inVISION Newsletter 10 2013

Mit seiner Optiksimulationslösung Odesis ermöglicht Optis die Simulation von einfachen Linsen bis hin zu komplexen Linsensystemen innerhalb des CAD-Systems. Mit Odesis ist es erstmals möglich, Linsen und Linsensysteme innerhalb des CAD-Systems mathematisch korrekt darzustellen und nicht wie bisher nur als ungenaues Meshing.

www.optis-world.com

Anzeige

Sill Optics hat ein neues bildseitig telezentrisches Weitwinkelobjektiv für Bilddiagonalen von 43,3mm entwickelt. Die Brennweite des S5LPJ2835 ist 35mm bei einer Blendenzahl von 2,8. Dies ermöglicht ein Objektfeld von horizontal 56° und vertikal 42°. Der Vorteil von bildseitig telezentrischen Objektiven ist die homogene Ausleuchtung des Kamera-Chips kombiniert mit einem vorgeschalteten Mikrolinsenarray, da nur achsparallele Lichtstrahlen auf die Mikrolinsen treffen.

www.silloptics.com

Wickon Hightech hat mit dem Sensor Speed Cube ein Inspektionssystem für den Pastendruck von Elektroniken und Dickschichtmodulen entwickelt. Mit Hilfe einer Farbzeilenkamera ist eine dreidimensionale Bildaufnahme möglich.

www.wickon.com

Anzeige

Die Farbzeilenkameras SK22800 von Schäfter+Kirchhoff mit GigE- oder CameraLink-Schnittstelle und 3×7600 Pixeln (RGB, 9,3µm Pixelgröße) sind ideal für hochauflösende Oberflächeninspektion, zum Beispiel in der Holz- oder Druckindustrie geeignet. Das Line-Spacing zwischen den drei Sensorzeilen beträgt lediglich eine Pixelhöhe.

www.SuK.Hamburg.de

Anzeige

Components Express Inc. (CEI) ist als Kabelhersteller für die Bildverarbeitung weltweit bekannt.

www.stemmer-imaging.de

Kithara Software aus Berlin schließt eine Lücke und schafft mit dem neuen Vision Modul einen durchgängigen Echtzeitzyklus mit Bilderfassung, Bildverarbeitung und Prozessausgabe unter Windows. Die Echtzeitreaktion auf GigE Vision-Kamerabilder liegt bei wenigen Mikro­sekunden nach Vorliegen des vollständigen Bildes.

www.kithara.de

Anzeige

Der VDMA Industrielle Bildverarbeitung (IBV) wird auf der SPS IPC Drives einen Gemeinschaftsstand Bildverarbeitung anbieten und somit dem Thema mehr Gewicht in Nürnberg verleihen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. inVISION sprach mit Dr. Klaus-Henning Noffz, Vorstandsmitglied VDMA IBV über die Hintergründe.

www.vdma.org

In unserer Marktübersicht – die bereits in der inVISION 1/13 erschienen ist – finden Sie neben Linienbeleuchtungen auch Laser für die Bildverarbeitung. Das komplette pdf der Marktübersicht können Sie kostenfrei und ohne Registrierung herunterladen.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Am Dienstag, den 28. Mai veranstaltet Microscan von 11:00 bis 11:30 Uhr ein Live-Webinar in deutscher Sprache, in dem gezeigt wird, wie man Bildverarbeitung für die Überprüfung von Barcodes, Vereinfachung der Prozesseffizienz und die Einhaltung von internen und externen Qualitätsanforderungen einsetzten kann. Nico Hooiveld, Produktmanager Machine Vision Produkte, informiert über die Bedeutung der Barcode-Verifizierung und Machine Vision Tools, um die Qualität von 1D/2D Barcodes sicherzustellen.http://info.

www.microscan.com

LMI Technologies Inc. übernimmt die kanadische Firma 3D3 Solutions, ein führendes Unternehmen aus dem Bereich 3D-Scanning Software und Hardware. Durch die Übernahme wird LMI nun auch neue Märkte wie Medizin, Entertainment und Reverse Engineering angehen.

www.lmi


Das könnte Sie auch interessieren

MKS Ophir hat Nicolas Meunier zum neuen Business Development Manager berufen. In dieser Rolle soll er das Engagement des Unternehmens in der industriellen Messtechnik sowohl für Hochleistungslaser als auch für Lasersysteme in der Additiven Fertigung weltweit voran treiben. Meunier verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Produktmanagement.

www.mksinst.com

Anzeige

Die Viscom AG hat auf der diesjährigen Productonica, die vom 14. bis 17. November in München veranstaltet wurde, den Productronica Innovation Award in der Kategorie Inspection & Quality verliehen bekommen. Das Gewinnerprodukt heißt X7056-II, ein neues System für automatische 3D-Röntgeninspektionen, und ist die nächste Generation des gefragten Vorgängers X7056RS.

www.productronica.com

Der Dresdner Infrarot-Spezialist Dias Infrared feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das mittlerweile global agierende Unternehmen wurde 1992 von Mitarbeitern der TU Dresden gegründet, die auf dem Gebiet der Infrarot-Messtechnik geforscht haben. Heute beschäftigt das Unternehmen über 50 Mitarbeiter an drei Standorten, hat eine eigene Tochterfirma für den Vertrieb der hauseigenen Produkte in den USA und vertreibt seine Lösungen in über 25 Länder.

www.dias-infrared.de

Anzeige

Mit dem Digital4Eyes-Wettbewerb möchte die Bayer AG Teams dazu aufrufen, ihre Kompetenzen in Bilderkennung und/oder maschinellem Lernen mit der eigenen Produktionskompetenz zu kombinieren. Ziel der Aufgabe ist ein lernfähiger, digitaler Prototyp, der in der Lage ist, einen 4-Augen-Check durchzuführen. Einsendeschluss für die Projekte ist der 15. Januar 2018.

grants

Anzeige

Neu am Markt ist die Firma NotaVis aus Ettlingen. Geschäftsführer Thomas Schweitzer (Bild) und sein Team bieten Bildverarbeitungskomponenten für OEMs und Integratoren an. Im Programm enthalten sind Kameras (u.a. Dahua), Intelligente Kameras (Vision Components), sowie Software, Optik und Beleuchtungen. 

www.notavis.com

Die Viscom AG kann mit der Veröffentlichung der aktuellen Halbjahresbilanz des Unternehmens Rekordergebnisse in allen Vertriebsregionen verzeichnen. Insgesamt konnte ein Umsatzwachstum von +27,8% verglichen zur Vorjahresperiode verzeichnet werden. Damit erwirtschaftet das Unternehmen im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von rund 40Mio.€.

www.viscom.com

Anzeige