inVISION Newsletter 1 2015

Beim Spaltmessgerät Calipri kommunizieren jetzt Sensor und Rechner über WLAN. Möglich wird diese Weiterentwicklung durch die Vorverarbeitung der erfassten Profildaten bereits im Sensorkopf.

www.nextsense.at

Anzeige

GOM bietet sechs Einführungsseminare für die Software GOM Inspect an. Die Seminare am 2. Februar, 16. März, 20. April, 22. Juni, 12. Oktober und 9. November 2015 in Braunschweig geben den Teilnehmern einen Einstieg in die kostenlose Software für die Betrachtung und Auswertung von 3D-Daten.

www.gom.com

Anzeige

Weber Maschinenbau hat Anteile an Wente-Thiedig erworben. Das in Braunschweig ansässige Unternehmen beliefert Weber bereits seit langem mit Kamera- und Bildverarbeitungssystemen, die in den optischen Waagen und Scannern der Weber Schneidesysteme (Slicern) sowie Weber Pick-Robotern eingesetzt werden.

www.weberweb.com

Anzeige

Anfang 2015 gaben die neuen Geschäftsführer Michael Gall (m) und Mikolaj Przybyla (r) bekannt, dass der Unternehmensbereich GL Optic aus dem bisherigen Unternehmen Just Normlicht ausgegründet und in die Selbstständigkeit geführt wurde. Hintergrund sei der stark gestiegene Bedarf an Lichtmessgeräten und die positive Entwicklung der Marke GL Optic.

www.gloptic.com

Anzeige

Die vom 25. bis 26. März 2015 in der Rittal Arena Wetzlar stattfindende W3+ Fair verzeichnet bereits rund 100 Anmeldungen. Erstmalig werden kostenpflichtige Short Courses angeboten, die das Photoniknetzwerk Optence organisiert.

www.w3-messe.de

Neue Entwicklungen im Bereich der photonischen Sensorsysteme, insbesondere der Fasersensorik, eröffnen interessante Möglichkeiten der industriellen Prozesskontrolle. Am 28. Januar veranstaltet daher die AMA Weiterbildung zu dem Thema ein Seminar in Frankfurt/Main.

bit.ly

Laut Informationen der niederländischen De Tijd gibt es derzeit bei CMOSIS Überlegungen an die Börse zu gehen. Allerdings wird dies noch nicht vom Management der Firma bestätigt.

www.tijd.be

Vom 10. bis 12. Februar veranstaltet Aeon unter der Leitung von Prof. Jähne (Uni Heidelberg) in Hanau drei eintägige Kurse zum Thema ´Charakterisierung digitaler Kameras nach EMVA 1288´.

www.aeon.de

Auf der Mitgliederversammlung von Photonics21 Ende November 2014 wurde der Jenoptik-Vorstandsvorsitzende Michael Mertin zum Präsidenten wiedergewählt. Dem Photonik-Verbund gehören inzwischen über 2.500 Mitglieder an.

www.photonics21.org

Die kanadische Niederlassung von Allied Vision in Burnaby ist in einen neuen Gebäudekomplex gezogen. Erst 2013 hatte Allied zusätzliche Büroräume an seinem historischen Standort in Burnaby angemietet, um das R&D-Center zu erweitern.


Das könnte Sie auch interessieren

www.baslerweb.com

Anzeige

Basler und Arrow Electronics haben ein Vertriebsabkommen unterzeichnet, laut dem Arrow die Produktpalette von Basler ab dem 1. März in der EMEA-Region vertreiben wird. Darüber hinaus hat Arrow die Produkte auch in seine digitale globale Linecard aufgenommen. Mit einem besonderen Augenmerk auf die Embedded Vision Produkte von Basler arbeitet Arrow daran, diese Technologie in sein eigenes SoM- und Boards-Portfolio zu integrieren.

www.baslerweb.com

Anzeige

Laut einer aktuellen Studie von Yole soll sich der Markt für industrielle Bildverarbeitungskameras von 2Mrd.USD (2017) auf 4Mrd.USD bis 2023 verdoppeln. Wachstumstreiber für Machine Vision seien dabei vor allem nicht-industrielle Anwendungen und auch der Markt für autonome Fahrzeuge.

www.i-micronews.com

Anzeige

Seit dem 1. Februar ist die deutsche Niederlassung von Edmund Optics in Mainz in der Isaac-Fulda-Allee 5 zu finden. Durch den Umzug agiert Edmund Optics mit der zu Beginn des Jahres akquirierten Itos GmbH nun gestärkt vom Standort Mainz.

www.edmundoptics.de

Anzeige

Lucid Vision Labs hat die derzeit weltweit kleinste GigE Vision PoE-Kamera namens Phoenix entwickelt. Der Kunde erhält mit diesem Modell ein flexibles Kameradesign zu einem angemessenen Preis-/Leistungsverhältnis. Zusätzlich zeichnet sich die Kamera durch ein kompaktes NF-Mount 5MP Objektiv sowie optional den neuen ix Industrial Ethernet Anschlüssen aus.‣ weiterlesen

www.thinklucid.com

In Zusammenarbeit mit dem CDTM-Institut der TU München hat Framos ein Wearable entwickelt, das mit Hilfe von 3D-Echtzeit-Technologie Sehbehinderte im Alltag unterstützt. Die Brillen sind mit Intel RealSense Stereokameras ausgestattet, wobei intelligente Algorithmen die visuellen Signale in haptische und akustische Informationen übersetzen. Die Audioinformation basiert auf der Erkennung von Objekten und Schriften, die haptische Rückmeldung über Positionen und Distanzen erhalten die Sehbehinderten über ein mit Vibrationsmotoren ausgestattetes Armband.

www.framos.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige