Anzeige
Anzeige

inVision Newsletter 06 2018

Midwest Optical Systems hat die Erweiterung seines Vertriebsteams um zwei neue Mitarbeiter bekannt gegeben. Eric Traba (Bild links) wird zukünftig als Account Manager für das Unternehmen tätig sein. Er arbeitete u.a. bereits für Industrieunternehmen wie Schneider Optics. Sean Wiedenfeld (Bild rechts) wird das Team im Bereich Inside Sales unterstützen. Zuvor war Wiedenfeld als Lead Digital Analyst im Bereich des Spender-Ressourcen-Managements aktiv.

midopt.com

Anzeige

Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber&Kaja seit 2016 ein von Autforce entwickeltes Multi-Kamerasystem die zuverlässige Erkennung von Hohlräumen ab 0,4mm bei einer Bauteilgröße von 350x400mm sicher. Damit lösten die Visionspezialisten - auch mithilfe von sechs Industriekameras der Baumer LX-Serie - eine Aufgabe, die bisher als nicht automatisierbar galt.‣ weiterlesen

www.baumer.com www.visionsystems.at

Anzeige

Das Schweizer Unternehmen mit Fokus auf Röntgen, Hochfrequenz und eBeam hat sein Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz konnte um 32% gegenüber Vorjahr auf 438,4Mio.CHF gesteigert werden. Das entspricht einem Reingewinn von 35,5Mio.CHF und damit einem Wachstum von 29,7% gegenüber 2016 (27,3Mio.CHF). Für das Jahr 2018 erwartet die Technologiegruppe einen geschätzten Umsatz von rund 460 bis 490Mio.CHF bei einem ROCE zwischen 17 und 20%.

reports.comet-group.com

Anzeige

Mitutoyo wurde bereits 1934 im Tokio gegründet, nun feiert das Unternehmen auch sein 50-jähriges Jubiläum in Europa. Die erste Niederlassung entstand 1968 unter dem Namen Sampoh in Düsseldorf, um den Markennamen auf dem europäischen Markt zu etablieren. 1974 folgte ein neues Gebäude in Neuss (Bild). Die Etablierung gelang: Heute wird der Messsystem-Hersteller von 14 Vertriebsgesellschaften unter der strategischen Leitung der Mitutoyo Europe repräsentiert.

www.mitutoyo.de

Anzeige

Einen aktuellen Überblick über verschiedene Anbieter von Zeilenkameras gibt eine Marktübersicht, die in der letzten Ausgabe der Fachzeitschrift inVISION veröffentlicht wurde. Ein PDF der Übersicht kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Anzeige

Embedded Vision war am 28. Februar das Thema einer VDMA Podiumsdiskussion auf der embedded world 2018 in Nürnberg, bei der Vertreter von Arrow, Basler, Embedded Vision Alliance, MVTec, Qualcomm und Robert Bosch den neuen Megatrend diskutierten. „Embedded Vision hat das Potential, die Kosten von Bildverarbeitungssystemen drastisch zu senken“, betonte Arndt Bake, Basler AG, während der Diskussion. Ein Link zu einem Video mit der kompletten Podiumsdiskussion (ca. 50min) finden Sie am Ende der Meldung auf der VDMA Homepage.

ibv.vdma.org

Anzeige

Eye Vision Technology (EVT), Hersteller und Distributor von branchenspezifischer Vision-Software, intelligenten Kameras, Vision-Systemen und -Sensoren, zieht um. Die neue Adresse des Unternehmens lautet Gartenstraße 26 in 76133 Karlsruhe.

www.evt-web.com

Anzeige

Der Roboter Soto von Magazino ist auf der Logimat in der Kategorie ‚Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik‘ als bestes Produkt ausgezeichnet worden. Der autonom agierende Roboter ist in der Lage, mithilfe von 3D-Kameratechnik Objekte von einer Förderstrecke zu greifen, auf Fahrzeugen zwischenzulagern, zum Ziel zu navigieren sowie die Objekte dort zielgenau abzulegen. Soto soll planmäßig in der Distribution und Produktionslogistik zum Einsatz kommen.

www.magazino.eu

Anzeige

Die King Abdullah University of Science and Technology (Kaust) und das Unternehmen Leica Microsystems haben auf dem Campus der Universität in Thuwal ein neues Center of Excellence für optische Mikroskopie eingeweiht. Die Einrichtung verfügt über das erste Bildgebunssystem seiner Art in Saudi-Arabien. Mit dem Zentrum wollen Leica und Kaust eine langfristige Partnerschaft in der Life-Science-Forschung eingehen, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu fördern.

www.leica-microsystems.com

Die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik hat eine neue Richtlinie zur Ermittlung der Messunsicherheit von komplexen Prüfprozessen veröffentlicht. VDI/VDE 2600 Blatt 2 beschreibt eine Methode zur Identifizierung, Klassifizierung und zum Eignungsnachweis einer Vielzahl von Prüfprozessen und ermöglicht damit eine risikogerechte Anwendung bestehender Methoden. Die Richtlinie ist im Februar erschienen und ab sofort beim Beuth Verlag erhältlich.

www.vdi.de


Das könnte Sie auch interessieren

Ende September hat die Fachabteilung VDMA Industrielle Bildverarbeitung auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des Vorstandes ist seitdem Dr. Klaus-Henning Noffz (Silicon Software). InVISION sprach mit ihm über die Veränderungen, die sich eine Bildverarbeitung in den nächsten Jahren stellen muss.‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

The multi-line CMOS camera Linea ML features versatile functionality with mono/ HDR, color, multispectral, and multi-field imaging.‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Anzeige

Bereits über 100 Teilnehmer haben sich für die Vision Night am Vorabend der Messe angemeldet. Das vom EMVA durchgeführte Event findet am 5. November im Restaurant Plenum in der Stuttgarter Innenstadt statt und bietet bereits vor der Messe ausführlich die Chance fürs Networking in entspannter Atmosphäre.

www.vn-2018.b2match.io

Anzeige

Die Sonderschau ‚Machine Vision Standards‘ ist in Halle 1 – Stand B74 platziert und gibt einen Einblick in die weltweiten Bildverarbeitungsstandards (Interfaces, GenICam, …).

www.emva.org

Anzeige

Mit über 160 Seiten ist die diesjährige Vision Ausgabe der inVISION nicht nur das dickste, sondern auch das finanziell erfolgreichste Heft in der gesamten Geschichte der Fachzeitschrift. Neben einem 20seitigen Schwerpunkt Deep Learning, gibt es weitere Schwerpunkte zu den Themen 3D-Messtechnik und Spectral Imaging (Thermografie, Hyperspectral, SWIR…) sowie unzählige Fachbeiträge und Produktneuheiten der Vision Aussteller. Den kompletten PDF der Ausgabe finden Sie zum kostenfreien Download unter…

Anzeige

Die Atlas 5GBASE-T-PoE-Kamera bietet mit einer Übertragungsrate von 600MB/s eine fünfmal höhere Bandbreite als herkömmliche GigE-Kameras. Damit ist die Nutzung höherer Auflösungen und Bildraten von APS-C- und 4/3″-Sensoren über Standard-Ethernet-Kabel bis zu 100m möglich. Sie ist mit einem M35-Mount ausgestattet, welches sich mit einem Adapter zu einem F-Mount umrüsten lässt. Active Sensor Alignment gewährleistet scharfe Bilder, auch in den Ecken.

thinklucid.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige