, Arrow, Qualcomm und Robert Bosch über das Trend-Thema Embedded Vision austauschen.

ibv.vdma.org

Wie prüft man inline schnelllaufende Folien und Papiere, die dreidimensionale Strukturen aufweisen? Diese Frage beantwortet ein Transferprojekt des Spitzenclusters it´s OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe). Die BST eltromat, Spezialist für die Inline-Prüfung von bahnförmigen Produkten, arbeitete dabei mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zusammen.‣ weiterlesen

www.its-owl.de

Anzeige

Der Bildverarbeitungsspezialist Framos ist neuer Partner des Projektes ‚Interaktives Robotiksystem zur Entleerung von Seecontainern‘ (IRiS). Zusammen mit dem Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen, der BLG Handelslogistik und Schulz Systemtechnik entwickelt das Unternehmen die automatisierte Entladung von 40-Fuß-Standardcontainern mithilfe von intelligenten Robotern. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird mit 2,2Mio.€ vom BMVI gefördert.

www.framos.com

Anzeige

Die Sesotec GmbH, spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Fremdkörperdetektoren und Sortiersystemen, hat einen Wechsel in der Unternehmensleitung gemeldet. Auf eigenen Wunsch verlässt Xaver Auer, der 2011 im Rahmen des Eigentümerwechsels zu Sesotec kam, Ende Februar das Unternehmen. Sein Nachfolger ist Marc Setzen (Bild rechts), der zuletzt als Chief Engineering Officer in der Geschäftsführung der Klöckner Pentaplast Group beschäftigt war.

www.sesotec.com

Das Unternehmen Mettler Toledo PCE und der Lohnhersteller R-Pharm Germany GmbH haben eine Referenzpartnerschaft für Track-and-Trace-Lösungen in der Pharmaindustrie unterzeichnet. So wollen sie Kunden über die Einsatzmöglichkeiten der PCE-Systemen sowie die Anforderungen und Umsetzung weltweiter Track-and-Trace-Herausforderungen informieren. Zukünftig soll das Informationsangebot um Workshops und Trainings in einer Track-and-Trace-User-Academy erweitert werden. 

www.mt.com

Mit Wirkung zum 31. Januar hat das auf Lösungen für die industrielle Bildverarbeitung spezialisierte Unternehmen Stemmer Imaging das Geschäft der Data Vision im Rahmen eines Asset Deals übernommen. Data Vision, ein Unternehmensbereich von Batenburg Mechatronica B.V., zählt zu den bekanntesten Anbietern von Bildverarbeitungstechnologie in den Niederlanden. Durch die Akquisition möchte Stemmer Imaging seine Position in den Benelux-Ländern nachhaltig festigen. 

www.stemmer-imaging.de

Das Unternehmen Pepperl+Fuchs und die Lufthansa Technik AG haben zu gleichen Anteilen das Start-up 3D.aero GmbH ins Leben gerufen. Ziel des Joint Ventures ist, innovative Automatisierungslösungen für die Flugzeugindustrie zu entwickeln und zu vertreiben. Zusätzlich soll das Unternehmen an Lösungen rund um das Thema Digitalisierung der Werkstätten arbeiten. Firmensitz ist das ZAL TechCenter in Hamburg, eines der modernsten Luftfahrtforschungszentren der Welt. 

www.pepperl-fuchs.com


Das könnte Sie auch interessieren

Die neue mvBlueFOX3-3M-Familie erfüllt den Bedarf vieler Embedded-Vision-Projekte nach kostengünstigen und kompakten Board-level-Kameras mit einem flexiblen Schnittstellenkonzept, welches individuelle Anpassungen an die unterschiedlichsten Einbausituationen und Rechneranbindungen ermöglicht.

www.matrix-vision.com

Anzeige

Das ‚mvIMPACT Configuration Studio‘ kurz mvIMPACT-CS wurde in der Release-Version 2.2 mit einer Vielzahl an Neuerungen veröffentlicht und ist nun auch als PC-Version verfügbar. Durch die PC-Version lassen sich nun auch Inspektionen basierend auf PC und GigE Vision und USB3 Vision kompatiblen Industriekameras intuitiv und einfach mittels Wizards erstellen.

www.smart-vision-software.com

Anzeige

The iPort NTx-NBT50 Embedded Video Interface provides a straightforward way to integrate high-bandwidth GigE Vision 2.0 video connectivity over nBase-T into imaging devices and systems. The Interface supports 5Gbps transmission of uncompressed images over a standard Cat 5e Ethernet cable for distances up to 100m. The product supports the IEEE 1588 Precision Time Protocol. The interface is supported by the eBus SDK application tool kit.

www.pleora.com

Anzeige

Bild: Vision & Control GmbHDer Vision-PC Vicosys 5400 erledigt Aufgaben doppelt so schnell, wie sein Vorgänger. Das Gehäuse (147x171x230mm) ist baugleich mit dem des Vicosys 5300. Statt eines Atom-E3827-Prozessor arbeitet innen aber eine Intel Core-i3-6102-CPU. Sie wird unterstützt von 4GB DDR4-Arbeitsspeicher sowie einer 4GB großen Compact-Flash-Karte. Hochauflösend (30MP) und Highspeed (300fps) von bis zu 16 Kameras verschiedenster Hersteller können beliebig kombiniert und gleichzeitig betrieben werden. Zahlreiche Anschlüssen, wie 4xGigE-Vision, CANopen, Sercos3 (in Vorbereitung), Modbus und vier optoentkoppelte digitale I/Os erlauben vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten.

www.vision-control.com

Über die Ethernet Interface-Box DCUIoP werden zu vernetzende Pyrospot-Pyrometer zusammengeschlossen und für einen Datenaustausch in lokale Netzwerke integriert. Mithilfe der Box ist es möglich, mehrere Pyrometer über einen Anschluss unter einer IP-Adresse zu betreiben.

www.dias-infrared.de

Anzeige

Am 14. und 15. November dreht sich bei den Zeiss X-Ray Insights in Oberkochen alles um die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Computer- und Röntgentechnologie zur Qualitätssicherung und Prozesskontrolle. Geboten werden Fachdiskussionen sowie Fachvorträge aus Industrie und Forschung.

www.zeiss.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige