inVISION Newsletter 14 2015

Stemmer Imaging spielte als IDS-Handelspartner für Großbritannien, Frankreich und Skandinavien viele Jahre lang eine wichtige Rolle. Allerdings hat sich der Markt für Industriekameras verändert und die Ziele beider Unternehmen stimmen nicht mehr exakt überein.

de.ids-imaging.com

Anzeige

Laut der aktuellen VDMA-Marktbefragung stieg der Umsatz der europäischen Bildverarbeitung 2014 um 16%. Für 2015 geht man von einem Wachstum von 11% aus. Der Export außerhalb von Europa stieg um 20%. Der Exportanteil insgesamt lag bei 37%. Dabei findet 34% des europäischen Bildverarbeitungsgeschäfts in Deutschland statt. Nicht-industrielle Anwendungen verzeichneten ein Umsatzplus von 17% und machen inzwischen 24% des Umsatzes aus. Die deutsche Bildverarbeitungsindustrie steigerte 2014 ihren Umsatz um 16% auf 1,9Mrd. Euro.

www.vdma.org

Auf mehrere (!) 100.000 Euro bezifferte ein Mitarbeiter eines großen deutschen Automobilherstellers die bereits eingesparten Kosten dank der eingesetzten Inline-Messtechnik im Karosseriebau auf einer Anwendertagung. Ausschlaggebend für die große Geldersparnis sei, dass man bereits frühzeitig Fehler erkenne und schnellstmöglich bei der Produktion der teuren Aluminium-Karosserien eingreifen könne und so unnötigen Ausschuss vermeide.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Auch in diesem Jahr veranstaltet Framos eine Marktumfrage zu den aktuellen Kamera-Trends. Den Teilnehmern an der Umfrage werden nach der Auswertung alle Ergebnisse kostenfrei zur Verfügung gestellt.

www.framos.com

Anzeige

Seit dem 6. Juli haben sich einige Änderungen bei der Awaiba GmbH ergeben. Zum einen hat man in Nürnberg ein neues Büro bezogen.

www.cmosis.com

Im Juli feiert die Pyramid Computer GmbH ihr 30-jähriges Firmenjubiläum. Angefangen als Zweimannbetrieb mit Standard-PCs für die Bürokommunikation in den 80er Jahren, über Lösungen für den Netzwerk-, Server- und Security-Bereich in den 90er und 2000er Jahren bis hin zu IPCs für die industrielle Bildverarbeitung und Fabrikautomation konnte man den Kunden stets kundenspezifische IT-Systeme und -Lösungen ‚Made in Germany‘ bieten. Heute beschäftigt Pyramid in der Freiburger Firmenzentrale und in dem Produktions- und Logistikzentrum in Erfurt mehr als 100 Mitarbeiter.

www.pyramid.de

Anzeige

Schweizer Forscher haben das bislang kleinste komplette Kamerasystem auf einem Mikrochip entwickelt. Das System mit optischer Komponente, Prozessor und drahtlosem Sender ist in einem integrierbaren Kombibauteil zusammengefasst. Das Konzept und die komplette Package-Lösung umfassen eine Kamera, die 3x kleiner ist als die neusten Entwicklungen im Bereich optischer Sensoren und 8x kleiner als solche, die derzeit in Autos als Fahrassistenzsysteme verbaut werden.

www.csem.ch

Neuer Regional Sales Manager 3D Documentation EMEA für die Region Central (DE, RUS, CIS, Baltics & Turkey) bei Faro Europe ist Thomas Schweitzer. Er ist zuständig für den Aufbau eines Distributoren-Netzwerkes und das Führen eines Teams von zehn Mitarbeitern in Sales und Application Engineering.

www.faro.com

Anzeige

Mitte Juli hat der Aufsichtsrat der Jenoptik AG Matthias Wierlacher (Bild) zum Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Rudolf Humer, der sein Aufsichtsratsmandat zum 30. Juni 2015 niedergelegt hatte. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Michael Ebenau.

www.jenoptik.com

Die Wetzlarer Herbsttagung ‚Moderne Optikfertigung‘ hat sich neben der W3+ Fair im März als Networking Event der Photonik-Branche in der Optikregion Mittelhessen etabliert. Dieses Jahr findet die Veranstaltung vom 22. bis 23. September 2015 in der Wetzlarer Stadthalle statt.

www.cetip-optence.de


Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Generation der prismabasierten Multi-CMOS-Sensor Flächenkameraserie Apex hebt die Farbabbildung auf eine neues Niveau. Mit einem optimierten dichroitischen Prisma und der neuen Sony Pregius CMOS Generation mit Global Shutter Technologie ist die Kameraserie auf dem modernsten Stand der Farbbildgebung.

www.jai.com

Anzeige

Die Messsoftware Metrolog 3D erfasst und analysiert systemübergreifend Daten und visualisiert anschließend alle Arten von 3D-Messungen. Die neue Version X4 wurde entwickelt, um mit einer einzigen Softwareplattform mit jeder Art von System und Technologie der Messtechnik arbeiten zu können.‣ weiterlesen

www.metrologicgroup.fr

Für einige ist künstliche Intelligenz (KI) ein Segen, für andere ein Fluch. Wo Sie sich dabei einordnen, hängt in hohem Maß davon ab, ob Sie der Angst ausgesetzt sind, in Kürze Ihren Job an einen modernen C-3PO zu verlieren. Trotzdem müssen wir alle der Realität ins Auge blicken – eine Realität, die keine menschliche Interaktion erfordert.‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Anzeige

Das ADLVIS-1700-System unterstützt zwei CXP-6-Ports (1.250MB/s) oder einen vierkanaligen Camera Link-Port (bis zu 680MB/s). Mit bis zu vier wechselbaren 2,5″ SATA 6Gb/s SSDs und RAID-0/1/5/10-Support kombiniert es einen IPC mit wechselbaren CXP- oder CL-Bildverarbeitungskarten und einem großen und schnellen Massenspeicher. Dadurch werden hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten erzielt und die einfache Entnahme der Laufwerke im Betrieb ermöglicht. Das Schnittstellenangebot umfasst in der Standard-Ausstattung zwei Gigabit-LAN-, zwei USB2.0- und zwei COM-Ports. Über den internen PCIe/104-Bus bestehen Erweiterungsmöglichkeiten, u.a. vier Gigabit-LANs, vier USB3.0-Ports und vier mPCIe-Carrier.

www.adl-europe.com

Anzeige

Die für den Dauereinsatz geeigneten IR-Linienkameras Pyroline ermöglichen Messgeschwindigkeiten bis zu 2.000 Linien/sec bei simultaner Messung aller Messpunkte und dies für Messtemperaturen von 600 bis 3.000°C. Neben der Standardvariante Pyroline 512N mit 256 Zeilen/sec gibt es auch die Variante HS 512N mit 2.000 Zeilen/sec. Als Kameragehäuse werden zwei Versionen angeboten. Bei der Variante compact+ kommt ein IP54-Aluminiumgehäuse zum Einsatz. In der Version protection befindet sich die Kamera in einem IP65-Industrieschutzgehäuse aus Edelstahl mit Luftspülung, Wasserkühlung und Schutzfenster, so dass Umgebungstemperaturen von bis zu 150°C möglich sind.

www.dias-infrared.de

Stromsparend, kompakt und vielseitig erweiterbar – drei Eigenschaften, die den Embedded Box PC Tank-870e-H110 ausmachen. Der IPC überzeugt mit performanten Quad C Intel Quad Core i7- oder i5-Prozessoren (max. 32GB DDR4 SO-DIMM Arbeitsspeicher) und ist dank max. 35W TDP stromsparend. Eingebettet in ein lüfterloses Aluminiumgehäuse mit den Maßen 132x255x190mm ist er standardmäßig mit drei Erweiterungsslots ausgestattet. Große Erweiterungsvielfalt bieten drei Backplane Varianten mit PCIe x4, PCIe x16, PCI und zwei Fullsize PCIe Mini Card Slots. Die an der Front herausgeführten I/O- Schnittstellen umfassen vier USB3.0, zwei isolierte RS-232/422/485, zwei RJ-45 GbE LAN und Audio.

www.icp-deutschland.de

Anzeige