Anzeige
Anzeige

inVISION Newsletter 11 2017

Der kostenfreie PDF der Juni-Ausgabe der inVISION (Ausgabe 3/17) ist online. Schwerpunkte der über 90 Seiten sind dieses Mal Deep Learning, Objektive & Beleuchtungen, 3D-Messtechnik sowie Interferometer. Zudem sind die aktuellen Marktübersichten USB3-Kameras und Thermografie zu finden.

Anzeige

Das vierte internationale Perceptron-Anwendertreffen wird vom 21.-23. Juni im Tagungshotel Fourside in Braunschweig stattfinden. Das Programm beinhaltet Fachvorträge von Messtechnik-Anwendern, Workshops zu aktuellen Messtechnik-Themen, Schulungen zur Messdatennutzung, Live-Demos sowie eine Tour ins VW-Werk Wolfsburg. Die Anmeldung steht Interessierten auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung.

www.perceptron.com

Anzeige

Photonfocus hat jüngst sein Produktespektrum um eine leistungsfähige SWIR-Kamera erweitert. Bei einem Wellenlängenbereich von 950-1700nm liefert die SWIR-Kamera bis zu 300 Bilder pro Sekunde. Wird der Auslesebereich des Sensors mittels ROI auf die Aufgabenstellung optimiert, lässt sich die Bildaufnahmerate nochmals substantiell erhöhen. Durch die hohe Bildaufnahmegeschwindigkeit eignet sich diese Kamera hervorragend für anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Bildwiederholrate. Klassische Anwendungsfelder sind Inline-Inspektionsprozesse wie beispielsweise bei der Glasproduktion oder die Sortierung von verschiedenen Plastiksorten. Gerade auch in Kombination mit einem Spektrometer erschliessen sich hier viele neue Anwendungsfelder.

www.photonfocus.com

Anzeige

Mit seinen leistungsfähigen 3D-Kameras für die Lasertriangulation hat sich Photonfocus als ein Pionier der CMOS-Technologie einen Platz im führenden Marktsegment erarbeitet. Mit den neuen 3D05- und 3D06-Kameras hat Photonfocus seine 3D-Kameraserie um zwei hoch performante Kameras erweitert. Die 3D-Kameras werden erfolgreich in unterschiedlichsten Umgebungen eingesetzt (z.B. Schwerindustrie, Holzindustrie, u.a.) und zeichnen sich durch ihre Geschwindigkeit und Robustheit aus. Besonders die bewährte LinLog-Technologie hat sich in Verbindung mit Lasertriangulationsverfahren bewährt, um eine Sättigung der Laserzeile im Bild zu vermeiden und so eine präzise Ortsbestimmung der Laserzeile auch unter widrigen Umständen zu ermöglichen.

www.photonfocus.com

Anzeige

Sick AppSpace ist das erste Entwicklungssystem, das zusammen mit Halcon Rapid-Prototyping für intelligente Kameras bietet. Skriptsprachen und vielseitige Entwicklungstools ermöglichen mit geringem Aufwand die Implementierung kundenspezifischer Anwendungen. Darüber hinaus lässt sich die Software-Lösung – je nach Anforderung – auf unterschiedlichen Embedded-Systemen von Sick skalieren.

www.visioning.de

Anzeige

Am 18. und 19. Oktober findet im Kongresshaus Baden-Baden zum vierten Mal die VDI-Fachkonferenz ‚Industrielle Bildverarbeitung‘ statt. Die Veranstaltung informiert Fachleute und Anwender über die neusten Trends und aktuellen Entwicklungen aus der Branche. Weitere Informationen rund um das Programm und die Anmeldung werden in naher Zukunft auf der Webseite des VDI Wissensforum zur Verfügung stehen.

www.vdi-wissensforum.de

Anzeige

Der Leitfaden ‚Grundlagen der Farbmetrik‘ des Unternehmens Micro-Epsilon, Spezialist für industrielle Messtechnik, gibt einen Einblick in die Welt der industriellen Farbmessung. Dabei wird neben den Grundlagen und allgemeinen Informationen zum Thema Farbmetrik ebenfalls dargestellt, was Farbe überhaupt ist und wie man sie richtig misst.

www.micro-epsilon.de

Anzeige

Das Gemeinschaftsprojekt des Karlsruher Institutes für Technologie, des FZI Forschungszentrum Informatik und der Myestro Interactive GmbH ist im Rahmen des Projektes ‚Opticar‘ entstanden. Ziel ist es, solche Systeme für autonome Fahrzeuge und Mobilitätssysteme präziser und robuster zu machen.

www.uni-karlsruhe.de

Anzeige

Die Embedded Vision Alliance veranstaltet am 7. September eine ganztägige Schulung zum Thema TensorFlow im Steigenberger Hotel in Hamburg. Mit der von Google entwickelten Open-Source-Programmbibliothek lassen sich u.a. Deep-Learning-Computer-Vision-Applikationen sowohl in Embedded Systemen als auch in der Cloud entwickeln.

www.embedded-vision.com

Ab dem 19. Juni wird James J. Cannon (Bild) neuer Präsident und CEO beim Unternehmen Flir Systems. Er löst damit Andy Teich ab, der nach 33 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand geht. Cannon bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung in leitenden Position bei der Stanley Black & Decker Inc. mit, zuletzt war er Präsident von Stanley Security North America & Emerging Markets.

www.flir.com


Das könnte Sie auch interessieren

Ende September hat die Fachabteilung VDMA Industrielle Bildverarbeitung auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des Vorstandes ist seitdem Dr. Klaus-Henning Noffz (Silicon Software). InVISION sprach mit ihm über die Veränderungen, die sich eine Bildverarbeitung in den nächsten Jahren stellen muss.‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

The multi-line CMOS camera Linea ML features versatile functionality with mono/ HDR, color, multispectral, and multi-field imaging.‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Anzeige

Bereits über 100 Teilnehmer haben sich für die Vision Night am Vorabend der Messe angemeldet. Das vom EMVA durchgeführte Event findet am 5. November im Restaurant Plenum in der Stuttgarter Innenstadt statt und bietet bereits vor der Messe ausführlich die Chance fürs Networking in entspannter Atmosphäre.

www.vn-2018.b2match.io

Anzeige

Die Sonderschau ‚Machine Vision Standards‘ ist in Halle 1 – Stand B74 platziert und gibt einen Einblick in die weltweiten Bildverarbeitungsstandards (Interfaces, GenICam, …).

www.emva.org

Anzeige

Mit über 160 Seiten ist die diesjährige Vision Ausgabe der inVISION nicht nur das dickste, sondern auch das finanziell erfolgreichste Heft in der gesamten Geschichte der Fachzeitschrift. Neben einem 20seitigen Schwerpunkt Deep Learning, gibt es weitere Schwerpunkte zu den Themen 3D-Messtechnik und Spectral Imaging (Thermografie, Hyperspectral, SWIR…) sowie unzählige Fachbeiträge und Produktneuheiten der Vision Aussteller. Den kompletten PDF der Ausgabe finden Sie zum kostenfreien Download unter…

Anzeige

Die Atlas 5GBASE-T-PoE-Kamera bietet mit einer Übertragungsrate von 600MB/s eine fünfmal höhere Bandbreite als herkömmliche GigE-Kameras. Damit ist die Nutzung höherer Auflösungen und Bildraten von APS-C- und 4/3″-Sensoren über Standard-Ethernet-Kabel bis zu 100m möglich. Sie ist mit einem M35-Mount ausgestattet, welches sich mit einem Adapter zu einem F-Mount umrüsten lässt. Active Sensor Alignment gewährleistet scharfe Bilder, auch in den Ecken.

thinklucid.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige