Anzeige
Anzeige
Anzeige

inVISION Newsletter 10 2014

Laut einer Studie der EMC Cooperation sind bereits heute 200Mrd. Objekte mit dem Internet verbunden.

germany.emc.com

Anzeige

Auf der eben zu Ende gegangenen Boston Vision Show gab es fast nur ein Thema: USB3.0 für den industriellen Kamerabereich. Alysium stellte dort erstmals die finale Version der neuen industriellen USB3-Verkabelungen vor, die gleich mehrere mechanische und elektrische Probleme bei USB3-Verkabelungen für die Industrie löst.

www.alysium-tech.com

Während der Boston Vision Show wurde bekannt gegeben, dass der bei der JIIA beheimatete Beleuchtugsstandard um fünf neue Arbeitsgruppen erweitert wird. Diese sind: LED performance metrics, Laser performace metrics, Connectors, Command&Control sowie Safety.

www.jiia.org

Die Bildverarbeitung ist in vielen Welten zu Hause. Da wäre technisch gesehen auf der einen Seite natürlich Machine Vision (Systeme mit klassischen Kameras) und auf der anderen Seite zunehmend auch andere Techniken, wie z.

Der Box-PC Modell Tank-6000 ist ein auf Dauerbetrieb ausgelegtes intelligentes Industrie-PC-System für Machine-Vision-Anwendungen. Der Box-PC hat eine USB3.0-Schnittstelle und 0,9A Stromversorgung. Mit vier GdE-LAN-Ports ermöglicht er die Verbindung zu mehreren GigE-Kameras und mit der Intel-GT2-Technologie unterstützt er decoding-, encoding- und transcoding-Möglichkeiten. Das Modell besitzt zwei PCIe x8 Gen-3-Slots mit einer Bandbreite von 8GT/s (giga-transfer/s). Mit einer eingebauten Camera-Link-Steckkarte erfüllt er auch Highspeed-Vision-Anforderungen.

www.comp-mall.de

Die UHD 285 Spektrometer-Kamera im IP67-Gehäuse kombiniert die Möglichkeiten einer Kamera mit den Möglichkeiten des hyperspectral Imagings. Das Gerät arbeitet im Wellenlängenbereich von 450-950nm, hat eine spektrale Auflösung von 8nm@532nm und 125 Kanäle.

www.cubert-gmbh.de

Die Firma CLK hat ein Bildverarbeitungssystem zur Bestimmung der Länge von Spinatstielen entwickelt, das direkt auf dem Ernter die Messung vornimmt.

www.clkgmbh.de

Jakob Engel (rechts), Doktorand in der Computer Vision Group an der TU München, erhält den EMVA Young Professional Award 2014. In seiner preisgekrönten Arbeit entwickelte er einen neuartigen Semi-Dichte-Ansatz, der es erlaubt, aus dem Video einer sich bewegenden, monokularen Kamera deren Bewegung sowie die 3D-Geometrie der Umgebung zu schätzen. Der Algorithmus läuft in Echtzeit auf einem modernen Smartphone und bietet neben einer gesteigerten Genauigkeit auch deutlich detailreichere 3D-Rekonstruktionen. Der Preisträger wurde im Rahmen der 12. EMVA Business Conference in Wien/Österreich bekanntgegeben. Die 13. EMVA Business Conference wird übrigens im Frühjahr 2015 in Athen/Griechenland stattfinden.

In dem kostenfreien Übersichts-PDF finden Sie knapp 40 Firmen, die intelligente Kameras für den Einsatz in der Robotik präsentieren.

Zu Ehren seines Gründers Norman Edmund (Bild) wurde 2012 diese Auszeichnung von Edmund Optics Leben gerufen. Als Preis werden Produkte im Wert von 5.000USD ausgelobt. Neu ist, dass 2014 erstmals alle 45 Finalisten des Educational Award Programms berücksichtigt werden und somit alle die Chance erhalten, diese zusätzliche Anerkennung zu erhalten. Anmeldefrist für das Educational Award Programm 2014 ist der 30. Juni.

www.edmundoptics.de


Das könnte Sie auch interessieren

Banuba, ein in London ansässiger Entwickler von KI-Anwendungen, der sich auf Computer Vision und Augmented Reality spezialisiert hat, erhält 7Mio.$ an Finanzmitteln.‣ weiterlesen

www.finsmes.com

Anzeige

Der Anbieter von KI-gesteuerten autonomen Kassenlösungen für Einzelhändler gibt bekannt, dass er 40Mio.$ durch eine Serie A-Finanzierung erhält.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Nasdaq Copenhagen gibt bekannt, dass der Handel mit der Aktie von Scape Technologies heute an der Börse in Dänemark aufgenommen wird. Scape ist ein dänisches Robotik-Softwareunternehmen, das sich auf Bin-Picking-Lösungen für den Industriesektor spezialisiert hat.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Der Private-Equity-Fond Ambienta SGR kündigt die Übernahme von Image S an durch die Next Imaging, einem Buy&Build-Projekt für den Vertrieb von Vision Komponenten. ‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Darüber, dass die Ambienta SGR kürzlich die Lakesight Technologies an die TKH Group verkauft hat, haben wir bereits berichtet. Jetzt sind weitere Details zum Deal bekannt geworden.‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Wattx, der von Viessmann initiierte Company Builder, gründet mit dem KI-Startup Deevio bereits das vierte Startup aus. Deevio sorgt mithilfe künstlicher Intelligenz dafür, dass industrielle Qualitätskontrolle effizienter wird und automatisch ablaufen kann.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige